Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hartz iv in schwangerschaft?

Hartz iv in schwangerschaft?

23. Mai 2012 um 19:28

Hallo ihr,
Ich habe mal so nachgedacht und stelle mir nun eine Frage.

Man stelle sich vor:
Ein Mädchen, knapp 20 Jahre alt, wohnt mit dem Freund zusammen, weil es für beide zuhause nicht aus zu halten war. Hartz 4 bekommen beide nicht, weil das ja normalerweise erst ab 25 ist, wenn das Jugendamt nicht sagt, dass man Zuhause raus musste. Bei dem Jungen meldet sich das JA nicht mehr, das Mädchen hat mit denen nichts am Hut, um es der Mutter nicht schwer zu machen. Jetzt wird das Mädchen schwanger, zurück nach Hause zu Mama mit Kind geht nicht, die Mama scheidet sich gerade vom Vater und kann gerade mal so mit der kleinen Schwester leben.
Hat das Mädchen nun einen Grund, Hartz zu beantragen?

Bevor was blödes kommt, sie ist nicht stolz darauf, vielleicht vom Staat leben zu müssen, musste die Schule aber wegen der Probleme bei den Eltern beenden, jetzt steht sie bei allen anderen Schulen nur auf der Warteliste und obwohl im Monat ca 30 Bewerbungen rausgehen, gibt es spätestens nach dem Vorstellungsgespräch eine Absage.

Vielleicht hat ja jemand von euch Ahnung davon
Lg

Mehr lesen

28. Mai 2012 um 13:20

Ähm...
Entschuldigung mal bitte, findest du deiben Post nicht leicht unverschämt?
1. Es ist ein "WAS WÄE WENN" Text, der nichts mit der Realität zu tun hat.
2. Selbst wenn man doppelt verhütet, können Unfälle passieren, die Pille wirkt wegen Antibiotikum grade nicht & ausgerechnet dann reisst das Kondom. Was dann?
In deinen Augen müsste man dann abtreiben, weil man noch nicht auf eigenen Beinen steht.

Ich finde, es lohnt sich mehr, junge Mütter, die noch was aus ihrem Leben nebenbei machen, finanziell zu unterstützen, also 30-jährige faule Säcke, die einfach kein Bock auf Arbeit haben.

Denk mal drüber nach.

Sorry für Rechtschreibfehler, bin gerade nur sooo sauer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 21:49


Na das hört sich doch schon ganz anders an.
Ich finde Leute, die Geld vom Staat kassieren, nur um nicht arbeiten zu müssen auch zum kotzen, genauso wie Damen, die sich ihren Kinderwunsch ohne finanzielle Absicherung erfüllen. Ich finde es auch nicht toll, ich will meinem Kind später etwas bieten und ein Vorbild sein, also ja, da hast du etwas falsch in meinen Text interpretiert
Und zu der Pille danach, ja klar, wenn das gerissene Kondom bemerkt wird, dann sollte man das unbedingt als erstes sich holen, aber das ist auch nicht immer der Fall.
Ich habe genauso wenig Verständnis für Leute, die nicht richtig verhüten können, sowas kann ich auch nicht ab.
Mich hats nur interessiert, weil ich hier so oft von jungen Müttern oder Schwangeren ohne Job lese und da habe ich mich gefragt, was wäre, wenn mir soetwas passieren würde.
Ich lehne es zwar nicht ab, Kinder zu bekommen, wenn ich abgesichert wäre, dann auch jetzt, aber wie oben schon gesagt, ich möchte meinen Kindern später auch ein schönes & standhaftes Leben bieten und so sollte es bei allen sein.

Dir ebenfalls einen schönen Abend.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen