Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Habe ich eine Essstörung?

Habe ich eine Essstörung?

24. November 2016 um 10:23

Hallo, ich bin ein bisschen ratlos..
Im vergangenem Monat habe ich sehr wenig und teilweise gar nichts gegessen und auch ein wenig abgenommen. Seit diesem Monat kommen aber ab und zu heftige Fressattacken dazwischen und danach habe ich immer ein sehr schlechtes Gewissen und "bestrafe" mich dann selbst. Außerdem ist meine Monatsblutung letzten Monat ausgeblieben und wie ich gelesen habe ist das wohl eine Folge von einer Essstörung. Ich will keine Fressattacken mehr, weil ich auf keinen Fall zunehmen möchte! Jedoch hab ich Angst, so in die Magersucht zu rutschen... Moment wiege ich 53.9 kg bei einer Größe von 1,64 m und ja, ich fühle mich so zu dick. Bei jedem Gramm mehr auf der Waage könnte ich heulen. Ich möchte doch nur so schnell wie möglich abnehmen, aber geht das ohne in die Magersucht zu rutschen? Bzw bin ich vielleicht schon in eine Essstörung geraten?
Ich würde mich über Tipps und Ratschläge freuen... Danke schonmal im voraus an alle, die sich diesen Roman überhaupt durchgelesen haben und mir helfen!

Mehr lesen

24. November 2016 um 16:14

Wenn man deinen Zahlen glauben darf solltest du eigentlich stolz auf deine Figur sein. Aber wenn dich die Waage zum heulen bringt, dann geh doch einfach nicht drauf. Scheiß auf die Zahlen und lebe so, wie du dich wohl fühlst und nicht nach dem was die die Waage zeigt. Wenn du unter 45 fällst, dann solltest du dir langsam Hilfe suchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:39

Hallo Niki!

Also dein Gewicht ist völlig normal und genau richtig! Es wäre gut, wenn du nicht weiter abnimmst. Abgesehen vom absoluten Gewicht gehen deine Gedanken leider schon ziemlich in Richtung Essstörung. Ständig daran denken, häufig wiegen, alles dreht sich nur ums Essen, richtige "Angst" davor, ein paar Gramm zuzunehmen, mal sehr wenig essen und dann Fressattacken - das sind keine gesunden Gedanken!

Hilfreich könnte sein, wenn du versuchst, dich von dem Thema abzulenken. Unternimm schöne Dinge mit Freunden, führ dir vor Augen wie schön dein Leben ist - ganz egal wie viel du wiegst
Und bitte hol dir rechtzeitig Hilfe wenn du merkst, dass du von dem Thema gedanklich nicht mehr weg kommst. Du musst nicht schön völlig abgemagert sein, um Hilfe zu bekommen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 20:48
In Antwort auf wertgeschaetzt

Hallo Niki!

Also dein Gewicht ist völlig normal und genau richtig! Es wäre gut, wenn du nicht weiter abnimmst. Abgesehen vom absoluten Gewicht gehen deine Gedanken leider schon ziemlich in Richtung Essstörung. Ständig daran denken, häufig wiegen, alles dreht sich nur ums Essen, richtige "Angst" davor, ein paar Gramm zuzunehmen, mal sehr wenig essen und dann Fressattacken - das sind keine gesunden Gedanken!

Hilfreich könnte sein, wenn du versuchst, dich von dem Thema abzulenken. Unternimm schöne Dinge mit Freunden, führ dir vor Augen wie schön dein Leben ist - ganz egal wie viel du wiegst
Und bitte hol dir rechtzeitig Hilfe wenn du merkst, dass du von dem Thema gedanklich nicht mehr weg kommst. Du musst nicht schön völlig abgemagert sein, um Hilfe zu bekommen!

Vielen Dank für deine netten Worte und Ratschläge!
zu dem Thema mich ablenken und schöne Dinge mit freunden unternehmen..Ich versuche genau das so gut wie möglich zu meiden, denn wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin kochen wir ausgiebig und kalorierenreich oder landen spät nachts noch im megges oder ähnliches. Ungesünder geht es ja kaum! Das sind viel zu viele Kalorien für einen Tag. Wie soll das Leben denn mit viel Gewicht schön sein? Es ist ja jetzt schon grenzwertig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. November 2016 um 18:47
In Antwort auf niki1405

Vielen Dank für deine netten Worte und Ratschläge!
zu dem Thema mich ablenken und schöne Dinge mit freunden unternehmen..Ich versuche genau das so gut wie möglich zu meiden, denn wenn ich mit meinen Freunden unterwegs bin kochen wir ausgiebig und kalorierenreich oder landen spät nachts noch im megges oder ähnliches. Ungesünder geht es ja kaum! Das sind viel zu viele Kalorien für einen Tag. Wie soll das Leben denn mit viel Gewicht schön sein? Es ist ja jetzt schon grenzwertig..

Also zum Einen ist der Spaß am Leben nicht von deinem Gewicht abhängig. Man kann "dick" und sehr glücklich und "dünn" und sehr unglücklich sein. Was du beschreibst, also dass du Aktivitäten mit deinen Freunden meidest weil du Angst hast zuzunehmen, ist leider ganz häufig so bei Personen mit Essstörung.
Ich denke du solltest dir dringend Hilfe suchen. Wenn du dabei Unterstützung brauchst oder noch Fragen hast, dann schreib mir gerne eine persönliche Nachricht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest