Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hat jemand Rat ?!

Hat jemand Rat ?!

3. April um 8:04

Ich (22) hatte seit 6 Jahren , in denen ich nur Typen, die mich verarscht haben, begegnet bin, endlich einen Freund, der meine große Liebe war. Er hat mich aber nach  kurzer Zeit verlassen...

Seitdem bin ich in einem riesen Loch gefallen und kann seit 2 Monaten keine Nacht mehr ruhig schlafen. Ich träume jede Nacht, wenn auch nicht immer von ihm aber jede Nacht kann in mich an meine Träume erinnern und bin am nächsten Morgen total verstört und fertig! Ich habe das Gefühl, dass ich Deperessionen habe, aber ich will nicht zum Arzt, sondern mir irgendwie anders helfen...

Ich muss dazu sagen, dass ich seit 6 Jahren erfolglos auf der Suche nach einem Freund war. Das Schlimme daran ist, dass mir sooo viele Typen nachlaufen und jeder immer sagt, ich sei so hübsch aber das Problem ist, ich verliebe mich nur schwer. Und mittlerweile kenne ich so viele Typen aber mit keinem kann ich mir was vorstellen, nur immer mit denen, die sich dann als Arsch entpuppen!! Mich macht das so fertig, dass mein ganzes Leben beeinträchtigt ist. Und jetzt hatte ich endlich meinen Traummann gefunden, und seitdem mich dieser sitzen lassen hat, fühle ich mich total gebrochen....

Ich kann mich in der Arbeit auch nicht mehr konzentrieren und in der Freizeit macht auch nichts mehr Spaß... Mein ganzes Leben ist von diesem Scheiß Gefühl von Unglücklichkeit gezeichnet...

Vielleicht kann mir jemand helfen, ob es etwas gibt, dass man einnehmen kann, dass endlich diese Träume aufhören, die mir jeden Tag die Energie entziehen.... Und vielleicht hat jemand Tipps, wie man dieses scheiß Gefühl im Körper loskriegt und ich wieder positiv durchs Leben gehen kann

LG!

Mehr lesen

3. April um 9:57

Also,...

ich würde Dir tatsächlich raten, einiges in Deinem Leben zu ändern.

Ich würde mit dem Schlafproblem beginnen: Versuche, abends zu lesen, oder etwas entspannendes (Yoga, Baden, Meditieren) als tägliche Routine einkehren zu lassen. Eine Art fester Ablauf, sodass Dein Körper weiß, dass jetzt schlafenszeit ist. Ich würde dies mit Baldrian-Tropfen unterstützen.
Zudem solltest Du versuchen, Deine Einstellung zu ändern. Wenn du bereits mit der Vorausahnung an eine ganz schlimme Nacht zu Bett gehst, wird sich das auch erfüllen. Entspanne Dich abends, leg Dich hin und denke an etwas Schönes.
Das wird vielleicht nicht sofort klappen, aber es wird besser. Durch beruflichen Druck war ich schon in einer ähnlichen Verfassung, aber auch ich konnte irgendwann wieder schlafen

Daaaann habe ich das Gefühl, dass Du Deinem "Traummann" eine Krone aufsetzt, die er möglicherweise nicht verdient hat und Du dich -ob nun bewusst oder unbewusst- sehr abhängig von ihm bzw. der Existenz dieser Beziehung gemacht hast. Und Männer wollen das nicht. Männer suchen selbstbewusste, unabhängige Frauen- möglicherweise hat ihn das wirklich in die Flucht geschlagen.

Und zuletzt: Liebe bitte erst Dich selbst und sei mir Dir zufrieden, dann hast Du eine andere Außenwirkung auf die Menschen (und Männer ) um dich herum und wirst auch jemandem auf- und gefallen, der gut zu Dir passt.
Etwas zu suchen lässt verkrampfen und verkrampft wirken, und genau das vertreibt viele Männer..

Du bist noch zu jung, um unglücklich und verbissen zu sein.
Ich, wäre ich Du, würde bewusst das Leben und den Frühling geniessen. Geh raus, versuche etwas Neues (Hobby, neue Orte, setz dich mit einem guten Buch in den Park, an den See) - es ist nie alles nur schwarz oder weiß, und Du musst all' diese Facetten wieder sehen können, um unabhängig in etwas Neues zu starten.

Hast Du Deinen Freunden erzählt, wie Du dich fühlst? Unternimm etwas mit Ihnen, mach Mädelsabende, zieht durch die Bars, habt Spaß.

Das wirklich allerschlimmste, was Du tun kannst (und ich fürchte gerade tust!) ist, das mit Dir alleine abzuhandeln, zu funktionieren, Dich in negativen Gedanken zu verlieren - denn diese Spirale wird nur bergab gehen!

Ich wünsche Dir von Herzen Kraft und Geduld mit Dir selbst und der Männersuche.
Wenn Dir danach ist, melde Dich gerne privat bei mir und vor allem: Mach Dich im Kopf frei davon, das Opfer der Männer oder die Verlassene zu sein.

Nimm Dein Leben in die Hand, geh alles Schritt für Schritt an und dann wird ganz sicher nicht alles perfekt, aber gut

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Angst nach draussen zu gehen
Von: marv
neu
2. April um 15:19
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen