Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Heiratsschwindler? Geldgierige Eltern meines Freundes?

Heiratsschwindler? Geldgierige Eltern meines Freundes?

1. Januar 2016 um 18:04

Hallo Ihr Lieben,

Entschuldigt schon mal den langen Text...

Ich würde gerne Eure Meinung zum folgenden Thema erfahren. Ich bin mit meinem Freund schon ziemlich lange zusammen und eigentlich funktioniert alles Prima. Das einzige Thema bei uns, das mir ziemlich gegen den Strich geht, sind seine Eltern.
Meiner Meinung nach, bin ich eine zuvorkommende ist und freundliche Frau. Doch trotz dieser Eigenschaften hat mich seine Familie seit der ersten Begegnung mit Verachtung und Intoleranz empfangen.
Früher war ich dumm und habe Ihr Verhalten noch damit belohnt, dass ich Ihnen Geschenke machte, um mir ihre Akzeptanz zu erkaufen... Das war zum Glück früher, denn so etwas mache ich nicht mehr. Ich habe daraus gelernt.
Die Geschwister meines Freundes haben hinter meinem Rücken sehr böse Worte über mich verloren, mich als dumm und hässlich bezeichnet, obwohl ich ihnen nie etwas schlechtes getan habe.
Sie kommen aus dem Balkan und bald habe ich den wahren Grund erfahren, warum sie mich nicht leiden konnten... Der Grund war, weil ich Deutsche bin!
Die Jahre zuvor hat sein Vater sogar nach einer Frau in seinem Heimatland gesucht, die er mit meinem Freund verheiraten wollte... Obwohl mein Freund und ich in einer Beziehung sind!
In diesem Moment war ich echt am Boden zerstört und habe meine geduldige Art bei dieser Familie komplett abgelegt, da ich mich nicht für dumm verkaufen ließ.
Natürlich war ich mit meinem Freund weiterhin zusammen und er hat sich von ihrem Verhalten nicht beeinflussen lassen - dachte ich.
Etwa 2 Jahre war Funkstille zwischen seinen Eltern und mir.
Jahre zuvor habe ich viel Geld zusammen gespart, fast 5 Jahre auf jeglichen Komfort verzichtet und unzählige Sonntage und Samstage gearbeitet, um mir ein Traum zu erfüllen. Eine eigene gekaufte Wohnung.
Bis zu diesem Moment hatte ich selbst nicht mal das Geld den kompletten Betrag zu bezahlen, doch um den Kredit bei der Bank meines Vertrauens aufzunehmen hat es gereicht.
Ganz aus Spaß habe ich meinem Freund erzählt, dass ich mir irgendwann gerne einen schicken Wagen gönnen wolle, dann wäre alles perfekt - doch das war nur ein Scherz, da ich mir solch ein Auto niemals leisten könnte, vor allem nicht mit dem Kredit der Wohnung.
Nun ja, er konnte den Rand nicht halten und erzählte das sofort seiner Familie
Ehrlich gesagt wollte ich NICHT, dass sie das wissen, weil ich kein Mensch bin, der zeigt, was sie habe obwohl es nicht mal mir gehörte, sondern immer noch der Bank!
Nach ein paar Wochen, nachdem er es seiner Familie erzählt hatte, ist etwas unglaubliches passiert. Als ich der Schwester meines Freundes zufällig auf der Straße begegnet war, lief sie auf mich zu und war plötzlich nicht mehr so abwertend wie früher. Sie fragte mich, wie es mir gehen würde, ob ich nicht mal zu Besuch kommen wolle(?!).
Ich war natürlich perplex und sagte freundlich ab, mit der Begründung ich würde nach der Arbeit sehr sehr müde sein.
Dann ging es weiter. Die Mutter lud mich zum Essen ein, wollte mich auf Familienfeiern mitnehmen und sogar der Vater machte mir Geschenke in Form von Taschen und Schmuck...
Sie wurden sogar sehr aufdringlich und klingeln bei mir, um mich zu sich einzuladen.
(Mein Freund und ich wohnen nur einige Gehminuten voneinander entfernt.)
Früher hatte der Bruder meines Freundes kein Problem damit, kommentarlos an mir vorbeizugehen, obwohl ich ihn jedes Mal begrüßt hatte.
Vor ein paar Wochen dann, lud er mich zu der Verlobungsfeier mit seiner Freundin ein!!!
Die Welt stand Kopf und ich hab ehrlich gesagt das Gefühl, dass sie es auf mein Geld abgesehen haben... Es ist lustig, denn ich verdiene normal viel Geld... Soviel um über Wasser zu kommen.
Mein Freund hat seinen Eltern schon öfters Beträge geliehen die im 4 stelligen Bereich lagen, die für seine Familie im Balkan gedacht waren... Ob es damit zu tun hat, dass sie so nett zu mir sind?
Es bricht mir wirklich das Herz und ich bin ehrlich, aber ich will mit dieser Familie nichts mehr zu tun haben, weil sie mich so respektlos behandelt haben.
Gestern (leider zu Neujahr) hat mich die Mutter meines Freundes dann wieder eingeladen, doch ich war ehrlich und habe gesagt, dass ich gerne bei mir zu Hause feiern möchte.
Mein Freund war äußerst traurig, dass ich nicht zu ihnen gehen wollte. Seine Sätze lauten immer:
,,Ach die haben dich früher vielleicht nicht gemocht, aber für meine Mutter gehörst du zur Familie."
,,Meine Mutter mag dich sehr!"
,,Du kannst ja mal mit meiner Schwester und meiner Mutter ein Mädelsabend machen.
Tja, ich blieb aber eisern.
Mein Freund verbrachte dann Silvester bei mir, war wirklich den GANZEN Silvesterabend genervt und meinte, dass er es so schön gefunden hätte, dass ich etwas mit seiner Familie unternommen hätte.. Ich verneine es jedes Mal, weil ich es nicht fair finde, dass sie jetzt AUFEINMAL so ein großes Interesse an mir haben, das schon fast erdrückend ist.
Das war das schlimmste Silvester aller Zeiten, weil mein Freund so ein langes Gesicht gezogen hat und nicht mit mir geredet hat...
Heute am 01.01. ruft ihn seine Mutter dann an und bat ihn, schnell nach Hause zu kommen.
Er kam nach 15 Minuten wieder und berichtete mir, dass sein Bruder ins Krankenhaus musste.. Irgendwie habe ich es ihm nicht wirklich abgekauft... Mein Freund ist dann zum Krankenhaus gefahren, aber ich bin zu Hause geblieben.

Schon seit Wochen verhält er sich komisch und ich bin schon am überlegen, mich von ihm zu trennen. Es geschehen sehr merkwürdige Sachen im Moment.
Mein Freund überhäuft mich seit letzten Jahr mit Geschenken und er erwähnt seit letztem Jahr (2015) sehr oft, dass wir doch heiraten sollten.
Langsam habe ich das Gefühl, dass ich es hier mit einem Heiratsschwindler zu tun habe, obwohl er mich sehr sehr gut in den letzten Jahren unserer Beziehung behandelt hat.

Was meint Ihr?

LG PingPong

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers