Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Habe ich Burn-Out?

Habe ich Burn-Out?

8. September 2008 um 18:36

Hallo Leute!

wo fange ich am besten an. ich hatte eine sehr schwere pubertät. nicht wegen meinem umfeld, sondern weil ich psychisch sehr labil war. regelmäßige heulattacken, aggressionen gegen meine eltern, wutausbrüche, selbstzweifel, versagensängste usw.

mit den jahren (ich bin jetzt 22) wurde es besser, doch besonders wenn ich pms habe kommen all diese probleme oft wieder hervor.

seit einem jahr arbeite ich in der nachtschicht, pro nacht 12 stunden. nun habe ich festgestellt dass ich seit zwei oder drei monaten wieder häufiger psychische probleme habe und frage mich ob man das als burn-out syndrom bezeichnen kann.

ich habe angst vor einem jobwechsel weil ich mir keinen (wirklich keinen) job zutraue. ich habe das gefühl nichts auf die reihe zu bekommen. meine wohnung sieht immer schlimmer aus. wenn ich frei habe kann ich mich nicht überwinden aufzuräumen. ich muss mich sogar überwinden überhaupt aus dem haus zu gehen. meine freunde gehen mir teilweise auf die nerven, ich möchte sie nicht zurückrufen und treffen sage ich häufig wieder ab. auf dem heimweg heute früh hatte ich eine heulattacke. ich bekam schwer luft und die tränen brachen nur so aus mir heraus!
gegen das syndrom spricht, dass meine arbeit nicht besonders anspruchsvoll ist. eigentlich habe ich 12 stunden lang nicht besonders viel zu tun, verbringe die meiste zeit im internet. aber mir ist alles zuviel. sobald ich weiß ich muss etwas erledigen zögere ich es solange hinaus bis dadurch das problem nur noch größer wird!
und eigentlich läuft mein leben nicht schlecht. ich liebe meinen freund, bin sehr glücklich mit ihm. meine wohnung ist an sich sehr schön (eben bis auf den fakt dass ich kaum aufräume).

was ist nur mit mir los? habe ich depressionen? habe ich das burn out syndrom?

ich traue mich nicht mit menschen in meiner umgebung darüber zu reden, ich habe angst sie finden ich übertreibe oder steigere mich hinein.

ich wäre froh um rat!

Mehr lesen

10. September 2008 um 22:13

Hey
Vielleicht habe ich eine Antwort Gehe mal auf die Seite http://www.psychosoziale-gesundheit.n et/psychiatrie/frau4.html
Es gibt dort auch Lösungsvorschläge die du aber aufjedenfall mit deinem Arzt und deinem Freund besprechen solltest. Dein Freund wird eine wichtige Rolle spielen, wenn du aus diesem schwarzen Loch wirklich wieder raus willst. Doch du kannst es schaffen. Ich bin gerade dabei und bin guter Hoffnung es diesmal wirklich zu schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club