Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Haben wir eine Chance?

Letzte Nachricht: 26. Mai 2015 um 19:35
M
merano_11865843
25.05.15 um 12:10

Hallo!
Ich brauche dringend einen Rat!
Nach einer Scheidung und mehreren Enttäuschungen, die mich zum Teil wirklich sehr verletzt haben, hab ich jetzt jemanden gefunden, den ich wirklich liebe. Ich kann bei ihm so sein, wie ich bin. Wir lachen so viel zusammen, wir lieben die selben Dinge, sei es Musik, Filme, Essen...egal, es passt einfach alles. Er ist der erste Mann, an dem mich nichts stört.
Wir kamen nicht so schnell zusammen, es hat etwas gedauert...aber dann hat es einfach Peng gemacht.
So...und jetzt komm ich zu den Problemen, denn sonst wäre ja alles gut.
Er lebt noch mit einer Frau zusammen, will sich aber trennen. Sie aber will dies mit allen Mitteln verhindern.
Hinzu kommt allerdings, dass genau in dieser Zeit sein bester Freund gestorben ist. Er hat es mehrere Monate versucht zu verdrängen, aber jetzt hat es ihn komplett aus den Schuhen gehauen. Er zieht sich zurück, lacht kaum noch.
Ich bin für ihn da...jederzeit, und das weiss er und nimmt es auch an.
Leider ist unser Umfeld auch nicht sehr begeistert von unserer Beziehung...es herrscht Neid und Eifersucht.
Jetzt meine Frage!
Er ist total kühl mir gegenüber geworden. Ich hab Angst, dass alle anderen, die uns nicht zusammen sehen wollen, doch gewonnen haben.
Er hat mir gestern noch gesagt, dass ich die erste Frau in seinem Leben bin, die ihn komplett versteht.
Aber er kann keine Gefühle mehr zeigen, und das war vor 2 Wochen noch ganz anders.
Ich liebe ihn und warte auf ihn, er ist der erste Mann, den ich ohne Wenn und Aber liebe.
Haben wir eine Chance?

Mehr lesen

A
ashley_12845630
25.05.15 um 19:12

Ganz am Anfang,
wo alles noch "neu" ist, passt immer alles, weil man all das GUTE im Partner sieht, keinen einzigen Fehler. Man "verstellt" sich sozusagen, auch wenn das nicht bewusst ist. Man gibt sein Bestes, um ihn ja nicht zu enttäuschen. Und umgekehrt ist es natürlich auch so. Wenn sich Dein Freund von seiner Frau, mit der ja noch zusammenlebt, trennen will, dann kann sie ihn nicht aufhalten! Es ist einzig und allein SEINE Entscheidung. Jetzt ist auch noch sein bester Freund gestorben. Ich kann verstehen, dass ihn das deprimiert, aber, die Depressionen, oder der Kummer, sollten sich nicht auf Dich auswirken, weil Nähe, erfahrungsgemäß, den Kummer lindert. Du bist Dir, vermutlich, selber nicht ganz sicher, ob Ihr eine Chane habt, sonst hättest Du ja nicht um Rat gefragt. Und ER ist sich, aller Wahrscheinlichkeit nach, auch nicht ganz sicher, weil er sonst plötzlich nicht so" kühl" geworden wäre. Ich könnte mir vorstellen, dass das "Umfeld", das ja aus Menschen besteht, ihm ins "Gewissen" geredet hat und das auch weiterhin tun wird. Das würde sich dann, in etwa, so anhören: "Warum tust Du das? Das VERSTEHEN wir nicht, Du hast doch eine bezaubernde Frau ..." usw. Das ist, so vermute ich, auch der GRUND dafür, dass er so "kühl" ist. Aber, das weißt Du selber, weil Du es bereits in Deinen Zeilen erwähnst. Wenn Du ihn liebst, dann wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als auf ihn zu warten. Doch diese Warterei kann sehr lange dauern! Von der "Qual" will ich erst gar nicht sprechen! Oder, die zweite Möglichkeit ... Naja, Du weißt ja, was ich sagen will ... ich will`s erst gar nicht aussprechen!

Viel Glück und alles Gute!

lib

Gefällt mir

R
rashid_12162643
26.05.15 um 18:16

Deine Argumentation hinsichtlich
des veränderten Verhalten deines Partners ist nicht schlüssig.
Ein verheirateteter Mann, der keine klare Linie in seinen Verhältnissen findet und die von dir genannten Gründe aufführt und damit sein verändertes Wesen und Verhalten begründet, führt Rückzugsgefechte aus.
Stell ihm die Gretchenfrage: Wer mit wem, dann hast Klarheit und lass dich nicht auf endlose Diskussionen ein, das sind nur Scheingefechte.
Um deine Frage zu beantworten: NEIN

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
merano_11865843
26.05.15 um 19:35

Danke...
...für die ehrlichen Antworten.
Im Prinzip weiss ich es ja selbst, aber wenn man verliebt ist, will man das nicht wahrhaben.
Das mit dem Umfeld muss ich erklären. Es sind Männer, die sich bei mir Chancen ausgerechnet haben...weil ich ja so ein toller Mensch bin. Ich kann diesen Spruch nicht mehr hören!!!
Letztendlich ist man verständnisvoll und bemüht, jemandem zu helfen und für ihn da zu sein...und bereitet damit den Weg für eine andere, neue Frau.
Ich weiss es alles selbst und ich seh auch ehrlich gesagt keine Zukunft.
Er hat mich vor kurzem mal gefragt, wie ich mich sehe...als Single oder in einer Beziehung.
Ich denke, wenn er mich jetzt fragen würde, als Single...und ich würde ihm sagen, dass ich da wieder angekommen bin, wo ich nie wieder hin wollte...nämlich beim Unglücklichsein, beim sich wertlos fühlen, beim ausgenutzt worden sein.
Die Erkenntnis, die ich ja eigentlich schon vorher hatte, wenn du zu nett bist und ein toller Mensch, kriegst du am Ende immer einen Tritt.
So hab ich es öfters erlebt...und bin wieder drauf reingefallen.

Trotzdem danke fürs Lesen und Antworten

Gefällt mir

Test: Soll ich mich trennen oder haben wir noch eine Chance?
Anzeige