Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hat jemand erfahrung mit beruhigungstabletten? >angst vor Referat

Hat jemand erfahrung mit beruhigungstabletten? >angst vor Referat

25. November 2005 um 17:49

Hallo
ich bin 17 und geh in die 10. klasse. Nächste woche muss ich ein referat vor ca.100 leuten halten, und ich hab jetzt schon fürchterliche angst davor. ich kann nicht mehr schlafen, und stelle mir vor, was alles passieren könnte, wenn ich da so alleine vor so einer riesen gruppe sprechen muss. Ich bekomme herzrasen, meine stimme wird zittriger, manchmal ist es auch so, als würd ich alles verschwommen sehen. Ich habe schon oft bei referaten, nur den ersten teil vorgetragen, weil ich sonst vor aufregung zusammengebrochen wäre, und deshalb hab ich immer ein bis zwei noten schlechter bekommen. länger als 3 mintuen kann ich da einfach nicht vorne stehen... es geht nicht. Da dieses referat nächste woche aber sehr sehr wichtig ist, wollte ich fragen, ob irgndjemand ein tipp hat, wie ich meine aufregung in griff bekommen könnte?? kennt sich jemand mit beruhigungstabletten aus, die ich einfach so in der apotheke bekomme? oder muss ich die mir grundsätzlich immer vom arzt verschreiben lassen? und kann das auch passieren, dass mir der arzt die nicht geben möchte?
danke jetzt schonmal für die antworten
breze87

Mehr lesen

25. November 2005 um 18:06

Hi!
Bevor Du dich mit Tabletten zuknallst solltest Du mal mit dem Lehrer sprechen der dafür zuständig ist (oder dem Vertrauenslehrer) und denen das genauso schildern auch das Du bisher auf Grund dessen schlechtere Noten bekommen hast!
Es ist keine Lösung sich dafür Medikamente einzupfeifen denn Du wirst immer wieder in Situationen kommen wo Du vor Anderen reden musst und daher must Du die Ursache bekämpfen nicht die Symptome!
Sowas kann nämlich schnell gefährlich werden!
LG jennywren

Gefällt mir

26. November 2005 um 12:17
In Antwort auf jennywren

Hi!
Bevor Du dich mit Tabletten zuknallst solltest Du mal mit dem Lehrer sprechen der dafür zuständig ist (oder dem Vertrauenslehrer) und denen das genauso schildern auch das Du bisher auf Grund dessen schlechtere Noten bekommen hast!
Es ist keine Lösung sich dafür Medikamente einzupfeifen denn Du wirst immer wieder in Situationen kommen wo Du vor Anderen reden musst und daher must Du die Ursache bekämpfen nicht die Symptome!
Sowas kann nämlich schnell gefährlich werden!
LG jennywren

Hi
ja natürlich, das sehe ich auch ein, dass ich die Ursachen bekämpfen muss, und nicht die Symptome. Gerade weil ich ja noch 3 Jahre Schule vor mir hab. Aber ich weiß, dass ich das bis Mittwoch nicht schaffe, deswegen seh ich in den Beruhigungstabletten nur eine Notlösung, nur für dieses eine Referat!!! Danach würd ich mich an einen Lehrer oder so wenden, und mit ihm darüber reden, aber im moment wär das einfach zu spät, weil ich das Referat am Mittwoch halten muss!
Bitte gebt mir ein Tipp.

Gefällt mir

26. November 2005 um 13:14

Ich weiss ja nicht...
... ob du das schon tust, aber du musst auf jeden Fall dein Referat mindestens dreimal, besser fuenfmal vorher ueben. Und zwar genauso wie du es halten wirst, exakt genau so. Ueben, solange bis es vollkommen sicher klappt, vor dem Spiegel z.B.

Dann, als naechstes, musst du dir sagen: es kann ja gar nichts schiefgehn. Ich hab es schon 5mal gemacht, ich mach es einfach *genauso* noch ein sechstes Mal. (ruhig beim ueben bisschen simulieren aufs Publikum zu schaun usw. rhetorische Pausen einplanen usw.usf. vor allem auch ruhig sehr laut ueben, du wirst laut sprechen muessen, vor 100 Leuten, falls kein mikro da).

Etwas aufgeregt ist man immer (ich hab schon sehr viele Vortraege gehalten, und auch Vorlesungen... ). Jeder Profi uebt immer jeden Vortrag mehrmals vorher.

Du wirst auch nach 3 Minuten nicht abbrechen muessen, weil du das beim Ueben auch nicht musstest. Du wirst es einfach genauso durchziehen wie beim Ueben, aus Gewohnheit quasi.

Gut ist auch, wenn du dein Thema interessant findest, und der Vortrag sehr sorgfaeltig vorbereitet ist (auch inhaltlich, natuerlich). Dann stell dir einfach vor, du erzaehlst diese interessante Sache ein paar Freunden. usw... Ich lenk' mich immer bisschen mit solchen Gedanken ab...

Viel Erfolg...



n

1 LikesGefällt mir

26. November 2005 um 13:16
In Antwort auf nathan

Ich weiss ja nicht...
... ob du das schon tust, aber du musst auf jeden Fall dein Referat mindestens dreimal, besser fuenfmal vorher ueben. Und zwar genauso wie du es halten wirst, exakt genau so. Ueben, solange bis es vollkommen sicher klappt, vor dem Spiegel z.B.

Dann, als naechstes, musst du dir sagen: es kann ja gar nichts schiefgehn. Ich hab es schon 5mal gemacht, ich mach es einfach *genauso* noch ein sechstes Mal. (ruhig beim ueben bisschen simulieren aufs Publikum zu schaun usw. rhetorische Pausen einplanen usw.usf. vor allem auch ruhig sehr laut ueben, du wirst laut sprechen muessen, vor 100 Leuten, falls kein mikro da).

Etwas aufgeregt ist man immer (ich hab schon sehr viele Vortraege gehalten, und auch Vorlesungen... ). Jeder Profi uebt immer jeden Vortrag mehrmals vorher.

Du wirst auch nach 3 Minuten nicht abbrechen muessen, weil du das beim Ueben auch nicht musstest. Du wirst es einfach genauso durchziehen wie beim Ueben, aus Gewohnheit quasi.

Gut ist auch, wenn du dein Thema interessant findest, und der Vortrag sehr sorgfaeltig vorbereitet ist (auch inhaltlich, natuerlich). Dann stell dir einfach vor, du erzaehlst diese interessante Sache ein paar Freunden. usw... Ich lenk' mich immer bisschen mit solchen Gedanken ab...

Viel Erfolg...



n

Von...
... den Tabletten halt ich nicht so viel, kann dir da auch nichts zu sagen.

Gefällt mir

26. November 2005 um 21:09
In Antwort auf breze87

Hi
ja natürlich, das sehe ich auch ein, dass ich die Ursachen bekämpfen muss, und nicht die Symptome. Gerade weil ich ja noch 3 Jahre Schule vor mir hab. Aber ich weiß, dass ich das bis Mittwoch nicht schaffe, deswegen seh ich in den Beruhigungstabletten nur eine Notlösung, nur für dieses eine Referat!!! Danach würd ich mich an einen Lehrer oder so wenden, und mit ihm darüber reden, aber im moment wär das einfach zu spät, weil ich das Referat am Mittwoch halten muss!
Bitte gebt mir ein Tipp.

Hallo Breze!
Erstmal laß Dich ganz fest virtuell drücken !

Ich kann Deine Angst super gut nachvollziehen, das wäre für mcih ebenfalls ein Horror.
Dennoch muss ich Dir sagen, dass Tabletten das absolut und komplett falsche wären!!! Es ist keine Notlösung, es ist der eventuelle Anfang von etwas richtig schlimmem, denn Du wirst immer wieder auf diese Pillchen zurückgreifen, weil sie es Dir ja so schön einfach machen...
Wichtig ist, dass Du lernst mit dieser Angst umzugehen und sie auszuhalten. Wenn Du einmal studieren möchtest, wird Dir das noch häufig blühen und besser Du lernst es jetzt. Lernen kannst Du es nur, wenn anfängst Deine Gedanken zu kontrollieren. Solche Phantasien von all dem was passieren KÖNNTE sind Gift!!! Stell Dir doch lieber vor, wie Du das Referat mit Bravour meisterst. Das nennt sich selbst-erfüllende-Prohezeihung was Du da treibst und natürlich werden all diese schlimmen Dinge auch passieren, aber NUR weil Du sie Dir selbst eingeredet hast.

Dass Dir dabei schwindelig wird ist ein Relikt aus der Steinzeit. Wenn der Mensch Angst hat, dann ist er darauf eingestellt zu flüchten oder zu kämpfen. Für beides brauchst Du Deine Muskulatur, nicht Dein Hirn und genau deshalb wandert das Blut aus dem Kopf in Deine Muskeln - was folglich Schwindel auslöst und Dir beim Referat wenig hilfreich ist...

Geh da durch, arbeite an Dir und Deinen Gedanken. Du schaffst das und anschließend wirst Du unendlich stolz sein

Gefällt mir

27. November 2005 um 9:52

Nur die Ruhe
Hallo,
ich kenne das Gefühl leider nur zu gut! Der Tipp von -Rumpelstilzchen- war nicht schlecht. Ich selbst greife auch hin und wieder auf besagte Notfalltropfen (Bachblüten) zurück. Bekommst du fast in jeder Apotheke, und sind gut geeignet für deine derzeitige Situation
Viel Glück
Ich drück`dir alle Daumen
HakAwak

Gefällt mir

27. November 2005 um 20:59

Danke
vielen dank für eure tipps!! werd mir morgn die bachblüten notfalltropfen kaufen (wieviel kostet das ungefähr?), und werd das referat meinen drei katzen, meinen geschwistern, und meinen eltern als übung vortragn.
liebe grüße

Gefällt mir

30. November 2005 um 16:30

Promethazin
10mg - verschribungspflichtig. Gut gegen ansgt. Macht nicht abhängig und angenehm ruhig und man bleibt klar. LG und viel Glück

Gefällt mir

25. Oktober 2006 um 9:59

Und wie war`s?
Hallo!

Ich muss nächsten Dienstag auch ein Referat halten und überlege schon, wie ich es umgehen kann. Aber ich kann ja nicht immer krank sein.
Ich habe das schon ein paar Mal gemacht, beim ersten mal habe ich vielleicht 1 Min. geredet und dann wollte ich nicht mehr, weil mir auch so unwohl war, dass ich gedacht habe, ich kippe um. Ich konnte gar nichts mehr sehen, mir war richtig schwarz vor Augen. Eine solche Blockade.
Naja, dann habe ich gadacht fürs nächste mal, dass ich alles auswendig lerne.
Und habe es auch getan...
Ich habe dann irgendwie meinen Text vergessen, obwohl ichs zu Hause perfect und tausende male aufgesagt hatte.
Dann war ich wieder raus.

Dann haben mir alle gesagt, Du darfst nur Stichworte auf den Karten haben, sonst wird das nix, das hab ich versucht, Pustekuchen. Das war gar nichts!

Ich kann das einfach nicht, ich mir ist dann heiß und kalt und ich zitter wie verrückt, das sieht doch auch jeder, meine Stimme sackt ab, ich muss die ganze Zeit schlucken und aufpassen, dass ich nicht anfange zu heulen.

Waren die Tabletten gut? Hat das was geholfen?
Ich habe sogar gedacht vielleicht vorher was zu trinken. Paar Schnäpschen oder sowas.
Hmmm, ich will das nicht.

Für mich ist das so, als würde man mich nakt in die Innenstadt stellen und alle lachen mich aus....

Was soll ich denn tun?
Ich bin echt die schlechteste!
Mein Selbstwertgefühl geht gegen null, denn ich trau mich jetzt auch sonst nmichts mehr zu sagen, oder lustig zu sein, weil alle ja wissen, wie lächerlich ich mich da gemacht hab und immer mache!



Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen