Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Hallo... Helft mir :/

Hallo... Helft mir :/

6. April 2012 um 1:18 Letzte Antwort: 6. April 2012 um 18:52

Ihr Lieben... danke das ihr euch die Mühe gebt. Tut mir leid das ich mich ausheule... Bitte nicht zu sehr verurteilen...

ich bin so kurz davor durchzudrehen. Mein Leben ist ein Haufen voller Scherben nicht zu vergleichen mit meinem Inneren-Leben.

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie es in mir aussieht. :/

Ich weiß überhaupt garnicht wo ich anfangen soll...

Ich brauche einfach nur Hilfe, der Wunsch nicht mehr da zu sein ist einfach viel viel zu groß. Riesen Wunden klaffen in mir. Ich fühle Schmerzen und Alleinsein, Wertlosigkeit, Sinnlosigkeit...

Mein Leben scheint gut zu sein. Meine Ausbildung läuft, mit meinen Eltern verstehe ich mich gut bzw mit meiner Mutter, sehr guten Kontakt zu meiner Schwester hab ich auch, dennoch bin ich innerlich ein Wrack.

Ich wurde so oft verletzt und enttäuscht. Vertrauen ist für mich ein Fremdwort. Zu lieben ist für mich ein Ding der Unmöglichkeit. Ich verdränge alles Schlechte so gut es geht, ich packe es in meine Kiste in meinem Kopf und schiebe es irgendwohin wo ich nicht mehr ganz leicht rankommen. Tja und so sieht mein ganzes Leben aus, verpackt in irgendwelchen Kisten an die ich mich nicht erinnere bzw mein Kopf es nicht mehr zulässt. Heißt: ich kann mich an alles nicht erinnern was vor ca 1 Jahr war, je weiter weg desto dunkler die Erinnerung bis nichts mehr kommt oder je schmerzhafter desto dunkler....

Oh Gott mein Herz tut so weh. Ist es so schwer mich zu verstehen mich zu lieben und zu schätzen. Eigentlich weiß ich nicht wieso ich mich so fühle. :/ Alles ist doch in Ordnung?!

Gut, mein Leben WAR eine katastrophe Vater trinker und schläger, Mama sich nie um mich gekümmert, ständige weglaufen, verstecken, nie ein liebes wort gehört, wie ich liebe dich Tochter oder eine Umarmung, sowas kenn ich nicht. Ich war nie gut genug. Es wird mir Liebe jetzt gezeigt. ERST JETZT NACH 17 JAHREN QUAL. Es ist zu spät es kommt bei mir nicht an. Ich weiß nicht wieso... Ich würde so gerne das Gefühl haben... Ich kanns aber nicht.Ich weiß nicht wie ich das erklären soll. Meine Mutter versucht mir das Gefühl zu geben bzw sie zeigt mir das ich was wert bin ich kann es aber nicht spüren in mir.

Ex-Freund hat mich im Stich gelassen und ich hab für ihn alles getan. Er hat mich zusammenbrechen lassen... Er hat gesagt ich wäre krank und gehöre in die Anstalt.... Seit dem Moment hab ich einen richtigen Knicks in der Birne. Ich versuche Liebe zu bekommen von wo es nur geht. Das ist nämlich das falsche und das zerstört mich immer mehr. Ich mache mir Hoffnungen bei egal welchem Typen und dabei wollen die nur... Naja... ich bin anscheinend gut genug zum vögeln aber für mehr nicht... Wie weh es tut :x Daran bin ich selber Schuld wieso lasse ich sowas auch zu?! Brauch ich sowas? Bin ich eine Schlampe?

Tut mir so leid das ich mich hier ausheule... :/ Irgendwo müssen meine Gedanken wieder hin. Das Blut läuft und läuft... Die Wunden immer tiefer... Helft mir (( Ich weiß nicht mehr weiter... Helft mir... Egal wie.

Danke für eure Antworten.

Mehr lesen

6. April 2012 um 15:25

So erstmal huhu
Ich kann einiges ganz gut nachvollziehen (hatte schon ähnliches erlebt)

Wichtig für dich ist jetzt wirklich erstmal ruhig bleiben, nicht überreagieren oder irgendwelche Fehler begehen. Ok?!

Zitat: "Heißt: ich kann mich an alles nicht erinnern was vor ca 1 Jahr war, je weiter weg desto dunkler die Erinnerung bis nichts mehr kommt oder je schmerzhafter desto dunkler...."

-- Das ist nichts schlimmes, sondern eine ganz normale Schutzfunktion deiner Seele. Das Problem dabei ist nur dass diese Schutzfunktion (das vergessen von schlimmen Ereignissen) dazu führt dass du dadurch nicht die möglichkeit hast deine Erlebnisse zu verarbeiten und vor allem zu heilen.

Zitat: "Ist es so schwer mich zu verstehen mich zu lieben und zu schätzen. "

-- Nein ist es NICHT Ich bin mir sicher dass du eine tolle Frau bist ! Dass man dich sehr sehr mögen, als Partnerin sehr sehr schätzen und lieben kann !

Ich glaube aber auch dass du gar nicht in der Lage bist dass momentan anzunehmen, oder???
Da liegt wohl auch deine Problematik.

Zitat: "Gut, mein Leben WAR eine katastrophe Vater trinker und schläger, Mama sich nie um mich gekümmert, ständige weglaufen, verstecken, nie ein liebes wort gehört, wie ich
liebe dich Tochter oder eine Umarmung, sowas kenn ich nicht. Ich war nie gut genug."

-- Doch du warst gut genug. Deine Eltern haben nur scheinbar übersehen dass sie da was ganz essentielles einfach vergessen..... nämlich ihrem Kind eine liebevolle Erziehung zu geben. Aus welchen Gründen auch immer. Aber ganz sicher hatte es eher mit anderen persönlichen Problemen zwischen ihnen zu tun und nichts mit dir als kleines Mädchen.

Daran trägst du absout keine Schuld. Sag nicht du wärst es nicht Wert gewesen oder du warst nicht gut genug.

Zitat:" Ich versuche Liebe zu bekommen von wo es nur geht. Das ist nämlich das falsche und das zerstört mich immer mehr. Ich mache mir Hoffnungen bei egal welchem Typen und dabei wollen die nur... Naja... ich bin anscheinend gut genug zum vögeln aber für mehr nicht... Wie weh es tut :x Daran bin ich selber Schuld wieso lasse ich sowas auch zu?! Brauch ich sowas? Bin ich eine Schlampe? "

-- Nein, du bist keine Schlampe deswegen. Das natürlichste Verhalten auf Erden, ist es geliebt werden zu wollen. Und eigentlich sollte man sich als Kind so sicher geborgen und gut aufgehoben (geliebt) fühlen.

Nachdem du das aber niemals hattest suchst du es logisch überall ganz verzweifelt.... und klar überfordert das evtl. den ein oder andren Typen den du kennenlernst.
Und dann laufen eben auch genug Typen rum die das dann auch noch für ihre Zwecke nutzen.
Das sind dann die die dich als Schlampe hinstellen, aber kein Plan haben ^^

Zitat: "Tut mir so leid das ich mich hier ausheule... :/ Irgendwo müssen meine Gedanken wieder hin. Das Blut läuft und läuft... Die Wunden immer tiefer... Helft mir (( Ich weiß nicht mehr weiter... Helft mir... Egal wie. "

-- Ich hoffe du hast dich inzwischen etwas beruhigt.
Ich denke du bist eine recht intelligente Frau, nur gerade sehr verwirrt, verletzt und verzweifelt.

dein erster Schritt in eine bessere Zukunft, raus aus deinem Kreislauf ,sollte es sein dir wirklich zügig Hilfe zu holen.
Und, Nein..... ich sage nicht dass du in eine Anstalt sollst
Ich denke dass bekommst du auch sehr gut mit einer netten Therapeutin, in ambulanter Behandlung wieder in den Griff.Und ich sage ganz bewusst: Therapeutin.Such dir ne weibliche Therapeutin, denke da ist dein Vertrauensaufbau wesentlich schneller =)

Warte nicht zulange...fang einfach gleich nach dem We an einige Praxen anzurufen, ganz unverbindlich mal anzufragen wielange die jeweilige Wartezeit ist usw....

So, mehr kann ich dir leider nicht raten.... aber sei dir gewiss... du bist nicht allein auf der Welt.
Und sicher auch nicht die einzigste die in einer solch bescheidenen Lage ist/war.

Kopf hoch, Lg, Pnooky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2012 um 17:52
In Antwort auf alison_12682240

So erstmal huhu
Ich kann einiges ganz gut nachvollziehen (hatte schon ähnliches erlebt)

Wichtig für dich ist jetzt wirklich erstmal ruhig bleiben, nicht überreagieren oder irgendwelche Fehler begehen. Ok?!

Zitat: "Heißt: ich kann mich an alles nicht erinnern was vor ca 1 Jahr war, je weiter weg desto dunkler die Erinnerung bis nichts mehr kommt oder je schmerzhafter desto dunkler...."

-- Das ist nichts schlimmes, sondern eine ganz normale Schutzfunktion deiner Seele. Das Problem dabei ist nur dass diese Schutzfunktion (das vergessen von schlimmen Ereignissen) dazu führt dass du dadurch nicht die möglichkeit hast deine Erlebnisse zu verarbeiten und vor allem zu heilen.

Zitat: "Ist es so schwer mich zu verstehen mich zu lieben und zu schätzen. "

-- Nein ist es NICHT Ich bin mir sicher dass du eine tolle Frau bist ! Dass man dich sehr sehr mögen, als Partnerin sehr sehr schätzen und lieben kann !

Ich glaube aber auch dass du gar nicht in der Lage bist dass momentan anzunehmen, oder???
Da liegt wohl auch deine Problematik.

Zitat: "Gut, mein Leben WAR eine katastrophe Vater trinker und schläger, Mama sich nie um mich gekümmert, ständige weglaufen, verstecken, nie ein liebes wort gehört, wie ich
liebe dich Tochter oder eine Umarmung, sowas kenn ich nicht. Ich war nie gut genug."

-- Doch du warst gut genug. Deine Eltern haben nur scheinbar übersehen dass sie da was ganz essentielles einfach vergessen..... nämlich ihrem Kind eine liebevolle Erziehung zu geben. Aus welchen Gründen auch immer. Aber ganz sicher hatte es eher mit anderen persönlichen Problemen zwischen ihnen zu tun und nichts mit dir als kleines Mädchen.

Daran trägst du absout keine Schuld. Sag nicht du wärst es nicht Wert gewesen oder du warst nicht gut genug.

Zitat:" Ich versuche Liebe zu bekommen von wo es nur geht. Das ist nämlich das falsche und das zerstört mich immer mehr. Ich mache mir Hoffnungen bei egal welchem Typen und dabei wollen die nur... Naja... ich bin anscheinend gut genug zum vögeln aber für mehr nicht... Wie weh es tut :x Daran bin ich selber Schuld wieso lasse ich sowas auch zu?! Brauch ich sowas? Bin ich eine Schlampe? "

-- Nein, du bist keine Schlampe deswegen. Das natürlichste Verhalten auf Erden, ist es geliebt werden zu wollen. Und eigentlich sollte man sich als Kind so sicher geborgen und gut aufgehoben (geliebt) fühlen.

Nachdem du das aber niemals hattest suchst du es logisch überall ganz verzweifelt.... und klar überfordert das evtl. den ein oder andren Typen den du kennenlernst.
Und dann laufen eben auch genug Typen rum die das dann auch noch für ihre Zwecke nutzen.
Das sind dann die die dich als Schlampe hinstellen, aber kein Plan haben ^^

Zitat: "Tut mir so leid das ich mich hier ausheule... :/ Irgendwo müssen meine Gedanken wieder hin. Das Blut läuft und läuft... Die Wunden immer tiefer... Helft mir (( Ich weiß nicht mehr weiter... Helft mir... Egal wie. "

-- Ich hoffe du hast dich inzwischen etwas beruhigt.
Ich denke du bist eine recht intelligente Frau, nur gerade sehr verwirrt, verletzt und verzweifelt.

dein erster Schritt in eine bessere Zukunft, raus aus deinem Kreislauf ,sollte es sein dir wirklich zügig Hilfe zu holen.
Und, Nein..... ich sage nicht dass du in eine Anstalt sollst
Ich denke dass bekommst du auch sehr gut mit einer netten Therapeutin, in ambulanter Behandlung wieder in den Griff.Und ich sage ganz bewusst: Therapeutin.Such dir ne weibliche Therapeutin, denke da ist dein Vertrauensaufbau wesentlich schneller =)

Warte nicht zulange...fang einfach gleich nach dem We an einige Praxen anzurufen, ganz unverbindlich mal anzufragen wielange die jeweilige Wartezeit ist usw....

So, mehr kann ich dir leider nicht raten.... aber sei dir gewiss... du bist nicht allein auf der Welt.
Und sicher auch nicht die einzigste die in einer solch bescheidenen Lage ist/war.

Kopf hoch, Lg, Pnooky

Hallo Pnooky,
Danke erstmal für deinen Eintrag. Hat mich sehr gerührt.
Ja ich habe mich etwas beruhigt.

Diese ganzen Gefühle bleiben aber trotzdem, warum kann ich das nicht einfach so weg machen, sodass ich alles vergesse und von neu anfange? Wieso kann ich denn die Liebe nicht annehmen? :x Will ja so gern.

Tut mir leid. Will dich nicht überfordern.

Tausend dank.

Lg, ILikesweetkisses

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2012 um 18:29
In Antwort auf mari_11949389

Hallo Pnooky,
Danke erstmal für deinen Eintrag. Hat mich sehr gerührt.
Ja ich habe mich etwas beruhigt.

Diese ganzen Gefühle bleiben aber trotzdem, warum kann ich das nicht einfach so weg machen, sodass ich alles vergesse und von neu anfange? Wieso kann ich denn die Liebe nicht annehmen? :x Will ja so gern.

Tut mir leid. Will dich nicht überfordern.

Tausend dank.

Lg, ILikesweetkisses

Natürlich bleibt es erstmal so...
Solange bis du den ersten Schritt machst und etwas dagegen machen willst

Und mal einfach so wegmachen wird sie dir keiner.
Das musst du selbst machen. Bzw. dir dabei einen kleinen Leitfaden geben lassen.

Dann kanns wieder bergauf gehen, naja was heißt wieder??. Wahrscheinlich für dich das erste mal dann wo du ein wirklich gutes Lebensgefühl für dich selbst gewinnen kannst.

Sei dir selbst soviel wert !
Ach und ne Frage die essentiell wäre... bist du selbst Borderliner oder hast du dahingehend nur Erfahrungen ??

Denn das würde wie du weißt einiges ändern ....

Lg, pnooky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2012 um 18:45


Also wenn man aufgibt,fühlt man sich natürlich noch schrecklicher.Das Leben ist lang und hat so viele schöne Seiten,man sollte niemals sich einreden oder einreden lassen,dass man wertlos ist!Es gibt nämlich keinen Mensch auf der Welt,der wertlos ist! Man kann alles ertragen,wenn man stark ist!Und nie die Hoffnung verlieren,denn alles wird so oder so besser werden! Man muss die schlechten Dinge als Prüfung des Lebens sehen,aber man will sie unbedingt schaffen um Erfahrungen zu sammeln um stärker zu werden.Und dann kann man stolz auf sich sein,was man alles schon geschafft und durchlebt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. April 2012 um 18:52
In Antwort auf mel_11847408


Also wenn man aufgibt,fühlt man sich natürlich noch schrecklicher.Das Leben ist lang und hat so viele schöne Seiten,man sollte niemals sich einreden oder einreden lassen,dass man wertlos ist!Es gibt nämlich keinen Mensch auf der Welt,der wertlos ist! Man kann alles ertragen,wenn man stark ist!Und nie die Hoffnung verlieren,denn alles wird so oder so besser werden! Man muss die schlechten Dinge als Prüfung des Lebens sehen,aber man will sie unbedingt schaffen um Erfahrungen zu sammeln um stärker zu werden.Und dann kann man stolz auf sich sein,was man alles schon geschafft und durchlebt hat.

Ich wollte noch dazu sagen
In solchen Situationen muss man was gutes für jemanden tun,jemandem helfen oder ein Geschenk machen,was auch immer,man fühlt sich dann viel besser und gebraucht.Das hilft wirklich!!!Sich einfach mit guten Dingen beschäftigen,sich ablenken.Man macht sich etwas glücklicher und andere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen