Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Habe lange gegen Medikamente entschieden!

Letzte Nachricht: 27. Mai 2008 um 10:20
A
an0N_1246140699z
26.05.08 um 20:28

Mir ging es immer schlechter obwohl mir alle Ärzte alle Bekannte gesagt haben das Medikament sei nicht schädlich, nicht schlimm habe ich es ein halbes Jahr nicht genommen.

Ständig Depressionen einen Tag gut den nächsten Schlecht mit Grübelzwang.

Vor 2 Wochen habe ich mich dann endlich überwunden habe die erste Tablette genommen, erst ging es mir schlecht 2 Tage jetzt geht es aufwärts endlich lebe ich wieder sehe die Sonne. Mir geht es gut und ich bin froh endlich meine blöde Angst gegen die Medikamente überwunden zu haben.

Habe solange versucht und gedacht die Medikamente will ich nicht. Aber jetzt geht es mir super, meine Blutwerte sind super und ich vertrage das leichte Medikament sehr gut.

Und ich möchte keinen manipulieren oder überzeugen nur von meiner Erfahrung berichten.

Mehr lesen

I
isabel_12868435
27.05.08 um 10:18

Ich finde
es gut dass man ein Medikament nimmt wenn man ohne nicht kann zb ständig grüblet nicht weiter kommt Zwangsgedanken usw.dann kann das medikament helfen einen zu festigern.

Man lebt gesünder mit Medikament, denn man wird nicht so dem Streß ausgesetzt. Warum sollten die blutwerte schlecht werden ich nehme 6 jahre medikamente meine Blutwerte waren noch nie so gut. Habe erst ein Blutbild machen lassen.

Also das kannst du nicht sagen ich denke durch den ganzen Streß wäre das Blutbild viel schlechter. Medikamente machen das blutbild nicht kaputt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
isabel_12868435
27.05.08 um 10:20
In Antwort auf isabel_12868435

Ich finde
es gut dass man ein Medikament nimmt wenn man ohne nicht kann zb ständig grüblet nicht weiter kommt Zwangsgedanken usw.dann kann das medikament helfen einen zu festigern.

Man lebt gesünder mit Medikament, denn man wird nicht so dem Streß ausgesetzt. Warum sollten die blutwerte schlecht werden ich nehme 6 jahre medikamente meine Blutwerte waren noch nie so gut. Habe erst ein Blutbild machen lassen.

Also das kannst du nicht sagen ich denke durch den ganzen Streß wäre das Blutbild viel schlechter. Medikamente machen das blutbild nicht kaputt.

Natürlich
hast du mal krisen auch mit Medikamenten das wäre ja schlimm wenn es nicht so wäre. Die Medikamente verändern dich ja nicht sie helfen nur.

Und wenn man ein Medikament zb ein halbes Jahr oder ein jahr nimmt und man gefestigt ist, fällt man auch nicht wieder in eine Krise wenn man es absetzt das stimmt nicht. Und man soll auch nicht denken, wenn man ein medikament nimmt was is twenn ich es nicht mehr nehme usw. einfach an jetzt denken und sich wegen Zukunft keinen kopf machen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers