Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hat jemand ein Tipp?

Hat jemand ein Tipp?

23. März 2017 um 15:00 Letzte Antwort: 24. März 2017 um 14:52

Hallo Leute,
ich bin jetzt 4 Jahre mit mein Freund zusammen (ich19,er26).
Wir streiten nicht oft haben aber öfters eine kleine Disskusion was glaube ich normal ist..Ich gehe noch zur Schule und er geht Arbeiten. Ich leide unter starker Migräne und wenn ich dann mal Migräne bekomme und nicht zur Schule gehen kann flippt er total aus dann sagt er Sachen wie ich gehe alleine arbeiten, ich bringe das Geld nach Hause, ich mache hier ich mache da und du machst gar nichts. Er schimpft dann so schlimm mit mir dass ich einfach nur noch heulen kann, ich weiss nicht wie ich mich verteidigen soll...Warum ist er so mit mir ? 
Es ist nicht so alls würde ich mich jede Woche krankmelden..Wir wohnen bei seinen Eltren, ich bin mit 17 zu ihm "gezogen" in der Woche schlafen wir bei ihm und am Wochenende gehen wir eine Nacht zu meinen Eltren wo er dann auch wieder was zu meckern hat wie ich will nach Hause, ich will auch mal wieder ne ganze Woche bei mir zu Hause sein..
Aber sieht er nicht wie ich mich fühle ich würde am liebsten die ganze Woche bei meinen Eltren sein aber möchte auch bei ihm sein...
Glaubt ihr das macht überhaupt noch iergendein Sinn bei ihm zu bleiben...? 
Bin echt verzweifelt..

Mehr lesen

23. März 2017 um 15:10

Hi! Also ob es noch Sinn macht, musst du für dich selbst entscheiden, da kann dir glaub ich kein Aussenstehender einen wirklichen Rat geben. Aber mit 17 schon zum Freund ziehen quasi ist halt echt auch sehr früh würd ich meinen. Ist ja doch noch ne Zeit, wo man eher viel unterwegs ist, was mit Freunden unternimmt und sich irgendwie selbst findet und evtl. nur an den Wochenenden beim Freund übernachtet oder umgekehrt - wie gesagt, ist ja jedem selbst überlassen, aber ich hab halt dieses Alter um die 17-20 schon irgendwie auch als Selbstfindungsphase empfunden wo man halt auch mal Zeit für sich selbst benötigt. Aber dich für deine starke Migräne blöd anschnauzen das geht schon mal gar nicht! Soll froh sein, dass er keine Migräne hat, aber das brauchst du dir echt nicht gefallen lassen. Vlt. solltest du ihm vorschlagen, dass du mal gerne wieder eine Zeit lang bei deinen Eltern wärst unter der Woche und einfach mal einen Gang zurückschalten. Würde euch beiden bestimmt nicht schaden und du kannst auch mal in Ruhe über alles nachdenken.

Gefällt mir
23. März 2017 um 16:03
In Antwort auf an0N_1264616599z

Hallo Leute,
ich bin jetzt 4 Jahre mit mein Freund zusammen (ich19,er26).
Wir streiten nicht oft haben aber öfters eine kleine Disskusion was glaube ich normal ist..Ich gehe noch zur Schule und er geht Arbeiten. Ich leide unter starker Migräne und wenn ich dann mal Migräne bekomme und nicht zur Schule gehen kann flippt er total aus dann sagt er Sachen wie ich gehe alleine arbeiten, ich bringe das Geld nach Hause, ich mache hier ich mache da und du machst gar nichts. Er schimpft dann so schlimm mit mir dass ich einfach nur noch heulen kann, ich weiss nicht wie ich mich verteidigen soll...Warum ist er so mit mir ? 
Es ist nicht so alls würde ich mich jede Woche krankmelden..Wir wohnen bei seinen Eltren, ich bin mit 17 zu ihm "gezogen" in der Woche schlafen wir bei ihm und am Wochenende gehen wir eine Nacht zu meinen Eltren wo er dann auch wieder was zu meckern hat wie ich will nach Hause, ich will auch mal wieder ne ganze Woche bei mir zu Hause sein..
Aber sieht er nicht wie ich mich fühle ich würde am liebsten die ganze Woche bei meinen Eltren sein aber möchte auch bei ihm sein...
Glaubt ihr das macht überhaupt noch iergendein Sinn bei ihm zu bleiben...? 
Bin echt verzweifelt..

und warum hat er das Gefühl, dass er allein für alles verantwortlich ist?
Gibt im Grunde nur zwei Möglichkeiten: a) weil es so ist und er die Folgen für sich selbst unterschätzt hat (und sie ihn jetzt einholen) oder b) weil er Deinen Teil nicht (richtig) wahrnimmt. Je nach dem - hast Du einen Ansatzpunkt.

Ob er nicht sieht, wie Du Dich fühlst? Na Du siehst doch auch nicht, wie er sich fühlt, oder? Also ich lese aus Deinen Zeilen, dass er sich damit langsam überfordert fühlt, weil er das Gefühl hat, alle Last und vor allem Verantwortung allein tragen zu müssen. Aber ich kenne Deinen Freund nicht - Du kennst ihn sehr gut. Also was denkst denn Du, wie ER sich fühlt - was sind denn SEINE Probleme, die ihn in dieser Hinsicht augenscheinlich so stark belasten, wie Dich Deine und was tust DU da in diesem Punkt für ihn und für Eure Beziehung?

Abgesehen davon bin ich auch der Meinung, dass Ihr wirklich viel zu früh zusammen gezogen seid, also da mal einen kleinen Schritt zurück zu treten fände ich durchaus gut. Was würde denn dagegen sprechen, dass Du in der Woche bei Deinen Eltern bist?

Gefällt mir
24. März 2017 um 14:52
In Antwort auf an0N_1264616599z

Hallo Leute,
ich bin jetzt 4 Jahre mit mein Freund zusammen (ich19,er26).
Wir streiten nicht oft haben aber öfters eine kleine Disskusion was glaube ich normal ist..Ich gehe noch zur Schule und er geht Arbeiten. Ich leide unter starker Migräne und wenn ich dann mal Migräne bekomme und nicht zur Schule gehen kann flippt er total aus dann sagt er Sachen wie ich gehe alleine arbeiten, ich bringe das Geld nach Hause, ich mache hier ich mache da und du machst gar nichts. Er schimpft dann so schlimm mit mir dass ich einfach nur noch heulen kann, ich weiss nicht wie ich mich verteidigen soll...Warum ist er so mit mir ? 
Es ist nicht so alls würde ich mich jede Woche krankmelden..Wir wohnen bei seinen Eltren, ich bin mit 17 zu ihm "gezogen" in der Woche schlafen wir bei ihm und am Wochenende gehen wir eine Nacht zu meinen Eltren wo er dann auch wieder was zu meckern hat wie ich will nach Hause, ich will auch mal wieder ne ganze Woche bei mir zu Hause sein..
Aber sieht er nicht wie ich mich fühle ich würde am liebsten die ganze Woche bei meinen Eltren sein aber möchte auch bei ihm sein...
Glaubt ihr das macht überhaupt noch iergendein Sinn bei ihm zu bleiben...? 
Bin echt verzweifelt..

"Kleine Diskussionen"? Der Typ buttert dich total unter, und ich würde mal behaupten, du wirst dich an seiner Seite nicht weiterentwickeln. Du warst schon mit 15 mit ihm zusammen. Es geht hier auch die freie Entfaltung deiner Persönlichkeit, nicht an die Anpassung an die Macken eines Mannes. 

Die erste Beziehung in Jugendtagen ist sehr prägend, aber... nur in extrem seltenen Fällen ist sie fürs ganze Leben. Du musst dich ausprobieren, verschiedene Dinge tun - frei sein, soweit es eben geht. Dann wirst du wissen, was du willst in einer Beziehung, und auf Augenhöhe mit dem Partner sein. 
 

Gefällt mir
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen