Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gleichgesinnte (Daumenlutscher) gesucht

Gleichgesinnte (Daumenlutscher) gesucht

20. Februar 2007 um 15:46 Letzte Antwort: 17. November 2014 um 22:33

Hi

ich habe hier im Forum schon viele gesehen, die noch am Daumen nuckeln. Mir geht es auch so und ich möchte hier ein paar Gleichgesinnte finden, die mit mir über ihr "Problem" reden/diskutieren möchten. Vielleicht auch psychologische Ansätze finden, warum das nicht abgelegt worden ist oder wie man es sich abgewöhnen kann.

Ich bin jetzt 25 Jahre alt und hab nie damit aufgehört. Ich mach es zur beruhigung/entspannung oder einfach unbewusst. Ich will herausfinden warum ich das noch mache und hab mich jetzt auch in einen Studiengang in Psychologie eingeschrieben um die Hintergründe davon herauszufinden.

Ich hoffe auf viele Antworten


Liebe Grüsse

Casiopaya

Mehr lesen

24. Februar 2007 um 19:17

Hi
also ih glaube das ist einfach nur eine anewohnheit,die man sich nicht so leich wieder abgewöhnen kann.ih selbst hab nie am daumen genuckelt aber es iebt ja so viele menschen die sich manches einfach nicht abgwöhnen können.
auch viele erwachsene haben noch kuscheltiere im bett weil sie sonst nicht einschlafen können,ich hatte früher die angewohnheit,fingernägel zu knappern aber habs nach langer zeit dann irgenwie geschafft aufzuhören.
ich finde es eig nicht schlimm wenn erwachsenenam daumen nuckeln.
oder kann es ll auch sein dass du eine schwere kinheit hattest?
sowas kann natürlich auch ein zechen der schwäche sein wenn du es zur beruhigung braucht...
lg hegdl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 18:04
In Antwort auf janna_12686564

Hi
also ih glaube das ist einfach nur eine anewohnheit,die man sich nicht so leich wieder abgewöhnen kann.ih selbst hab nie am daumen genuckelt aber es iebt ja so viele menschen die sich manches einfach nicht abgwöhnen können.
auch viele erwachsene haben noch kuscheltiere im bett weil sie sonst nicht einschlafen können,ich hatte früher die angewohnheit,fingernägel zu knappern aber habs nach langer zeit dann irgenwie geschafft aufzuhören.
ich finde es eig nicht schlimm wenn erwachsenenam daumen nuckeln.
oder kann es ll auch sein dass du eine schwere kinheit hattest?
sowas kann natürlich auch ein zechen der schwäche sein wenn du es zur beruhigung braucht...
lg hegdl

Hi
Hallo

Ich denke nicht das es eine Angewohnheit ist, eher eine Art Zwangsverhalten. Eine schwere Kindheit hatte ich, das stimmt soweit, ich denk auch das dass der Auslöser dafür ist.
Eine schwache Persönlichkeit hab ich auch ganz bestimmt nicht, ich bin eher der Typ Kämpfernatur

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2007 um 18:42
In Antwort auf casiopaya7

Hi
Hallo

Ich denke nicht das es eine Angewohnheit ist, eher eine Art Zwangsverhalten. Eine schwere Kindheit hatte ich, das stimmt soweit, ich denk auch das dass der Auslöser dafür ist.
Eine schwache Persönlichkeit hab ich auch ganz bestimmt nicht, ich bin eher der Typ Kämpfernatur

Hallo
meine freundin lutscht auch am daumen---wir haben uns schon drüber unterhalten und sie macht es nur wenn sie fern schaut oder zum einschlafen ----zwangsverhalten ist es doch nur wenn du es unkontrolliert machst.Sie ist auch normal aufgewachsen und eine starke person. es beruhigt sie einfach.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2007 um 9:48

Ich mach es auch...
hey casiopaya,

früher, als ich klein war hab ich auch auf dem daumen genuckelt....heute tue ich es oft nachts...unbewusst...meist wenn es mir schlecht geht!
derzeit ist es wieder extrem...ich seh das, weil die nuckelblase wieder richtig zum vorschein kommt- nachts bekomme ich davon nichts mit.

psychisch versuche ich mir einzureden, das es mir besser geht...hab nun mit yoga angefangen, nächste woche QiGong und zum pilates werd ich auch gehen- vielleicht hilft es ja meine gedanken, mein temperament zu dämpfen und ruhiger zu werden...alles etwas entspannter sehen.

eigentl. hatte ich eine schönes kindheit- natürlich sind auch unschöne sachen vorgefallen, die vielleicht der auslöser für mein jetziges verhalten sind- wenn du lust hast können wir mailen.

ich möchte hier nur ungern alles posten...

lieber gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2007 um 16:53
In Antwort auf morag_11943474

Hallo
meine freundin lutscht auch am daumen---wir haben uns schon drüber unterhalten und sie macht es nur wenn sie fern schaut oder zum einschlafen ----zwangsverhalten ist es doch nur wenn du es unkontrolliert machst.Sie ist auch normal aufgewachsen und eine starke person. es beruhigt sie einfach.

Hallo
Also Zwangsverhalten ist vielleicht falsch ausgedrückt, Suchtverhalten trifft es besser. So geht es mir zumindest, ich kann es nicht lassen und wenn ich versuche es zu lassen bin ich das reinste Nervenbündel.

Ich denke das dass Daumenlutschen eine Art der Beruhigung ist und Menschen die das tun haben oft eine schwere Kindheit gehabt oder haben nie gelernt sich anderwertig zu beruhigen.
Ich hab auch mal gehört, das man sich nicht richtig von der Mutter abnabeln konnte und in der oralen Phase steckengeblieben ist. Sind alles Theorien von Therapeuten die sich mit den Thema befasst haben. Doch woran es letztendlich liegt ist personenabhängig, denk ich.


liebe Grüße

Casiopaya

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2007 um 22:02
In Antwort auf casiopaya7

Hallo
Also Zwangsverhalten ist vielleicht falsch ausgedrückt, Suchtverhalten trifft es besser. So geht es mir zumindest, ich kann es nicht lassen und wenn ich versuche es zu lassen bin ich das reinste Nervenbündel.

Ich denke das dass Daumenlutschen eine Art der Beruhigung ist und Menschen die das tun haben oft eine schwere Kindheit gehabt oder haben nie gelernt sich anderwertig zu beruhigen.
Ich hab auch mal gehört, das man sich nicht richtig von der Mutter abnabeln konnte und in der oralen Phase steckengeblieben ist. Sind alles Theorien von Therapeuten die sich mit den Thema befasst haben. Doch woran es letztendlich liegt ist personenabhängig, denk ich.


liebe Grüße

Casiopaya

Ich dachte ich wär komisch...
...!
Das ist echt schön hier Gleichgesinnte zu finden. Bin 22 Jahre und mache es auch. heimlich. Ich schäme mich dafür. Aber sobald ich es auch versuche zu lassen, bin ich so herbe unruhig. hab es schon versucht mir nen Handschuh nahcts anzuziehen, aber der ist morgens auch neben dem Bett. Mein Vater ist als ich 15 war gestorben. Weiß zwar nicht warum man das dann doch macht,aber richtig erklären kann ich es nicht. Wenn es einer kann, schreibt mir bitte!

Ich komm da nicht so gut mit klar.

Schönen Abend noch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2007 um 16:18
In Antwort auf panni_12722115

Ich dachte ich wär komisch...
...!
Das ist echt schön hier Gleichgesinnte zu finden. Bin 22 Jahre und mache es auch. heimlich. Ich schäme mich dafür. Aber sobald ich es auch versuche zu lassen, bin ich so herbe unruhig. hab es schon versucht mir nen Handschuh nahcts anzuziehen, aber der ist morgens auch neben dem Bett. Mein Vater ist als ich 15 war gestorben. Weiß zwar nicht warum man das dann doch macht,aber richtig erklären kann ich es nicht. Wenn es einer kann, schreibt mir bitte!

Ich komm da nicht so gut mit klar.

Schönen Abend noch!

Hi Frake...
...ich hab Dir ne PN geschickt.

Schämen brauchst Dich nicht dafür, find ich. Es gehört zu Dir und zu Deinem Wesen. Hab auch schon alles versucht es nicht zu machen aber zu guter letzt siegt immer der Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2007 um 20:24

Ich bin nicht allein!
Hallo,

ich bin mittlerweile 30 und lutsche noch am Daumen. Ich dachte eigentlich immer, wenn ich einen liebevollen Partner finde, höre ich damit auf..., aber ich tue es immer noch. Ich denke, dass ich meistens lutsche, um mich zu beruhigen. Mein Mann meint, es läge daran, dass ich als Kind nicht die Brust bekommen hätte.
Leider habe ich manchmal das Bedürfnis auf der Arbeit zu nuckeln. Ich gehe dann manchmal auf Toilette oder gucke, dass gerade keiner im Büro ist. Ich würde mir das gerne abgewöhnen, aber leider geht es nicht.
Wie reagiert eigentlich Eure Umwelt darauf? Wie offen geht Ihr damit um, hat Euch jemand beim Nuckeln schon mal überrascht?
Ich hätte übrigens nie gedacht, dass es noch andere erwachsene Daumenlutscher gibt...
Ich würde mich sehr freuen von Euch zu lesen!

Liebe nuckelnde Grüße

Nuckitante

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2007 um 10:55

Anfrage
Hallo!

Ich habe zufällig Eure Beiträge gefunden und war gleich ganz begeistert, wie offen und selbstbewußt Ihr mit dem Thema umgeht.
Erstaunlich finde ich jedoch, wie viele Menschen auch noch im Teenie-/ Erwachsenenalter verstohlen den Daumen in den Mund nehmen zur Beruhigung.
Um das Thema zu enttabuisieren, würde ich - wenn eine/r von Euch Interesse hat mitzumachen - das Thema gern in einem kleinen Magazinbeitrag aufarbeiten. Darin soll es nicht darum gehen, die Daumenlutscher als belustigende "Freaks" darzustellen, sondern einfach mal zu zeigen, dass es viele erwachsene "Däumlinge" gibt und der einzelne mit seinem Problemchen nicht alleine da steht.
Neben den Hintergründen des Nuckelns sollen auch mögliche Probleme wie z.B. Zahnfehlstellungen oder partnerschaftliche Schwierigkeiten, sowie Abgewöhnmethoden vorgestellt werden.
Ich würde mich freuen, wenn sich jemand zurückmeldet und von seiner/ihrer "Daumen-Erfahrung" erzählen mag.

Liebe Grüße,

Simone

s.conen@alphapeg.de
0228/9490517

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2008 um 13:16

Gleichgesinnte (Daumenlutscher) gesucht"
Hallo!

ich habe heute zum ersten mal geschaut ob es noch mehr wie mich gibt!
bis vor ein paar tagen dachte ich wär die einziege Erwachsene mit 28 Jahen die noch am daumen lutscht!
bis ich zu meinem erstaunen "im fehrnsehr" ein promi beim nuckel gefilmt worden war! und man anschliesend einen bericht übers daumenlutschen über 30 bracht!
und auch erwäht wurde das es da diverse foren drüber gäbe! Stimmte ja auch!

wie schon geschrieben bin ich 28 Jahe und habe damit nie so wirklich aufgehört! naja es gab schon eine zeit wo ich für etwa 3Jahr aufgehört habe ich muss so 15jahe gewesen sein!
und so manches mal hane ich mir vorgenommen voraufzuhören, aber wenn ich dann alleine bin, läuft es wie automaisch erst nach einer weile wird mir bewust das ich den daumen im munt habe! manchmal mache ich mir sorgen das mir das mal in der offentlichkeit passiert! es ist natürlich nicht immer unbewust!
aber so langsam glaube ich nicht das ich noch damit aufhören will! warum auch es tut mir gut! und da meine zähne nicht darunter leiden sehe ich da auch keien ernsten grund drinne aufzuhören!

wie sieht es bei euch aus ! wollt ihr es ablegen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2008 um 0:57

Hui.... ich mach das auch... und komm nich von los!
Huhu..

also ich bin nun 22 Jahre alt und lutsche an Zeige- und Mittelfinger der linken Hand und das schon immer!

Ich versuch immer wieder davon loszukommen und ich schaffs alls nich!

Ich dacht schon, ich wär unnormal- und ich hab nich gedacht, dass es so viele gibt, die auch noch am Daumen oder Finger lutschen...

Zur Beruhigung oder zum Einschlafen lutsche ich an den Fingern... unbewusst?!
Es is ne Sucht..

Hab auch so kleine Hubbel an den Fingern, von den Zähnen, die da ihrn Abdruck hinterlassen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Juli 2008 um 0:43
In Antwort auf casiopaya7

Hi Frake...
...ich hab Dir ne PN geschickt.

Schämen brauchst Dich nicht dafür, find ich. Es gehört zu Dir und zu Deinem Wesen. Hab auch schon alles versucht es nicht zu machen aber zu guter letzt siegt immer der Daumen

Hallo liebe Genossinen!
Ich lutsche auch liebend gerne am Daumen, einfach um mich zu beruhigen und um zu relaxen. An und für sich finde ich es O.K.. Es ist ja kein Verbrechen. Immerhin besser als rauchen.
Bis zu meinem 6 Lebensjahr hatte ich noch gar nicht genuckelt. Dann kam ich aber ins Internat und vermisste ganz doll meine Mami, die Im Ausland war und ich nur zu den Sommerferien sah.

Ich habe Halt gebraucht und fand meinen Daumen und mein Schmuse Kissen(Natürlich immer wieder ein Neues).

Ich möchte darauf nicht verzichten.

Merkwürdig ist nur, dass ich seit Ewigkeiten an Bauchschmerzen leide, und nicht weis woher die kommen.

Es wurde öfters mal der sogenannnte Helicobacter Pylori bei mir festgestellt, der als Ursache für die Schmerzen gilt.

Jetzt hoffe ich bloß, dass das Daumenlutschen nicht Grund für das Entstehen dieses Problems ist.

Es würde mich interessieren, ob jemand von euch auch zufällig unter chronischem magengeschwür oder dgl. leidet.

P.S: Ich könnte nie auf mein Daumen verzichten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2010 um 18:49

ICH BIN AUCH SÜCHTIG
Hi ich bin 24 und bin auch Daumenlutscher,
meine Mama hatte mir den Dutzi verweigert, weil sie gemeint hatte das sei besser, sie hat mich auch nicht gestillt, war auch sehr Mama bezogen und hatte eine nicht so tolle Kindheit (Hausarrest und Ausgeverbote) egal,
auf jeden Fall als ich meinen ersten festen Freund hatte habe ich mit dem Daumenlutschen aufgehört, das ging automatisch, bis es in der Beeziehung nicht mehr so toll lief und hab dann auf knopfdruck wieder damit angefangen da war ich 16,
jetzt tu ich das immernoch, und mein jetziger Lebensgefährte findet dass sogar süß, ich tu es seit dem acuh nur zum Schlafen. Damals hatte ich das sogar unterm Fernsehschauen gemacht und hatte dafür sogar mein spezielles Nuckelkissen.
Sogar meine Kinder wissen bescheid, ich finde das gar nicht so schlimm, aber ich dachte auch ich wäre die einzige. ICH FIND DAUMEN LUTSCHEN SUPI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2011 um 16:02

Ich werde nie aufhören...
Ich werde niemals aufhören damit und das finde ich gut. Das gibt mir ein Gefühl von Stärke gegen alle Erwachsenen und auch gegen die Leute, die dagegen sind.

gruß
Hanne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Oktober 2011 um 22:19

Hallo
ich habe bis zu meinem 15. lebensjahr auch am daumen gelutscht. keine ahnung wieso. meine kleine schwester ist 12 und lutscht auch immer an ihrem zeigefinger. sie sagt, es wäre zu schwer, es sich abzugewöhnen. leide rist sie aber auch so eine person, die das halt auch öffentlich macht, wenn sie zbps. in der schule ärger hat und heult usw. dadruch wird sie halt auch noch mehr gehänselt. ich sag ihr dann immer, sie solle s halt nicht öffentlich machen.

früher habe ich mich auch arg geschämt, dass das so war, aber heute find ichs gar nicht mehr so schlimm, seit ich mittlerweile viele kenne, die das auch machen.

meine andere, ältere schwester ist 28 und lutscht auch am daumen, wa sich bis vor ein paar jahren gar nicht wusste! auch habe ich einen schwager, der ist schon fast 31 der lutscht auch am daumen und es macht ihm auch nichts aus, wenn es leute wissen

ich find also, es schadet eigentlich keinem, bis auf das, dass das gebiss eben dadruch auf dauer verformt wird. jede rhat halt seine eigenen macken, um sich selbst zu beruhigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2011 um 1:39

Huhu
Hallo ihr lieben ich bin 24 jahre und auch ich lutsche am rechten zeige finger seid ich drei bin meine ma nahm mir den nukki weg und ich sagte na und dann nimm ich halt den finger !!!

gesagt getan ich lutsche immer noch vorm tv ubd einfach zur beruhigung und zum einschlafen ich brauch das halt! Ich werde es mir nie abgewôhnen mein freund weoss das auch ihm stört es nicht !! wenn er mich dabei sieht sagt er immer na wieder am schnuffeln

ich weiss von meiner mama das ihre mama also meine oma noch mit 56 jahren am daumen genuckelt hat !!!

ich hätte nicht gedacht das es so viele gibt die es auch noch machen echt krass !!
ich dachte schon ich sei verruckt

viel spass noch lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2011 um 15:27

.
Daumenlutschen ist ja so wie mit Teddy knuddeln.. man beruhig sich selbst. Das Beruhigen ist im Kindesalter eine mütterliche Funktion" - diese wird eigentlich im Erwachsenenalter ersetzt mit anderen Methoden - sich selbst den Kopf kraulen, Haare in Strähnen formen, Rauchen, Kofkissen kuscheln.. Vielleicht versuchen sich alle Daumenlutscher/innen mal einen Ersatz - geht das? Kaugummi kauen

LUTSCHE auch noch manches Mal am Daumen - seit meiner Partnerschaft fast nicht mehr, würde bestimmt wieder kommen mit ner Trennung

Meine Theorie ist, dass das Lutschen des männlichen Glieds ähnliche Funktion hat - was denkt ihr?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Mai 2014 um 11:34

Fragewürdig
Also ich bin 24 und ich habe mir das Daumen lutschen abgewöhnt zum einen wegen der Zahnspange und zum anderen weil es mir einfach peinlich war ohne Daumen nicht einschlafen zu können. Seit ein paar Jahren kommt es aber wenn ich schlafe, jeden morgen wenn ich aufwache ist der Daumen im Mund obwohl ich das nicht will. Es ist mir so unendlich peinlich und ich will das auch nicht mehr, weil sich meine Zähne auch wieder verschieben aber ich weiß nicht wie ich es aufhören kann. Hat mir jemand einen Rat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2014 um 22:33

Gleichgesinnte beim Daumenlutschen/Nuckeln gesucht
Hi, schade, dass ich Deinen Betrag erst jetzt lese. Ich bin deutlich älter als Du, und auch mich hat immer interessiert, woran "mein" Nuckeln wohl liegen mag. Als ich 16 war und erste Depris hatte, wurde mir bei einer Beratung erzählt, dass ich zu wenig Liebe von meinen Eltern bekommen hätte. Das konnte ich damals und heute nur mit entschiedenem Kopfschütteln verneinen.
Hast Du Theorien?
Ich denke eher, dass es bei mir daran liegt, dass ich schon immer alles hinterfragt habe und in Vielem Unsicherheiten empfunden habe. Fängt an beim Sinn des Lebens - ha. Das Nuckeln hat mir eine gewisse Sicherheit vermittelt, bis heute, vor allem, wenn ich traurig bin.
LG! Nautila

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest