Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Herzrassen und immer Angst

Herzrassen und immer Angst

29. August 2018 um 20:36 Letzte Antwort: 13. September 2018 um 17:55

Hallo ich weiss dieses Forum ist nur Frauen hoffe Mal man mir helfen es fing alles vor ca.3 Wochen bei mir an als ich mich mit meiner Frau gestritten habe ich bekamm zum ersten Mal eine Panikattacke in meinem Leben nun zu gut wurde damals in Krankenhaus gebracht bei der zweiten Attacke die nachst bekommen habe hat sich wie vollgt zusammen gestellt hatte an diesem Tag einen MRT Termin den ich war genommen habe Zack im MRT drin wieder die nächste Attacke nun zu gut habe mich danach ihrgenwie merkwürdig gefühlt habe mir bis dahin immernoch nichts dabei gedacht bis ich zu Abend gegessen habe nachs um 11 passierte es wieder Panikanfall nur anders als sonst mein ganzer Brust Körper war so angespannt das ich kaum noch atmen konnte im Krankenhaus haben sie mir Blut abgenommen ohne Befund was mir bis dahin nicht auf fiel das ich leichte ausezer im Herz hatte nun seit diesem Tag weiß ich das was mit mir nicht mehr stimmt habe immer innere Unruhe meine Nackenmuskeln sind angespannt so wie die Rückenmuskeln seit dem habe ich immer Panik das mein Herz aufhört zu sschlagen 




Zu mir bin mänlich wiege 80 kg ,bin Raucher,

Hoffe das ich net einzigste bin 

Mehr lesen

30. August 2018 um 12:08

Hyperventierst du davor/dabei? Mir ergeht es so und dann kommt die Panik.

Die Sauerstoffsättigung ist dann zu hoch und der Tanz beginnt. Helfen tut mir so einfach wie es klingt in ein Sackerl/Tüte atmen. Hilft sehr gut um es im Zaum zu halten. 

Leider kenne ich die Gründe für meine Attacken auch nicht und sie können jederzeit kommen. 

Gefällt mir
13. September 2018 um 17:55

Hey

Könnte evtl der Stress sein. Ich hatte genau das gleiche. Ging dann ins Krankenhaus, verdacht auf einen Herzinfarkt - hatte alle Anzeichen dafür. Letzendlich war es zum GLÜCK nur eine Panik Attacke. Ich habe nun wirkliich 1 1/2 Jahre TÄGLICH daran gelitten. 
Zumindest beim schlafen habe ich es weg bekommen.

Beim Auto fahren (als Beifahrerin) habe ich es aber immer noch extrem.
Es ist wirklich wichtig, das du dir innerlich selbst IMMER wieder sagst, das die Attacke NICHTS ist, wovon du sterben kannst!
Das du dir immer sagst, das alles gut ist, du kennst das schon.
Wiederhol das ruhig ganz oft, das ist NUR für dich.

Natürlich dauert es - schließlich kann man nicht zaubern aber, nach einiger Zeit, wirst du merken, das dein Verstand langsam begreift, das er nur spielt.

Gern darfst du dich jederzeit melden.
Lg 

Gefällt mir