Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Habe meine Zwillinge in der 22. SSW verloren, wie gehts weiter?

Habe meine Zwillinge in der 22. SSW verloren, wie gehts weiter?

21. August 2008 um 10:43 Letzte Antwort: 27. Februar 2009 um 6:53

Ich möchte einfach nur alles von der Seele reden!
Ich habe am 08.08.08 meine beiden Mädchen verloren. Es war die reinste Hölle, als im KH festgestellt wurde, dass man nichts mehr für sie tun konnte!
Die Diagnose lautete: fetofetales Transfusionssyndrom, dass 10 % bei eineiigen Zwillingsschwangerschaften vorkommt! Das heißt, dass eine bekommt von der Plazenta weniger Blut und verkümmert und das andere mehr und wächst dadurch sehr schnell. Ein weiteres Symptom ist zu viel Fruchtwasser!
Auf dem US im KH sah man schon, dass das eine kaum noch Herzaktion hatte aber das andere quitschfedel. Bei einigen SS kommt es vor, dass das eine einfach abstirbt und das andere zum eig. ET zur Welt kommt, doch ich einfach zu viel Fruchtwasser hatte, war MuMu schon 4 cm geöffnet!
Um 14:16 Uhr hab ich die beiden Mädchen dann auf normalen Weg entbunden, dass eine bereits tot, das andere hat noch 2 h gelebt. Ich war am Ende meiner Kräfte und meiner Nerven.
Wir gaben ihnen die Namen Elisabeth und Hannah und haben sie uns zeigen lassen, sie waren einfach nur zu klein ansonsten alles dran und sie sind bildschön! Letzten Mittwoch haben wir sie beide auf unserem Friedhof beerdigt, wo ich fast zusammengebrochen wäre!
Ich hoffe, mit der Zeit wirds besser, vergessen wird man es nie!!

Jetzt hab ich soviel geschrieben!!

Anne

Mehr lesen

28. August 2008 um 16:29

Das tut mir leid... )
Ich bin seit 5 Tagen Mama von Zwillinge, Maya und Fynn!
Es tut mir so leid für euch! Ich musste selbst mal einen kleinen Jungen in der 34. SSW zu den Sternchen geben.
Ich wünsche euch viel viel Glück und das es dir bald wieder besser geht!
lg Anna

Gefällt mir
1. September 2008 um 23:53

Meine liebe Anne!!!
Ich kann es echt immer noch nicht fassen was dir passiert ist!!!
Jeden und wirklich jeden verdammten sch... tag sehe ich wie leute glücklich Schwanger sind oder gerade eltern geworden!!!
Ich könnte jedes mal ausrasten wenn ich sowas höre aber nicht weil ich es ihnen nicht gönne sondern weil es mir so weh tut , zu sehen wie glücklich sie sind!!!Es tut mir wirklich wirklich leid für euch!!!Drück dich ganz doll!!!
hdg deine brina!!!!

Gefällt mir
30. Oktober 2008 um 19:37

Ich werde immer an euch denken meine Engel!!!
Hallo Anne,
Ich weiß genau wie du dich fühlst. Hab meine zwei Mädels vor 2 Wochen auch verloren. Ich war in der 22. Woche. War gerade in Hamburg angekommen zur Lasertherapie und ein paar stunden später hab ich unheimliche Schmerzen bekommen, ich wusste bis dahin ja noch nicht das es die wehen sind. Aufeinmal platzte meine Fruchtblase und ein paar Minuten später kam schon das erste Baby raus. Ich hab so geweint und gezittert. Alle standen an mein Bett und dann musste ich mein zweites Baby entbinden. Es war so schrecklich. Alles voller Blut. Ich konnte es nicht glauben. Ich kann es bis jetzt noch nicht glauben. Wenn ich meinen Freund nicht gehabt hätte wüsste ich nicht was ich gemacht hätte. Am nächsten Tag haben wir uns von den zwein verabschiedet sie waren so wunderschön. Einfach ganz normal. Sie hatten garkeine Chance. Zum Glück hab ich ein Foto von den zwein und Kärtchen mit den zierlichen Fußabdrücken. Immer wenn ich an sie denken muss schau ich mir das an. Ich stell mir manchmal die Frage WARUM mir das passieren musste. Ich bin doch grad mal 18 Jahre alt. Meine Babys sind immer in meinen Herzen und jeden Abend bevor ich einschlafe schau ich in den Himmel und sag ihnen guten Nacht meine Engel. Ich liebe euch Liliana und Janice. Es ist das schlimmste was einer Mutter passieren kann. Ich wünsche es wirklich niemanden.
Maria

Gefällt mir
27. Dezember 2008 um 18:53

Gleiches Schicksal...
Hallo Anne,
ich habe vor 4 Wochen meine beiden Jungs in der 23. SSW verloren. Beide hatten FFTS, das war auch die Ursache. Ich fühle mich nur noch leer und bin die ganze Zeit am weinen. Ich bin auf der Suche nach Eltern, die ebenso ein schlimmes erlebnis wie wir durchgemacht haben. Bisher fühlen wir uns allein mit unserem Schmerz. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er jemals enden wird.
Wie gehts Euch zur Zeit?
VG Wuschel

Gefällt mir
28. Dezember 2008 um 10:26
In Antwort auf tabby_12242070

Ich werde immer an euch denken meine Engel!!!
Hallo Anne,
Ich weiß genau wie du dich fühlst. Hab meine zwei Mädels vor 2 Wochen auch verloren. Ich war in der 22. Woche. War gerade in Hamburg angekommen zur Lasertherapie und ein paar stunden später hab ich unheimliche Schmerzen bekommen, ich wusste bis dahin ja noch nicht das es die wehen sind. Aufeinmal platzte meine Fruchtblase und ein paar Minuten später kam schon das erste Baby raus. Ich hab so geweint und gezittert. Alle standen an mein Bett und dann musste ich mein zweites Baby entbinden. Es war so schrecklich. Alles voller Blut. Ich konnte es nicht glauben. Ich kann es bis jetzt noch nicht glauben. Wenn ich meinen Freund nicht gehabt hätte wüsste ich nicht was ich gemacht hätte. Am nächsten Tag haben wir uns von den zwein verabschiedet sie waren so wunderschön. Einfach ganz normal. Sie hatten garkeine Chance. Zum Glück hab ich ein Foto von den zwein und Kärtchen mit den zierlichen Fußabdrücken. Immer wenn ich an sie denken muss schau ich mir das an. Ich stell mir manchmal die Frage WARUM mir das passieren musste. Ich bin doch grad mal 18 Jahre alt. Meine Babys sind immer in meinen Herzen und jeden Abend bevor ich einschlafe schau ich in den Himmel und sag ihnen guten Nacht meine Engel. Ich liebe euch Liliana und Janice. Es ist das schlimmste was einer Mutter passieren kann. Ich wünsche es wirklich niemanden.
Maria

Hey
das mit deine mädls tut mir furchtbar leid, ich weiß wie du dich fühlst! hab vor 6 tagen meine Tochter verloren!
hatte furchtbare schmerzen hab es aber bis heut noch nicht realisiert, dass ich nicht mehr schwanger bin!
bin auch gerade erst mal 18 und ich hatte bis jetzt noch kein glück in meinem leben! Warum nur?!?

maria

Gefällt mir
27. Februar 2009 um 6:53

so änlich war es bei mir
bei mir wurde das ganze schon recht früh festgestellt un wurde 2x nach hamburg geschickt (ich wohne am anderern ende deutschlands) doch der laser eingriff war nicht möglich. ende der 23ssw bekam ich dann lungenreife und es schien alles besser zu werden die kleine hatte mehr fruchtwasser und die harnblase war darstellbar. und bei meiner großen war auch alles ok (herz). dann musste ich ja alle 2-3 tage ins kh zum ulltraschall und bekam donnerstags einen termin und wochenende ist dort zu und montag war ein feiertag. dienstags hieß es dann ab in den kreissaal die kleine hat es nicht geschafft da bei ffts sollte man wenn es von der woche geht den anderen holen da über die blutverbindungen auf der plazenta nicht nur nährstoffe sondern auch blut überfließen kann. da ich "schon" bei 25+2ssw war sollte eine jetzige entbindung kein problem sein. war es zum glück auch. aber die zeit im kh war der reine horror. überall mehrlinge und die meiste zeit nach der intensiv lag unsere maus neben zwillingen obwohl platz gewesen wäre zum umschieben.
mitlerweile ist das ganze schon 8monate her und trotz beerdigung im familiengrab meiner familie ist der anblick von mehrlingen für mich immer noch horror
lg sternchenmama1989

Gefällt mir