Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hasse freunde meines freundes

Hasse freunde meines freundes

24. Juni 2016 um 0:46

Hallo, ich habe ein riesiges Problem. In meiner Kindheit hatte ich eine beste Freundin. Mit dem alter ist einuges passiert und vor etwa 5 Jahren hat sie mich sehr schlimm hintergangen und aus meinem Freundeskreis geschmissen! Ich habe damals all meine Freunde aus dem Freundeskreis verloren und meine Liebe! Vor zwei Jahren habe ich wieder Kontakt mit meiner Liebe aufgenommen und wir sind jetzt seit einem Jahr zusammen.

Nun zum Problem: Seine beste freundin ist meine ehemalige beste Freundin... Die ich natürlich für alles was sie mir angetan hat komplett hasse! So auch den ganzen Freundeskreis!! Mein Freund hat meinetwegen den Kontakt zu allen abgebrochen doch je mehr Zeit vergeht, desto öfter will er wieder was mit ihnen unternehmen! Das Problem ist, dass mein Hass auf dieses Mädchen so gross ist, dass ich es nicht einmal mehr ertragen kann (mir vergeht tagelang der appetit) wenn beide etwas unternehmen wollen! Ich weiss, dass mein Hass schon übertrieben ist, aber ich weiss nicht wie ich das in den Griff bekommen soll! Sowie der Name des Mädchens fällt, streiten wir uns! Wir brauchen dringend eine Lösung, denn mein Freund leidet sehr unter dieser Situation und ich ebenfalls!
(Ich sollte noch erwähnen, dass weder ich noch sie Lust darauf haben uns anzufreunden! Wir können uns beide nicht ausstehen!)

Mehr lesen

24. Juni 2016 um 8:59

Hallo
ich würde sagen das dein Hass aus Wut entstanden ist die wiederum kommt aus tiefer Enttäuschung und Traurigkeit. Schließlich hat deine damals beste Freundin, Dich absolut mies behandelt. Versuch deine Traurigkeit und Enttäuschung zu verarbeiten damit es Dir selbst wieder besser geht. Und setz Dich ruhig an einem Tisch mit ihr und rede über damals , ganz sachlich natürlich. Ihr seid doch jetzt alle viel Erwachsener als früher. Mit der Zeit geht man an Probleme ganz anders heran als zu den Zeiten wo man jünger war. Sich an einem Tisch setzten bedeutet ja nicht das ihr wieder Freunde werdet ,aber es ist für Dich aus der Welt und belastet Dich nicht mehr. Und Du kannst Dich damit arrangieren das dein Freund sich mit seinen Freunden wieder verabredet. Du musst ja nicht dabei sein.Ich denke ihr seid alle noch recht jung , so um die 20. In den nächsten paar Jahren wirst Du feststellen das sich der Freundeskreis langsam zerstreut. Der ein oder andere wird wegziehen. Ein paar andere gründen eine Familie und bauen sich dadurch auch neue Freundeskreise auf. Wirst sehen in den kommenden Jahren entwickeln alle andere Interessen und Ziele für die Zukunft. Die leben sich Stück für Stück auseinander. Solche Cliquen leben sich halt mit zunehmenden Alter auseinander. Gib den Dingen und der Zeit einfach ihren Lauf. Und irgendwann wird auch dein Freund eher besten Kumpel haben als das er mit der Frau weiterhin rumhängt. Irgendwann wird dein Freund über Dinge reden oder unternehmen wollen , wo er keine Frau dabei haben möchte. Dann kommen so typische Männerabende und umgekehrt wird es dann genauso sein. Also verarbeite dein Hassgefühl bzw. die tiefe Enttäuschung . Sieh es als Erfahrung und schau in die Zukunft . Häng Dich nicht weiter an Dingen fest die schon 5 Jahre zurück liegen . Bringt eh nichts, ist passiert und lässt sich nicht rückgängig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 23:07

So einiges ist passiert
Naja damals war alles etwas kompliziert, sie hat sich nach und nach neue Freunde hinzugeholt und mir ständig das gefühl gegeben ich sei nicht gut genug für die Freundschaft mir ih (hatte damals schlimme komplexe!). Habe die Komplexe dann versucht wegzubekommen indem ich mich mit Jungs abgelenkt habe, ohne je die Liebe zu meinem jetzigen Freund zu verlueren. Als plötzlich ein mädchen aus unserer Clique der Meinung war, dass sie ihn nun haben wollen würde und ich dann etwas mit ihm angefangen habe (nach dem ich bereits seit jahren in ihn verliebt war), gaben alle mir die schuld und meine damalige Beste Freundin schloss mich komplett aus allem aus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 23:13

Also
Sie war hat die Clique immer am Leben gehalten, demnach hatte sie sozusagen die Macht darüber wer Teil der Clique ist und wer nicht. Habe oben grob erklärt was passiert ist. Mein Freund und ich hatten 3 Jahre lang fast keinen Kontakt, in diesen Jahren wurde sie halt seine beste Freundin.. Er sagt immer, dass das was sie mir angetan hat etwas zwischen uns beiden sei und ihn nicht betrifft... Aber auch vor zwei Jahren war sie echt unfair zu mir, denn anfangs war ich bereit alles zu vergessen was passiert ist. Sie konnte jedoch nicht aufhören über mich herzufallen und Streit mit meinem Freund anzufangen, weil dieser wieder Kontakt zu mir aufnahm!! Das hat natürlich meinen Hass noch sehr verstärkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 23:33
In Antwort auf duana_12434222

Also
Sie war hat die Clique immer am Leben gehalten, demnach hatte sie sozusagen die Macht darüber wer Teil der Clique ist und wer nicht. Habe oben grob erklärt was passiert ist. Mein Freund und ich hatten 3 Jahre lang fast keinen Kontakt, in diesen Jahren wurde sie halt seine beste Freundin.. Er sagt immer, dass das was sie mir angetan hat etwas zwischen uns beiden sei und ihn nicht betrifft... Aber auch vor zwei Jahren war sie echt unfair zu mir, denn anfangs war ich bereit alles zu vergessen was passiert ist. Sie konnte jedoch nicht aufhören über mich herzufallen und Streit mit meinem Freund anzufangen, weil dieser wieder Kontakt zu mir aufnahm!! Das hat natürlich meinen Hass noch sehr verstärkt!

Hoppla
Über mich herzuziehen natürlich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 23:37
In Antwort auf yahoich

Hallo
ich würde sagen das dein Hass aus Wut entstanden ist die wiederum kommt aus tiefer Enttäuschung und Traurigkeit. Schließlich hat deine damals beste Freundin, Dich absolut mies behandelt. Versuch deine Traurigkeit und Enttäuschung zu verarbeiten damit es Dir selbst wieder besser geht. Und setz Dich ruhig an einem Tisch mit ihr und rede über damals , ganz sachlich natürlich. Ihr seid doch jetzt alle viel Erwachsener als früher. Mit der Zeit geht man an Probleme ganz anders heran als zu den Zeiten wo man jünger war. Sich an einem Tisch setzten bedeutet ja nicht das ihr wieder Freunde werdet ,aber es ist für Dich aus der Welt und belastet Dich nicht mehr. Und Du kannst Dich damit arrangieren das dein Freund sich mit seinen Freunden wieder verabredet. Du musst ja nicht dabei sein.Ich denke ihr seid alle noch recht jung , so um die 20. In den nächsten paar Jahren wirst Du feststellen das sich der Freundeskreis langsam zerstreut. Der ein oder andere wird wegziehen. Ein paar andere gründen eine Familie und bauen sich dadurch auch neue Freundeskreise auf. Wirst sehen in den kommenden Jahren entwickeln alle andere Interessen und Ziele für die Zukunft. Die leben sich Stück für Stück auseinander. Solche Cliquen leben sich halt mit zunehmenden Alter auseinander. Gib den Dingen und der Zeit einfach ihren Lauf. Und irgendwann wird auch dein Freund eher besten Kumpel haben als das er mit der Frau weiterhin rumhängt. Irgendwann wird dein Freund über Dinge reden oder unternehmen wollen , wo er keine Frau dabei haben möchte. Dann kommen so typische Männerabende und umgekehrt wird es dann genauso sein. Also verarbeite dein Hassgefühl bzw. die tiefe Enttäuschung . Sieh es als Erfahrung und schau in die Zukunft . Häng Dich nicht weiter an Dingen fest die schon 5 Jahre zurück liegen . Bringt eh nichts, ist passiert und lässt sich nicht rückgängig machen.

Ich weiss leider nicht wie
Ich muss diesen Hass loswerden, aber wie? Ich weiss ich habe sehr gute Gründe sie zu hassen, leider ist es nicht nur durch das was passiert ist sondern auch ihre Art, mit der ich überhaupt nicht mehr klarkomme! Sie ist arrogant, selbstverliebt und egoistisch! Deswegen kann es nicht klappen mich mit ihr an einen Tischbzu setzen... Ich kann sie nicht ab und habe überhaupt gar keine Lust jetzt auch noch einen Schritt auf sie zu zu machen!... Und sie würde im Leben nicht daran denken einen Schritt auf mich zu zu machen, immerhin kann es ihr egal sein ob wir klar kommen oder nicht, sie leidet nicht darunter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest