Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hey ihr

Hey ihr

18. September 2007 um 13:45

bin gerade voll wieder in meine Vergangenheit gerutscht...
ihc habe eine Tochter, deren Vater ich weder sehen möchte noch jeglichen Kontakt haben möchte... Meine Tochter war nicht sein erstes kind und auch nicht sein letztes, mittlerweile hat er drei alle etwa mit 4 1/2 Jahren Altersunterschied...
Dieser Mann hat mich damals (ich war 16) sehr verletzt, ich wollte ihn verlassen, da wusste ich noch nicht das ich schwanger war, er war sehr besitzergreifend, ich durfte nix mehr, nur noch mit ihm weg, und dann auch nicht weiter als einen Meter von ihm entfernt sein. dWir hatten eine WE-beziehung und als ich erfahren hatte das ich schwanger war, habe ich trotzdem Schluss gemacht, ihm aber gesagt das ich schwanger bin, weil mir alle dazu geraten haben es ihm zusagen...!!!
Ich bin dann für 4 Wochen in ein anderes Land gegangen und war roh das ich ALLEIN nachdenken konnte... er hat ständig SMS geschrieben und mich angerufen und irgendwann sagte er, er hätte einen Flug gebucht und er würde zu mir kommen er wolle REDEN?!?! wir haben geredet ich hatte mich dazu entschieden mein Kind zu behalten und er hat etwas von glücklicher Familie erzählt, was ich mit meiner Naivität auch geglaubt habe! Es kam so das ich kurz bevor meine Tochter auf die Welt kam auszog, er war ständig beimir Tag und Nacht weil er in der zwischenzeit arbeitslos geworden war.. Er hate absolut keien Respekt vor mir, er behandelte mich wie den letzten Dreck und spionierte mir ständig hinterher, wirklich alles wurde kontrolliert, Handys, Schulblöcke, Taschen usw. ich durfte nichts machen und wenn ich "aufmuckte" gab es riesen Stress, so das er mich einspeerte, mir das Handy wegnahm, und die Telefonleitung blockierte so dass ich niemanden zur Hilfe holen konnte...
Ich hatte in diesen Augenblicken solche Angst das er mir oder meiner Tochter etwas antut...
Er ist gegangen und gekommen wie es ihm gepasst hat, er hat ständig was mit anderen Frauen gehabt, die dann ihre Geburtstage in MEINEM Wohnzimmer feierten...oder plötzlich vor der Tür standen! Ich kann gar nicht beschreiben was damals in mir vorging!?! WQenn ich Schluss machen wollte hat er mir gedroht sich umzubringen, stand mit Messern vor mir wollte mich, sich und die kleine umbringen..ich hatte solche Angst!!!

Ich habe nach 2 endlosen Jahren den Absprung geschafft... aber es wirkt alles noch nach obwohl es schon fast 4 Jahre her ist...

wünschte mittlereile er hätte sich umgebracht!! Ich habe solche Angst das meine Tochter irgendwann wieder sehen will oder sie mir wegnimmt, er hat sich jetzt 1 1/2 Jahre nicht gemeldet und ich will auch nicht das er es tut... ich will ihn nie wieder sehen

Ich habe Angst und ich bin irgendwie in manchen situationen in meiner jetzigen Beziehung sofort voll aggressiv, weil ich solche Angst habe noch einmal so behandelt zu werden....

Mehr lesen

18. September 2007 um 14:49

Hi
Es fällt mir schwer, etwas zu Deinen Erlebnissen zu sagen. Ich hatte auch einmal solche Anwandlungen und Verhaltensweisen wie Dein Ex, bei weitem nicht so extrem, aber schon vorhanden. Ich denke, daß er nach 1,5 Jahren ohne Kontakt vllt noch an Dich denkt, aber die Gefühle, die er sehr wahrscheinlich für Dich hatte, lange weg sind. Vllt wird Deine Tochter irgendwann nach ihm fragen, das wirst Du nicht verhindern können, aber Du kannst ihr ja die Wahrheit erzählen (das solltest Du sogar). Dann ist es ihre Entscheidung, wenn sie alt genug ist, ob sie ihn suchen will oder nicht. Er kann sie Dir nicht wegnehmen. Sie kennt ihn doch gar nicht und Dich kennt sie. Er mag ihr Erzeuger sein aber nicht ihr Vater und wenn sie ihn kennen lernt und er so ist, wie Du ihn beschrieben hast, dann wird sie es merken.

Das Blöde ist, daß ich sein Verhalten teilweise verstehe (bis auf das Fremdgehen, Einsperren und die Handy-, Schulblock- und Taschenkontrolle). Als ich mich extrem verliebt hatte, bin ich der Frau auch hinterher gerannt. Wenn ich in der Nähe von ihrer Wohnung war, bin ich hingegangen. Manchmal bin ich einfach so hingegangen, habe geschaut, ob Licht ist. Ich habe ihr SMSn geschickt und ich habe gedroht, mich umzubringen. Bei mir war das eine totale Depression. Wenn ich normal bin, bin ich ganz anders: locker, ungezwungen, immer zu Späßen aufgelegt und kaum anhänglich.

Vllt hatte auch er es im Kopf und hat es wieder im Griff, aber Du kennst ihn besser.

Ich kann Dir nur sagen: Wenn er in etwa so tickt wie ich, dann brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 16:03
In Antwort auf callum_12660881

Hi
Es fällt mir schwer, etwas zu Deinen Erlebnissen zu sagen. Ich hatte auch einmal solche Anwandlungen und Verhaltensweisen wie Dein Ex, bei weitem nicht so extrem, aber schon vorhanden. Ich denke, daß er nach 1,5 Jahren ohne Kontakt vllt noch an Dich denkt, aber die Gefühle, die er sehr wahrscheinlich für Dich hatte, lange weg sind. Vllt wird Deine Tochter irgendwann nach ihm fragen, das wirst Du nicht verhindern können, aber Du kannst ihr ja die Wahrheit erzählen (das solltest Du sogar). Dann ist es ihre Entscheidung, wenn sie alt genug ist, ob sie ihn suchen will oder nicht. Er kann sie Dir nicht wegnehmen. Sie kennt ihn doch gar nicht und Dich kennt sie. Er mag ihr Erzeuger sein aber nicht ihr Vater und wenn sie ihn kennen lernt und er so ist, wie Du ihn beschrieben hast, dann wird sie es merken.

Das Blöde ist, daß ich sein Verhalten teilweise verstehe (bis auf das Fremdgehen, Einsperren und die Handy-, Schulblock- und Taschenkontrolle). Als ich mich extrem verliebt hatte, bin ich der Frau auch hinterher gerannt. Wenn ich in der Nähe von ihrer Wohnung war, bin ich hingegangen. Manchmal bin ich einfach so hingegangen, habe geschaut, ob Licht ist. Ich habe ihr SMSn geschickt und ich habe gedroht, mich umzubringen. Bei mir war das eine totale Depression. Wenn ich normal bin, bin ich ganz anders: locker, ungezwungen, immer zu Späßen aufgelegt und kaum anhänglich.

Vllt hatte auch er es im Kopf und hat es wieder im Griff, aber Du kennst ihn besser.

Ich kann Dir nur sagen: Wenn er in etwa so tickt wie ich, dann brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen.

GLG

Hallo
danke für deine Antwort...
ich habe keine Angst mehr vor ihm... aber ich will meinem kind nicht mehr Seelisch weh tun wegen ihm UND ich habe das gefühl, das das damals erlebte sich auf meine jetzige Beziehung auswirkt, mein misstrauen, meine eifersucht, mein alles halt meine aggressivität...

das meine ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 18:34
In Antwort auf althea_12570306

Hallo
danke für deine Antwort...
ich habe keine Angst mehr vor ihm... aber ich will meinem kind nicht mehr Seelisch weh tun wegen ihm UND ich habe das gefühl, das das damals erlebte sich auf meine jetzige Beziehung auswirkt, mein misstrauen, meine eifersucht, mein alles halt meine aggressivität...

das meine ich

Hmmm
meinst Du, daß sein Verhalten abgefärbt hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2007 um 20:26

Danke
für deine Antwort!
Ich habe das Jugendamt bereits informiert, und gute chancen das wenn er besuchsrecht möchte ich es gar nicht zulassen muss... was mich schon mal sehr beruhigt!

Zu Mir:
Ich habe mein Verhalten in meiner jetzigen Beziehung reflektiert, und denke das ich in gewisse Situationen so überreagiere, natürlich teils wegen der Sachen die er gemacht hat, ich galube du (acacat) hast mir auch schon einmal geantwortet, aber teils eben wegen dieser Vergangenheit.
Bei der kleinsten Anwandlung die ich von damals kenne raste ich aus...
kann das vom unterbewusstsein kommen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2007 um 8:16

Ja
ich habe ja bereits Erfahrung damit, ich hatte Angstzustände und Panikattaken, konnte nicht allein sein usw.! Meine Mutter hatte veruscht sich umzubringen, da war ich 13/14 ich habe mich dann immer schuldig dafür gefühlt und war innerlich noch richtig sauer und wütend auf meine mutter! Habe dann mit dem Psychologen viel darüber geredet, was mir sehr gut getan hat! Meine Wut auf meine Mutter ist verschwunden, und ich habe wieder ein gutes Verhältnis zu ihr!

Kurz nachdem Suizidversuch meiner Mutter ging sie in eine Therapie bei der si 6 Monate weg war... Als sie gerade wieder da war damals kurz vor meinem 16 Geburtstag lernte ich den Vater meiner Tochter kennen.. wurde schwnager und bekam ein Kind zog von zu hause aus und kam von der einen in die nächste Hölle...
Ich habe heúte oft das Gefühl, dass ich zum ersten Mal eine richtige Beziehung führe und damit komm ich gar nicht klar, warum auch immer?!?!

Zum ersten Mal soetwas wie eine Familie... und die
Angst diese zu verlieren!

princessa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2007 um 23:04

Hallo
Das war einfach Manipulation. Gut, gesunde Eifersucht ist sogar gut, man zeigt mit, dass einer nicht egal ist, aber wo Lebensgefahr angedroht wird, sich selbst oder andere zu verletzen, ist die höchste Manipulation des Menschen die es gibt. Ob Selbstmord oder Mord. Anderes, wie kann doch solcher Mensch selbst sowas machen? Krank, nur krank und besitzergreifend. Selbst bei weitem nicht eigenen Erförderungen entsprochen. Geburtstage in deinem Zimmer? Ich sage nur, ich dachte, das gibt es nur in Psycho-Filmen... Und dein Wunsch ist dann auch vollkommen nachvollziehbar! Auch wenn schlimm, du wurdest durch ihn in diesen Rahmen eingesperrt, wo es keine andere Aussichten gibt!
Und mit "Vater-sein-wollen", vorsicht, wo ist Garantie, dass er später nicht nochmal das ganze durchzieht? Erklären, klar, aber dann auch auf Einzelheiten eingehen! Ich glaube kaum, dass so ein verhalten mit den jahren geheilt werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 15:37
In Antwort auf cosmopolitan1984

Hallo
Das war einfach Manipulation. Gut, gesunde Eifersucht ist sogar gut, man zeigt mit, dass einer nicht egal ist, aber wo Lebensgefahr angedroht wird, sich selbst oder andere zu verletzen, ist die höchste Manipulation des Menschen die es gibt. Ob Selbstmord oder Mord. Anderes, wie kann doch solcher Mensch selbst sowas machen? Krank, nur krank und besitzergreifend. Selbst bei weitem nicht eigenen Erförderungen entsprochen. Geburtstage in deinem Zimmer? Ich sage nur, ich dachte, das gibt es nur in Psycho-Filmen... Und dein Wunsch ist dann auch vollkommen nachvollziehbar! Auch wenn schlimm, du wurdest durch ihn in diesen Rahmen eingesperrt, wo es keine andere Aussichten gibt!
Und mit "Vater-sein-wollen", vorsicht, wo ist Garantie, dass er später nicht nochmal das ganze durchzieht? Erklären, klar, aber dann auch auf Einzelheiten eingehen! Ich glaube kaum, dass so ein verhalten mit den jahren geheilt werden kann.

So ein Verhalten
kann weder geheilt noch geduldet werden.. er ist so, und er gehört in meinen Augen in eine Behandlung, er macht schon wieder bei seiner "neuen"Ex, er ist und bleibt psychich gestört, es macht mich wütend das er andere Leben daurch mit zerstört, vor allem die seiner Kinder.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen