Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / ... habt ihr einen Rat

... habt ihr einen Rat

7. Januar 2016 um 14:28 Letzte Antwort: 8. Januar 2016 um 16:33

Bei mir geht es um kindesmissbrauch.
Mein stiefopa hat mich und meine Schwestern zwischen dem Schritt hochgehoben, ich musste seinen Penis mit Melkfett einreiben, er hat sich während ich schlafe einen runtergeholt und mich dauerhaft Fotografiert. Ich kann mich außerdem an ein Gefühl der massiven schmerzen erinnern, diese Angst und ein ganz dolles Ekelgefühl. Viele Erinnerungen sind weg weswegen ich nicht genau weiß ob es auch eine Vergewaltigung gab. Ich war ja auch gerade mal 3-11 oder so. Meine Mutter hat halt irgendwann gesehen das er mir auch im Pool zwischen den Schritt gefasst hat, weswegen sie dann den Kontakt abgebrochen haben. Heute ist das schon 10 Jahre her und ich kann bis heute kaum mit einem Mann schlafen ohne sein Gesicht vor mir zu sehen. Ich habe auch furchtbare Alpträume mit ihm. Meine älteste Schwester ist vor ein paar Jahren auch in eine Klinik gekommen und möchte ihn seit dem anzeigen, weil sie sich daran erinnern kann das mein Opa sie vergewaltigt hat und meine Oma dabei zugeguckt hat. Manchmal erzählt sie Sachen die mich betreffen was ich komplett verdrängt hatte, was bei mir alles aufwühlt und ich wieder lange damit zu kämpfen habe es zu verdauen. Auf jeden Fall möchte sie ihn anzeigen und möchte das aber nur machen wenn das für meine andere Schwester und mich in Ordnung ist, da wir dann dazu auch befragt werden. Ich habe Angst davor, weil nur sein Name oder ein Mensch der ihm ähnlich sieht mir schon komplette angst macht und mich zum weinen bringt. Allerdings habe ich dadurch das Problem das mich dauernt irgendwelche Menschen sexuell belästigen( z.b. war ich auch mal in klinischer behandlung und bin vom bahnhof zurück gefahren. Ein Patient aus der Forensik kam dann an der nächsten Haltestelle auch in den Bus und setze sich neben mich. Er find an mich anzufassen und holte sich neben mir einen runter. Ich konnte mich nicht bewegen und kein Mensch hat mir geholfen obwohl der Bus voll war. Ich musste die gleiche Haltestelle raus und erst dann konnte ich endlich rennen. ) sowas passiert mir leider andauernd und naja deswegen bin ich mir nicht sicher ob ich das schaffe, aber eigentlich sollte er bestraft werden und ich möchte eigentlich meiner Schwester auch helfen. Ich möchte einfach nur einen Rat wie ich das schaffen kann ihn anzuzeigen und vielleicht habt ihr ja auch Tipps wie ich mich endlich bei solchen Anschlägen wehren kann. Wäre echt dankbar für antworten

Mehr lesen

8. Januar 2016 um 16:33

Professionelle Hilfe
Liebe federtinte
Was dir geschehen ist, ist schrecklich und ich hoffe sehr, dass du dein Leben irgendwann ohne diese Belastung leben kannst. Ich würde dir empfehlen diesen Rat bei Fachpersonen, sprich Psychologen einzuholen. Es gibt Organisationen, welche sich auf den sexuellen Missbrauch spezialisiert haben und dir bei deinem Anliegen sicher gerne weiterhelfen würden.
Es ist wichtig, dass darüber gesprochen wird und diese Angelegenheit nicht einfach unter den Teppich gekehrt wird.
Es tut mir leid, dass diese Antwort deine Frage nicht wirklich beantwortet, doch ich bin kein Psychologe und möchte dir lieber keine falschen Ratschläge geben.
Ich hoffe jedoch, dass sich für dich alles zum Guten wendet und wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Depressionen im Studium + schwierige Beziehung
Von: frowin_12502896
neu
|
8. Januar 2016 um 15:54
Noch mehr Inspiration?
pinterest