Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Grenze ziehen oder nicht?

Grenze ziehen oder nicht?

22. Oktober 2011 um 19:58

Ich habe vor einiger Zeit einen interessanten, aber etwas ungewöhnlichen Mann kennengelernt. Ich mag ihn und wir verstehen uns grundsätzlich gut bis auf eine Sache:

Seit einiger Zeit drängt er mich sexuell zunehmend und immer wieder in eine bestimmte Richtung. Für mich ist das ungewohnt und irritierend.

Rein sexuell gesehen, erlebe ich das alles zwar sehr intensiv - habe immer mindestens einen Orgasmus, worauf mein Liebhaber auch großen Wert zu legen scheint.

Leider ist das Ganze aber eben nur rein körperlich befriedigend, seelisch fehlt mir einfach etwas dabei. Wir haben schon oft darüber gesprochen und er versteht mich nicht wirklich, weil meine Orgasmen für ihn ein eindeutiger Beweis sind, dass ich das auch so möchte und dadurch auch befriedigt werde und bin.

Vorübergehend war unser Sex dann wieder ganz normal, aber dann schafft er es doch wieder Dinge mir mir zu tun, die ich seelisch nicht befriedigend erlebe, trotz der Orgasmen dabei.

Soll ich ihm eine deutlische Grenze ziehen, auf die Gefahr hin, dass er mich dann vielleicht verlässt?

Er hat mit seiner Ex, die leider tragisch ums Leben kam angeblich nur diese Art Sex praktiziert....

Mehr lesen

22. Oktober 2011 um 23:37

Vielleicht solltest du endlich mal eingestehen
dass dich diese Art Sex tatsächlch heiß macht und du ohnehin deine seelische Befriedigung, wie du es nennst "zusätzlich" erhältst - durch andere Dinge!

Du schreibst das immer so (auch dein anderer Beitrag), als würdest du da irgendwie ganz schuldlos hineinschlittern, aber offensichtlich machst du da freiwillig mit - oder etwa nicht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 12:27
In Antwort auf detta_12544239

Vielleicht solltest du endlich mal eingestehen
dass dich diese Art Sex tatsächlch heiß macht und du ohnehin deine seelische Befriedigung, wie du es nennst "zusätzlich" erhältst - durch andere Dinge!

Du schreibst das immer so (auch dein anderer Beitrag), als würdest du da irgendwie ganz schuldlos hineinschlittern, aber offensichtlich machst du da freiwillig mit - oder etwa nicht???

So einfach ist das nicht...
immer diese schnellen Schlüsse....

*grrrrr*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2011 um 17:45

@dann werd halt etwas konkreter! Was zieht der Kerl denn im Bett ab?
SM Spielchen - ohne das jetzt gnauer beschreiben zu wollen.

Ist keine Affäre, sondern soll mehr werden - etwas das andauert und nicht gleich vorbei ist.

Rücksicht sollte er nehmen, weil er sagt, dass er MICH mag und nicht nur meinen (für die meisten Männer sicher reizvollen) Körper, auch wenn das natürlich immer mit dabei ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2011 um 12:39

@wenn er so ein toller Liebhaber ist, wie er von sich behauptet
Wo habe ich das geschrieben????

Das behauptet ER nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2011 um 17:53

@weswegen du einen Orgasmus hast, obwohl du die Praktiken verabscheust?
Ich habe nicht gesagt, dass ich die "Praktiken" verabscheue, sondern das die seelische Befriedigung dabei fehlt.

Orgasmen können einfach durch die richtige Technik passieren und sehr intensiv sein, wenn ein Mann versteht, das richtige im richtigen Moment zu tun und eine schier unerträgliche Spannung aufzbauen, die sich dann notgedrungen "körperlich" entladen muss.

Die meisten Männer verwechseln Lust und Befriedigung, die den ganzen Menschen miteinschließt und nicht nur den durchaus wichtigen körperlichen Aspekt.

Hinzukommt, dass die meisten Männer in Gegensatz zu Frauen nicht fähig sind multiple Orgasmen zu erleben, weil sie selbst diesen Teil gar nicht kennen bzw. an sich wahrnehmen können....

...eine lange Geschichte...*seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest