Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Guter Artikel, für eine moderne Sichtweise

Guter Artikel, für eine moderne Sichtweise

16. November 2014 um 19:36

Hier ein guter Artikel der faz.

"Das städtische Rebstockbad Frankfurt pflegt den Sexismus jeden Dienstag und Donnerstag, wenn es heißt: Getrennte Sauna, ein Teilbereich ist ausschließlich für Frauen reserviert - nicht oder jedenfalls nicht nur, um die Frauen vor dummen Blicken zu bewahren, denn dann würden beide Geschlechter einfach getrennt. Nein, die Frauen dürfen überallhin, bekommen aber zusätzlich ihren schönen (und viel leereren) Exklusivraum. Muster all dieser kleinen Diskriminierungen: Sie sollen das Schutzbedürfnis einer Gruppe befriedigen, schießen dabei aber übers Ziel hinaus.

Die Beispiele ließen sich unendlich fortsetzen. Man müsste die Geschlechter-Apartheid nur einmal umkehren, wie laut wäre das Geschrei. Ja, es gibt diese früheren Herrenclubs der Industrie, aber die haben ihre Frauen-müssen-draußen-bleiben-Politik zumeist aufgegeben, und die wenigen verbliebenen bekommen Prügel. Hier würden Karrieren geschmiedet, urteilten Spiegel-Autorinnen. Deshalb ist es für Geschäftsfrauen und Politikerinnen mehr als nur ärgerlicher Anachronismus, dass sie ausgeschlossen sind. Das stimmt. Aber umgekehrt sind die Frauennetzwerke in Ordnung?

Der einflussreiche deutsche Personalberater Heiner Thorborg hat, mit einer Partnerin, The Female Factor ins Leben gerufen, eine Agentur, die Frauen vermittelt. Ebenso gründete er die Generation CEO - das exklusive Business Netzwerk für Frauen im Top Management. Und Siemens-Chef Joe Kaeser darf auf einem Wirtschaftstreffen einfach behaupten: Frauen sind in der Regel die besseren Manager. Grund: ihre Null-Fehler-Toleranz. Auch hier stelle man sich das Theater vor, wenn einer das andersherum gesagt hätte."

Den ganzen Artikel findet ihr unter diesem Link:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/menschen-wirtschaft/sind-frauen-die-besseren-menschen-13266736.html


"Halten wir dazu dreierlei fest: Gleichberechtigung ist gut. Bevorzugung von Frauen ist Diskriminierung von Männern. Und Frauen sind keine besseren Menschen als Männer."

Mehr lesen

17. November 2014 um 14:39

Ist doch schön
für Typen wie Dich, dass sich immer ein an den Haaren herbeigezogener "Grund" findet, sich als Mann diskriminiert fühlen zu dürfen.

Wo bliebe Dein Lebensinhalt, wenn Du in einem anderen Land (z.B. islamistisch) leben müsstest...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2014 um 20:31
In Antwort auf konfuse

Ist doch schön
für Typen wie Dich, dass sich immer ein an den Haaren herbeigezogener "Grund" findet, sich als Mann diskriminiert fühlen zu dürfen.

Wo bliebe Dein Lebensinhalt, wenn Du in einem anderen Land (z.B. islamistisch) leben müsstest...

Oh, wo drückt der Schuh?
Was ist daran falsch auf Missstände hinzuweisen? Der Artikel beschreibt halt schön wie es Doppelstandarts gibt, und zwar nicht nur zu Ungunsten der Frauen. Ich finde es ehrlich gesagt schade das du das Thema nicht ernste nehmen kannst.

PS: Mein Lebensinhalt ist eigentlich ein ganz anderer, du siehst hier auf diesem Forum lediglich nur einen kleinen Teil von mir, zu klein um dir ein Bild über mich machen zu können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2014 um 8:59
In Antwort auf gawel_12478434

Oh, wo drückt der Schuh?
Was ist daran falsch auf Missstände hinzuweisen? Der Artikel beschreibt halt schön wie es Doppelstandarts gibt, und zwar nicht nur zu Ungunsten der Frauen. Ich finde es ehrlich gesagt schade das du das Thema nicht ernste nehmen kannst.

PS: Mein Lebensinhalt ist eigentlich ein ganz anderer, du siehst hier auf diesem Forum lediglich nur einen kleinen Teil von mir, zu klein um dir ein Bild über mich machen zu können

Die bevorzugte Behandlung von Frauen in einer Sauna
als Beispiel für "Missstände" anzuprangern, sagt schon so einiges über einen Menschen aus.

Ansonsten habe ich schon genug von Dir gelesen, um mir eine Meinung zu bilden.

Du fühlst Dich doch schon diskriminiert, weil Du Dir nicht die Nägel lackieren darfst ohne schief angesehen zu werden und wahrscheinlich bist Du sogar auf Menstruationskrämpfe neidisch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2014 um 10:05

O,o....
Na, das hast Du sicher nicht gewollt , hier nur solche Abfuhr zu erhalten , wolltest das Thema sicher einfach nur zur Diskusion stellen , was in Ordnung ist . Ich empfinde das nichtso, dass Du Dich diskreminiert fühlst , sondern manches einfach übertrieben findest . Sehe ich im Großen und Ganzen auch so . Frauen so heraus zu heben , ist ja auch so : sie klein machen , als total schutzbedürftig machen , sie als etwas total verniedlichtes darstellen - so etwa kann man das auch sehen . Nun kann es sein , dass es auf die Stellung der Menschen im Berufsleben an kommt , welche Sichtweise sie erworben haben .
Und man kann es auch so sehen : Frauen haben es anders schwer . Ich denke da an die vielen Alleinerziehenden . In deren Haut möchte ich nicht stecken .
Nur warum gibt es so viele Alleinerziehende ?
Das ist für mich eine Frage . Wie kommt das ? können sie nicht mit Männern um gehen oder umgekehrt .
Stellen Frauen zu hohe Ansprüche ? Ist in der jetzigen Zeit ein solcher Umbruch des Männerbildes , dass sich keiner mehr zurecht findet ? Wo liegen die Ursachen ?
Anna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 22:20
In Antwort auf konfuse

Die bevorzugte Behandlung von Frauen in einer Sauna
als Beispiel für "Missstände" anzuprangern, sagt schon so einiges über einen Menschen aus.

Ansonsten habe ich schon genug von Dir gelesen, um mir eine Meinung zu bilden.

Du fühlst Dich doch schon diskriminiert, weil Du Dir nicht die Nägel lackieren darfst ohne schief angesehen zu werden und wahrscheinlich bist Du sogar auf Menstruationskrämpfe neidisch...

Glaub ich weniger
Als Crossdresser weiß ich wie schwer es ist mit lackierten Fingernägeln und make up, wenn man eigentlich ein Mann ist. Diese Erfahrungen fehlen dir einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2014 um 22:27
In Antwort auf anna70741

O,o....
Na, das hast Du sicher nicht gewollt , hier nur solche Abfuhr zu erhalten , wolltest das Thema sicher einfach nur zur Diskusion stellen , was in Ordnung ist . Ich empfinde das nichtso, dass Du Dich diskreminiert fühlst , sondern manches einfach übertrieben findest . Sehe ich im Großen und Ganzen auch so . Frauen so heraus zu heben , ist ja auch so : sie klein machen , als total schutzbedürftig machen , sie als etwas total verniedlichtes darstellen - so etwa kann man das auch sehen . Nun kann es sein , dass es auf die Stellung der Menschen im Berufsleben an kommt , welche Sichtweise sie erworben haben .
Und man kann es auch so sehen : Frauen haben es anders schwer . Ich denke da an die vielen Alleinerziehenden . In deren Haut möchte ich nicht stecken .
Nur warum gibt es so viele Alleinerziehende ?
Das ist für mich eine Frage . Wie kommt das ? können sie nicht mit Männern um gehen oder umgekehrt .
Stellen Frauen zu hohe Ansprüche ? Ist in der jetzigen Zeit ein solcher Umbruch des Männerbildes , dass sich keiner mehr zurecht findet ? Wo liegen die Ursachen ?
Anna

Richtig anna
Ich wollte diesen Artikel einfach mal zeigen, weil er dieses Thema einfach mal aus einer anderen Perspektive zeigt als sonst. Ich fand es mal erfrischend anders im vergleich zu dem Feminismus der sonst gerne Männer als Täter oder extrem privilegiert darstellt. Schön wäre es wenn irgendwann dieses ganze männlein-weiblein Getue nicht meht benötigt wird ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 17:49
In Antwort auf gawel_12478434

Glaub ich weniger
Als Crossdresser weiß ich wie schwer es ist mit lackierten Fingernägeln und make up, wenn man eigentlich ein Mann ist. Diese Erfahrungen fehlen dir einfach.

"Diese Erfahrungen fehlen Dir einfach."
Dafür kann ich mir ja dann Socken in die Hose stopfen und an den imaginären Eiern kratzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 18:21
In Antwort auf gawel_12478434

Richtig anna
Ich wollte diesen Artikel einfach mal zeigen, weil er dieses Thema einfach mal aus einer anderen Perspektive zeigt als sonst. Ich fand es mal erfrischend anders im vergleich zu dem Feminismus der sonst gerne Männer als Täter oder extrem privilegiert darstellt. Schön wäre es wenn irgendwann dieses ganze männlein-weiblein Getue nicht meht benötigt wird ^^

"einfach mal aus einer anderen Perspektive"
Aus DEINER Perspektive. Für Dich also keine wirkliche Abwechslung.

Ich habe den Artikel gelesen und der Grundtenor war dabei für mich eine geradezu absurd anmutende Enttäuschung darüber, dass Frauen keine besseren Menschen sind (welch Wunder!) und Frauen in Machtpositionen nicht anders agieren als ihre männlichen Kollegen.

Dabei wurde leider nicht berücksichtigt, dass gerade diese erfolgreichen weiblichen Exemplare sich erst männlichem Verhalten anpassen mussten, um überhaupt in derartige Positionen zu gelangen und sich dort zu behaupten.

Und ja, ich finde es lächerlich, sich darüber aufzuregen, dass Frauen irgendwo einen eigenen Saunabereich haben, während man in anderen Ländern Frauen Säure ins Gesicht schüttet, weil sie es wagen, am Steuer eines Autos zu sitzen. Darüber kann man sich aufregen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 18:34
In Antwort auf anna70741

O,o....
Na, das hast Du sicher nicht gewollt , hier nur solche Abfuhr zu erhalten , wolltest das Thema sicher einfach nur zur Diskusion stellen , was in Ordnung ist . Ich empfinde das nichtso, dass Du Dich diskreminiert fühlst , sondern manches einfach übertrieben findest . Sehe ich im Großen und Ganzen auch so . Frauen so heraus zu heben , ist ja auch so : sie klein machen , als total schutzbedürftig machen , sie als etwas total verniedlichtes darstellen - so etwa kann man das auch sehen . Nun kann es sein , dass es auf die Stellung der Menschen im Berufsleben an kommt , welche Sichtweise sie erworben haben .
Und man kann es auch so sehen : Frauen haben es anders schwer . Ich denke da an die vielen Alleinerziehenden . In deren Haut möchte ich nicht stecken .
Nur warum gibt es so viele Alleinerziehende ?
Das ist für mich eine Frage . Wie kommt das ? können sie nicht mit Männern um gehen oder umgekehrt .
Stellen Frauen zu hohe Ansprüche ? Ist in der jetzigen Zeit ein solcher Umbruch des Männerbildes , dass sich keiner mehr zurecht findet ? Wo liegen die Ursachen ?
Anna

Aha,
bei Dir gilt anscheinend

Frau = Alleinerziehende

Und Du nennst Dich Anna, bist aber nicht alleinerziehend. Bist Du denn eine Frau? Wenn ja, wieso fragst Du, ob Frauen zu hohe Ansprüche stellen? Müsstest Du doch dann selbst beantworten können.

Hast Du nur Fragen oder auch ein paar Antworten? Wie sehen denn Deine "Ansprüche" aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 21:57
In Antwort auf konfuse

"Diese Erfahrungen fehlen Dir einfach."
Dafür kann ich mir ja dann Socken in die Hose stopfen und an den imaginären Eiern kratzen...

Dann probier es doch
einfach komplett als Mann gestylt rauszugehen. Wobei es bei einer Frau wahrscheinlich nicht so auffallen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2014 um 22:04
In Antwort auf konfuse

"einfach mal aus einer anderen Perspektive"
Aus DEINER Perspektive. Für Dich also keine wirkliche Abwechslung.

Ich habe den Artikel gelesen und der Grundtenor war dabei für mich eine geradezu absurd anmutende Enttäuschung darüber, dass Frauen keine besseren Menschen sind (welch Wunder!) und Frauen in Machtpositionen nicht anders agieren als ihre männlichen Kollegen.

Dabei wurde leider nicht berücksichtigt, dass gerade diese erfolgreichen weiblichen Exemplare sich erst männlichem Verhalten anpassen mussten, um überhaupt in derartige Positionen zu gelangen und sich dort zu behaupten.

Und ja, ich finde es lächerlich, sich darüber aufzuregen, dass Frauen irgendwo einen eigenen Saunabereich haben, während man in anderen Ländern Frauen Säure ins Gesicht schüttet, weil sie es wagen, am Steuer eines Autos zu sitzen. Darüber kann man sich aufregen!

Du willst es wohl nicht verstehen oder?
Nur weil es auch Diskriminierungen von Frauen gibt schließt es nicht aus das es parallel dazu auch Diskriminierungen von Männern gibt. Und meisten wird halt nur über Frauen berichtet, deshalb war dieser Artikel ja auch mal eine willkommene Abwechslung. Und noch was, im nahen Osten sind auch viele der Opfer von Säureangriffen männlich, was leider kaum einer weiß da ja sonst nur über Frauen berichtet wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper