Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gibt es "unbemerkten sexuellen Missbrauch"?

Gibt es "unbemerkten sexuellen Missbrauch"?

19. Januar 2011 um 20:44 Letzte Antwort: 22. Januar 2011 um 19:30

Hallo ihr Lieben!

Ich bin neu hier, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Also, mein Problem ist Folgendes: Ich habe Depressionen und fange deswegen eine Behandlung an. Heute hatte ich meine erste Sitzung mit dem Therapeuten und er fragte, ob es in meiner Kindheit irgendwelche belastenden Eregnisse gab. Mir fielen keine ein.
Als ich zu Hause meiner Mutter von der Sitzung und von dieser Frage erzählte, sagte sie: "Mh, ich weiß nicht, ob du dich noch daran erinnerst, aber... im Spanienurlaub, damals warst du 7, als dein Cousin dich angefasst hat? Als du mir das damals erzählt hast, wurde mir erstmal ganz schlecht..."

Wurde mir vorhin auch. Die Sache ist: Ich erinnere mich ganz schwach, dass da etwas war. Ich weiß, dass da etwas Unangenehmes war, und dass ich im laufe des Urlaubs nicht mehr mit ihm das Zimmer teilen wollte, bevor noch etwas Schlimmeres passierte. Aber ansonsten erinnere ich mich an nichts. Ich wusste bis vorhin nichtmal, dass ich meiner Mutter davon erzählt habe.
Ich komme auch gut mit meinem Cousin klar, mag ihn sehr gerne... Achso, ich war damals 7, er 11, also ich schätze mal, er war einfach neugierig.

Was mich stutzig macht, ist, dass ich mach a) an nichts erinnere, ich habe 14 Jahre lang nicht mehr an die Sache gedacht, dass ich b) kaum Kontakt zu Männern habe. Ich bin mit einer Frau zusammen und habe vielleicht 3 Männer in meinem Bekanntenkreis, keiner von denen steht mir sonderlich nahe und ich suche auch keine Nähe, c) fühle ich mich in der Nähe von Männern, die ich nicht kenne, oft unwohl und d) das hört sich vielleicht seltsam an, aber es gibt Situationen, in denen ich mir meiner "Weiblichkeit" überbewusst bin, also der Existenz meiner Brüste zum Beispiel, und bekomme daraufhin ein ganz merkwürdiges unangenehmes übelkeiterregendes Gefühl, als wäre ich ein Stück Fleisch auf einem Büffet. Das klingt ein bisschen irre, aber ich weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll.

Mein Problem ist: Ich habe absolut keine Ahnung, ob diese Sache von damals irgendwie relevant ist. Ich habe, wie gesagt, die letzten 14 Jahre nicht daran gedacht und komme mit meinem Cousin bestens aus. Ich habe keine Angst vor Männern, ich kann bloß nicht viel mit ihnen anfangen, bzw. fühle mich bei vielen von ihnen unwohl. Die Frage ist - habe ich es gut verarbeitet oder einfach nur verdrängt?

Andererseits, wenn so etwas passiert und es einen beeinflusst, dann merkt man das doch - oder?

Ich bin gerade total verwirrt... vielleicht hat irgendwer von euch ja etwas Ähnliches erlebt, oder Ahnung von sowas?

Würde mich sehr über die eine oder andere Antwort freuen.

DoraGrey

Mehr lesen

19. Januar 2011 um 20:57

Einige Missbrauchsfälle
wurden ja im Fernsehen schon behandelt. Ein Fall hat mich
sehr beieindruckt. Es war ein Mann, der hat ein fast normales Familienleben geführt, war verh., hatte Kinder und mit über 40 Jahre hatte er plötzlich Probleme massivster Art. Dann stellte sich heraus, dass er als Kind missbraucht wurde. Solche Dinge werden verdrängt, sind oft mit Scham besetzt oder es erfolgten Drohungen von Seiten der Täter. Die Missbrauchten bekommen oft Schuld vermittelt , obwohl sie keine Schuld haben. Kannst dich ja im Internet mal belesen oder informieren. Und dein Therapeut kann es dir auch erklären.
Oft vergehen viele Therapiestunden , bis das Unterbewußtsein so ein Wissen preis gibt.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2011 um 19:30

Hallo
ich hab mich in einer ähnlichen Situation befunden..
ich wahr noch 5 oder so da wird ich von meiner Nachbarin(richtig eine freu) aufgefordert mein Vagina zu zeigen.. und sie hat mich auch angefast das passierte alles im keller. und doch dann als ich mit 16 im unterricht einen keller zeichnen sollte, war die Erinnerung plötzlich da.

als ich das meinem Psycholog geredet hatte meine er
das man vieles einfach verdrängt in der Kindheit was und unangenehme Gefühle sogar uns angst macht. das wird einfach verdrängt.
wahrscheinlich liegt es daran das es dir unangenehm war und du dich jetzt immer noch nicht wohl fühlst im gegenwart von Männern.

hoffe konnte dir weiter helfen..LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook