Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Heiratsantrag im Traum

Heiratsantrag im Traum

2. Januar 2007 um 16:12 Letzte Antwort: 17. Januar 2007 um 17:20

Wer kann mir bitte den folgenden Traum deuten, der mich intensiv beschäftigt:

Ich träumte letzte Nacht, das ein Bekannter von mir mir ein indirekten Heiratsnatrag machte. Bereits vor Monaten hab ich geträumt, dass ich mit ihm zusammen gekommen bin. Dieser Traum was so unfasbar klar und schön, dass ich immer noch daran denke. Es war alles so eindeutig im Traum. Und jetzt der Traum von letzter Nacht. Dazu sagen muss ich, dass ich nie nur daran gedachte habe mit diesem Mann etwas anzufangen. Ich mochte ihn nur immer sehr. Vor ein paar Monaten wurde er durch einen Unfall schwer verletzt. Wir hatten dann SMS-Kontakt, wobei ich ein ziemlich komisches Gefühl dabei hatte, so als würde etwas knistern.Bilde ich mir alles und die Träume sind als reine Sehnsüchte zu interpretieren. Was ist das? Hat jemand eine Idee?

Mehr lesen

17. Januar 2007 um 16:58

Sehnsüchte
Hallo,

ich bin keine Traumdeuterin, träume aber ebenfalls von Beziehungen, Heirat, Kindern etc. mit einem anderen Mann und diese Träume sind meistens sehr sehr schön und ich wache überglücklich auf.
Jetzt spiele ich mal Laienpsychologe: Wären diese Träume uns unangenehm, so wären sie eher Albträume und wir hätten Panik. Da diese Träume bei uns aber Wohlgefallen auslösen, ist wohl etwas dran an der Sache.
Zur Person: Ich glaube die Person ist austauschbar.
Erst recht, wenn man vorher diese Person nie als Partner wahrgenommen hat. In deinem Fall könnte es sein, dass du einfach jmd. "erwartest", der dich glücklich macht? Dass du von dem Bekannten geträumt hast ist relativ normal, denke ich: Du hast ihn noch in deiner Erinnerung, da ihr Kontakt hattet. Oder du erinnerst dich nur an seine guten Seiten und dein Unterbewußtsein würfelt eine Person mit guten Seiten und einen guten Wunsch zusammen?! Darum träumst du auch nicht von einem Antrag von .... Karl Dall.
Aber frag mich jetzt nicht, warum du nicht träumst, dass dein eventuell vorhandener Partner dir einen Antrag macht. Vor dem Problem stehe ich nämlich auch. Ich träume nämlich Dinge wie Sex, Beziehung, Kinder, Ehe immer nur in Verbindung mit anderen Männern (
Diese sind oft "gesichtslos" oder wechseln im Traum die Identität oder es ist (m)ein Ex ;o)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Januar 2007 um 17:20
In Antwort auf lynna_12741540

Sehnsüchte
Hallo,

ich bin keine Traumdeuterin, träume aber ebenfalls von Beziehungen, Heirat, Kindern etc. mit einem anderen Mann und diese Träume sind meistens sehr sehr schön und ich wache überglücklich auf.
Jetzt spiele ich mal Laienpsychologe: Wären diese Träume uns unangenehm, so wären sie eher Albträume und wir hätten Panik. Da diese Träume bei uns aber Wohlgefallen auslösen, ist wohl etwas dran an der Sache.
Zur Person: Ich glaube die Person ist austauschbar.
Erst recht, wenn man vorher diese Person nie als Partner wahrgenommen hat. In deinem Fall könnte es sein, dass du einfach jmd. "erwartest", der dich glücklich macht? Dass du von dem Bekannten geträumt hast ist relativ normal, denke ich: Du hast ihn noch in deiner Erinnerung, da ihr Kontakt hattet. Oder du erinnerst dich nur an seine guten Seiten und dein Unterbewußtsein würfelt eine Person mit guten Seiten und einen guten Wunsch zusammen?! Darum träumst du auch nicht von einem Antrag von .... Karl Dall.
Aber frag mich jetzt nicht, warum du nicht träumst, dass dein eventuell vorhandener Partner dir einen Antrag macht. Vor dem Problem stehe ich nämlich auch. Ich träume nämlich Dinge wie Sex, Beziehung, Kinder, Ehe immer nur in Verbindung mit anderen Männern (
Diese sind oft "gesichtslos" oder wechseln im Traum die Identität oder es ist (m)ein Ex ;o)

Www.deutung.com
Das steht unter www.deutung.com:

Wenn der Traum einer Frau von einem gegenwärtigen oder früheren Beziehungspartner handelt, nehmen Sie Verbindung zu den liebevollen und sexuellen Gefühlen auf, die mit diesem Freund in Zusammenhang stehen.

- ok

Wenn sie von diesem Beziehungspartner als von einem Mann träumt, den sie sich als solchen niemals hätte vorstellen kann, dann muss sie sich mit ihrer Art, wie sie sich auf Männer bezieht, stärker auseinandersetzen.

- das kann ich nicht glauben!

Vielleicht muss sie mehr über die liebende, fürsorgliche Seite der Männlichkeit nachdenken.
Sie ist noch immer auf der Suche nach dem idealen Liebhaber.

- ok

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram