Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Habe ein richtiges Problem Zukunft, Arbeit... Schule?Arbeitserzieher Schreiner

Letzte Nachricht: 21. November 2006 um 17:13
A
an0N_1277465699z
23.09.05 um 17:10

Ich bin 23 Jahre alt.Ich war auf der Waldorfschule habe den Realschulabschluss gemacht.
Iich habe 3 Jahre Schreinerin gelernt, bin jetzt Geselle und habe einen guten Gesellenbrief und habe eine Belobigung bekommen.
Mein jetziges Problem ist, das ich überhaupt nicht weiß, was ich eigentlich will!
Es ist furchtbar!!!! Ist echt nicht schön.
Denn ich hänge zu Hause herum, ich weiß nicht was ich machen kann. Mir ist langweilig, mir fällt das Dach auf den Kopf.
Ich wollte eigetnlich mit behinterten Kindern in einer Behinderten Werkstätte arbeiten, anschließend jetzt den Arbeitserzieher machen.
Aber ich weiß nicht, ob ich das noch möchte. Ich weiß auch nicht, wie ich das heraus finden kann.
Jetzt suche ich einen Job. Es wäre ja nicht schlecht, wenn ich noch ein Jahr berufserfahrung hätte.
Aber das ist ja gerade echt schwierig.
Ich möchte auch noch versuchen, beim Daimler also Mercedes rein zu kommen. Durch Kontakte. Dann müßte ich aber umziehen, aber das wäre ja viel mehr Geld. Dann könnte ich halt nicht mehr in meinem Beruf weiter arbeiten.
Ich könnte dann zu meinem Vater ziehen und müßte keine Miete mehr zahlen, ich hätte dann eine eigene Wohnung.
Ich weiß gar nicht, warum ich eigetnlich noch überlege.
KAnn mich jemand verstehen?
Oder kann mir jemand ein Tipp geben, wie ich aus der depri-phase wieder raus komme.
Das macht nämlich echt keinen Spaß.
Ich bin über jeden Beitrag froh.
Heute ist echt schönes Wetter, aber ich weiß nicht was ich machen soll, oh man.
furchtbar....
Grüße
Poly102

Mehr lesen

N
nonie_12179505
24.09.05 um 19:24

Hhmmm..
solche phasen hat jeder mal in seinem leben.man weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll. das ist so ne orientierungsphase.man muss erstmal herausfinden was man wirklich will und ne zeit lang einfach nur noch abschalten.du musst dich einfach erstmal selbst finden bevor du eine entscheidung triffst.mit sich ins ,,reine" kommen.mein ratschlag an dich wäre:Schalte für ein paar monate einfach nur mal ab, wenn dir langweilig ist dann unternimm was. geh mit freunden ins kino oder shoppen oder lies einfach mal ein buch und vorallem:
sportliche aktivitäten lenken dich von deiner depri phase ab UND du tust was für deine gesundheit.
tschau
und mach dir keine sorgen, irgendwann wird es schon vorüber gehen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
ansgar_12950115
21.11.06 um 17:13

Antwort: Problem Zukunft
Hallo Poly102,

Du bist nicht allein mit diesem Problem!
Mir geht es ganz ähnlich wie Dir!
Ich überlege auch zuviel.
Ich bin jetzt 39, habe Arbeitserzieher gelernt und erfolgreich abgeschlossen, habe
jedoch inzwischen festgestellen müssen,daß
dieser Beruf mit all seinen Anforderungen nicht ganz zu mir paßt und zudem nur eine Handvoll Stellen (bundesweit) angeboten werden. Jetzt sitze ich oft gelangweilt zu hause und überlege mir wie es beruflich weitergehen kann, welche Alternativen und weitere Möglichkeiten ich habe.
Ich denke, wenn Du einen Beruf für Dich ins
Auge gefaßt hast mit dem Du Dich anfreunden könntest aber noch unsicher bist, dann versuche doch über ein Paar Schnuppertage oder ein Praktikum Sicherheit über die zukünftige Tätigkeit oder den gewählten Beruf zu bekommen. Bestimmt kann Dir der
psychologische Dienst der Argentur f. Arbeit
oder ein Gespräch mit einem Sozialpädagoge
auch weiterhelfen! Ich wünsche Dir viel
Erfolg!
Gruß riccardo 391






Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige