Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Habe große Angst keine 30 Jahre zu werden!!! Kann mir jemand helfen???

Letzte Nachricht: 21. März 2008 um 23:03
A
an0N_1230419799z
22.02.08 um 21:35

Hallo zusammen!

Ich hatte schon mall ein beitrag zu dem Thema Hypochonder geschrieben.
In letzter Zeit ist es wirklich wieder schlimm.

Ich bin letzte Woche 29 Jahre alt geworden und bilde mir schon seid Jahren ein das ich vieleicht keine 30 Jshre werde.

Ich hab wirklich so große Angst.
Ich denke manchmal ob ich das vieleicht im innernen schon weiß das ich nur 29 werde oder bilde ich mir das alles ein?
Gibt es jemanden der auch schon mal vor ein bestimmtes Alter Angst hatte und trotzdem noch lebt.

Ich weiß uch hör mich wie eine Irre Durchgeknallte an aber ich kann nichts dafür.


Eine Therapie hab ich hinter mir und kann erst in 1 1/2 Jahren wieder eine machen.

Danke für eure antworten im vorraus.

LG Jenny

Mehr lesen

L
lyubov_12831992
03.03.08 um 0:18

Hi
Hi Jenny,
ich habe vor Jahren mal meinen Tod geträumt an einem bestimmten Tag,wie gesagt, vor Jahren. Demnach müßte ich schon lang weg von derWelt sein, ich bin aber noch da.

Mach Dir das Leben nicht zu schwer mit sowas. Ich denke Du wirst noch viel, viel älter als 30!!

LG
atmore

Gefällt mir

L
li_11871157
18.03.08 um 11:19

So einen
Gedanken hatte ich auch mal. Ich weiss es nicht, aber ich dachte dann einfach immer: Egal, was du jetzt denkst, leb verdammt nochmal dein Leben, denn falls es so sein sollte, kannst dus nicht ändern. Du musst dein Leben geniessen! Und es ist nichts passiert, das ganze ist ne ziemliche Einbildung! Vor allem wenn man glaubt, das Unterbewusstsein könnte es bereits spüren! Das ist belastend, aber diese Gedanken haben mir sehr geholfen und mir das Gegenteil meiner Gedanken bewiesen! Viel Glück!!!!!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
etta_12886403
21.03.08 um 23:03

30.Gburtstag
Liebe Jenny,

Du bist nicht durchgeknallt. Angst zu haben, ist das schlimmste Gfühl der Welt. Weil man nichts dagegen tun kann. Ich kenne das gefühl, einen bestimmten Geburtstag nicht zu erleben. Meine Tante, die neun Jahre älter als ich war, starb mit 24 Jahren an den Folgen eines Asthmaanfalls. Ih war damals 15 Jahre. Ich war sehr traurig, dachte es gut verarbeitet zu haben. Als ich gerade 23 war, kam bei mir die Angst zum ersten Mal. Ich war der festen Überzeugung, auch nicht 24 werden zu dürfen. Mich würde praktisch das gleiche Schicksal treffen. Die Monate vor meinem Geburtstag waren die Hölle. Auch eine Therapie konnte mir nicht wirklich helfen. Als ich den Geburtstag "überlebt" habe, waren meine Ängste auf einmal weg. Bis vor sechs Monaten. Da kamen sie wieder. Und wieder weiß ich nicht warum. Ich versuche, der Gewinner zu sein. Ich will nicht zulassen, dass die Angst mein Leben bestimmt. Denn es ist von der Natur ja so vorgesehen, dass wir alle sterben werden. Und wir wissen zum Glück nicht, wann das sein wird. Warum soll ich mir die Zeit bis dahin selbst versauen?!? Denn genau das macht die Angst. Und das sehe ich nicht emehr ein. Hatte heute eine Panikattacke vom feinsten. Aber ich habe sie überstanden. Und so wird das mit den nächsten auch sein. Ich hoffe, aber es kommen keine mehr. Vielleicht habe ich ja Glück

Ich persönlich fand meinen 30.Geburtstag sehr schön. Ich habe mir gesagt, dass ich jetzt - im Gegensatz zu 20 - weiß, was ich will, wer ich bin. Und das schöne war, die Null dahinter. Nochmal bei Null anfangen. Ich würde mir an Deiner Stelle schöne Dinge und Begebenheiten mit der 30 ausdenken. Freu Dich drauf. Du bist immer noch jung, weißt aber, was Du willst.

Ich drück Dir de Daumen.

Liebe Grüße
Tatjana

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers