Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hat meine Mutter ein Alkoholproblem? Wie soll ich mich verhalten?

Hat meine Mutter ein Alkoholproblem? Wie soll ich mich verhalten?

1. April 2015 um 2:18

Hallo ihr Lieben,

Ich (27) bin im Moment in einer schwierigen Situation. Ich habe ein gutes Verhältnis zu meinen Eltern, besonders zu meiner Mutter. Wir sind wie beste Freundinnen- reden viel, unternehmen viel, gehen shoppen und ins SPA zur Massage usw.
Seit einigen Jahren (mind 5-6) trinkt sie jedoch "gern". "Gerne" bedeutet hier auch alleine oder wenn sie sich einen Tag frei nimmt bereits um/vor 12 Uhr. Sie trinkt nur weißen Wein, Sekt und Champagner.
Wenn wir in den Urlaub fahren, dann schenkt sie sich Alkohol in Wasserflaschen und trinkt ihn. Oder wenn wir abends beisammen sitzen ist sie als einzige "plötzlich" betrunken. Oder sie nimmt ein "Glas Wasser" mit zum einkaufen, in dem dann Wein ist und trinkt das in 5 min leer. In ihrer Tasche ist meist ein Piccolo.
Alles passiert nur in der Familie versteht sich. Denn natürlich ist uns (auch besonders ihr) ihr soziales Ansehen und der Status sehr wichtig. Auf öffentlichen Partys ist sie nie betrunken oder trinkt.
Beide meine Eltern haben gute, sehr angesehene Berufe und können sich vieles leisten. Auch ist das Verhältnis zwischen ihnen sehr schön und immer noch liebenswert.
Leider ist meine Mutter unglücklich auf der Arbeit, da zwei Arbeitskolleginnen gemein zu ihr sind und sie zu wenig Selbstvertrauen hat, drüber zu stehen. Sie beklagt sich jeden Tag, ist voller Wut über das Verhalten der Kolleginnen und ist traurig. Aber das kann doch kein Grund sein?? Evtl. macht natürlich auch das Altern zu schaffen. Sie war sehr hübsch und wird mit ihren 60 Jahren noch auf Ende 40 geschätzt.. jedoch ist sie natürlich nicht mehr 20... und das stresst sie.

Was schon Zuhause abgegangen ist ist fast schon filmreif. Ich studiere und war zu Besuch zu Hause. Meine Mutter hat sich so betrunken, dass sie sich im Zimmer alleine eingeschlossen hat. Ich habe geklopft und wollte mich von ihr verabschieden und sie öffnete die Tür nicht, sagte nichts. Das ging so weit, dass mein Vater und ich uns Sorgen machten und die Tür eintreten mussten, weil wir dachten irgendwas ist. Nichts war. Sie saß besoffen da rum.
Was jedoch für mich am allerschlimmsten ist, ist wenn sie angetrunken in der "Öffentlichkeit" ist, was natürlich vorkommt, obwohl sie es versucht zu vermeiden.
Sie kam so mehrmals zu mir auf die Arbeit und was mich jetzt dazu bringt diesen Post zu schreiben: Beim Shoppen.Und das Szenario ist nicht zum ersten Mal passiert:

Ich ziehe jetzt in eine andere Stadt, 1000 KM von Zuhause weg. Das macht mich und sie sehr traurig. Wir waren also in der Stadt, um zu shoppen und uns einen schönen Tag zu machen. Aber sie war die ganze Zeit komisch. Ich hab sie gefragt ob sie betrunken sei, sie war beleidigt und sagte nein.

Dann war sie auf Toilette, kam wieder und hatte eine Fahne. Sie konnte mir nicht einmal meine BH Größe geben, sondern schmiss mir nur irgendwelche Bustiers in die Hand und hatte einen knallroten Kopf. Ich bin wieder zu ihr hin und fragte, ob sie wirklich nicht betrunken sei und dafür ihre Hand ins Feuer legen würde und dann gab sie zu "ein Glas vor Abfahrt getrunken zu haben". Ich hab mich umgezogen und wir sind sofort gefahren. Das ist schon oft passiert. Sie ist dann beleidigt und sauer, dass ich mich aufrege und es meinem Vater sage. Sie sagt ich würde Probleme machen, indem ich es ihm und meiner Schwester sage.
Wie soll ich mich verhalten? Ich bin wütend über ihr Verhalten, sehr traurig. Wir haben schon alles versucht. Die liebe Tour rafft sie nicht. Ich bin kurz davor den Kontakt einzustellen, nur damit sie es versteht. Denn bei mir würde es ihr am meisten weh tun wenn ich den Kontakt einstelle... Ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin sehr traurig. Bitte helft mir. Danke.

Mehr lesen

1. April 2015 um 14:53

Danke
Das hilft mir wirklich weiter. Ich hoffe sie wird sich bald ändern und auch, dass euer Problem in den Griff gelangt ist.
Liebe grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Angst vor dem Tod, Vergewaltigung und Gefahren
Von: marlyn_12065371
neu
16. April 2015 um 20:45
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper