Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gibt es Mutter-Tochter-Therapie?

Gibt es Mutter-Tochter-Therapie?

11. Mai 2005 um 17:29 Letzte Antwort: 19. Februar 2008 um 23:02

Ich meine damit so wie es Paartheraupeuten gibt, gibt es das auch speziell auf die Problematik Mütter und Töchter zugeschnitten.? Wenn ja, wo finde ich entspreche Anlaufstellen? Und hat vielleicht jemand hier schon mal Erfahrungen mit sowas gemacht? Ob es was bringt oder eher nicht?
Hoffe, es kann mir jemand helfen.
Liebe Grüße, Tinexy

Mehr lesen

12. Mai 2005 um 8:01

Hallo Tinexy,
nach der SCheidung meiner Eltern ging es zwischen mir und meiner Mutter ziemlich bergab. Wegen jeder Kkleinigkeit wurde bei uns gestritten.

Daher sind wir zu einem Familientherapeuten vom Jugendamt gegangen! Du kannst Dich beim Jugendamt informieren oder mal bei einem Psychologen bzw. Therapeuten nachfragen, wer Euch helfen kann.

Alles Liebe,
mini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 14:14

Erfahrungen
Ich habe ganz massive Schwierigkeiten mit meiner Mama.
Mir fehlt soviel Liebe von ihr.

Es ist nicht schön.Ich habe gerade keine orientierung, fühle mich kraftlos, leer und sehe keinen Sinn.

sicher gibt es gute Psychologen- die den Konflikt aufschlüsseln. Meine Mama hat gesagt, wir kriegen das noch hin, so lange sie noch lebt. - auf der einen Seite muss ich mich lösen- auf der anderen brauche ich ihre Nähe.

Ich bin jetzt in einer Therapie. Ich wünsche mir, dass ich noch die Kurve in meinem Leben bekomme.

Beruflich viel erreicht- nur aufgrund der mangelden Liebe- aber es ist nicht das, was zu mir passt. Ich habe es nur wegen meinen Brüdern gemacht.

ich bin orientierungslos- treibe wie ein Blatt auf dem Meer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 14:18

Vielleicht gehts auch ohne!
Ich weiß ja nicht, weswegen du probleme mit deiner mutter hast, aber ich denke sie liebt dich und du auch sie, dann wird das problem mit nem saftiglangem gespräch schon zu lösen sein!! versuch einfach mal, mit ihr über deine problem mit ihr, und anderen zu reden! hat bei mir auch geklappt! machs gut, und viel glück^! und schöne grüße!!
ccril

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 14:21
In Antwort auf julija_12321011

Erfahrungen
Ich habe ganz massive Schwierigkeiten mit meiner Mama.
Mir fehlt soviel Liebe von ihr.

Es ist nicht schön.Ich habe gerade keine orientierung, fühle mich kraftlos, leer und sehe keinen Sinn.

sicher gibt es gute Psychologen- die den Konflikt aufschlüsseln. Meine Mama hat gesagt, wir kriegen das noch hin, so lange sie noch lebt. - auf der einen Seite muss ich mich lösen- auf der anderen brauche ich ihre Nähe.

Ich bin jetzt in einer Therapie. Ich wünsche mir, dass ich noch die Kurve in meinem Leben bekomme.

Beruflich viel erreicht- nur aufgrund der mangelden Liebe- aber es ist nicht das, was zu mir passt. Ich habe es nur wegen meinen Brüdern gemacht.

ich bin orientierungslos- treibe wie ein Blatt auf dem Meer...

Glaub mir
jede mutter liebt ihre tochter!! wie lange ist das denn schon so, dass du dich ungeliebt fühlst?? vielleicht hat sie ja auch im moment nur viel stress, oder du! sprich sie mal ganz konkret drauf an (oder hast du das schon??) oder vielleicht konzentrierst du dich einfach mal mehr auf was anderes (job, freunde und DER freund!)
viel glück und viele grüße noch
ccril!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 14:40
In Antwort auf rena_11970592

Glaub mir
jede mutter liebt ihre tochter!! wie lange ist das denn schon so, dass du dich ungeliebt fühlst?? vielleicht hat sie ja auch im moment nur viel stress, oder du! sprich sie mal ganz konkret drauf an (oder hast du das schon??) oder vielleicht konzentrierst du dich einfach mal mehr auf was anderes (job, freunde und DER freund!)
viel glück und viele grüße noch
ccril!

Jede Mutter liebt ihr Kind?
Also deine Feststellung jede Mutter liebt ihre Tochter würd ich aber nich so verallgemeinern und pauschlisieren.Mutterliebe ist nun mal nicht in Genen bei allen gleich verankert.

Sicherlich gibts viele Fälle, die nicht gleich einer Therapie bedürfen und nicht jede Mutter die sich einmischt oder schimpft hasst ihre Kinder.

Aber ich glaube es gibt genügend Fälle wo dieses nicht im geringsten zutrifft, und das sollte man mit solcher Aussage nicht relativieren.

Natürlich kann man bei alltäglichen Streitereien Aussprachen helfen,allerdings liegt hier der Fall wohl etwas schwerwiegender.

Wende dich an einen Psychologen mit familientherapeutischer Fachausbildung.Ich denke da kann euch eher geholfen werden.

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2005 um 15:14
In Antwort auf peppi_12084927

Hallo Tinexy,
nach der SCheidung meiner Eltern ging es zwischen mir und meiner Mutter ziemlich bergab. Wegen jeder Kkleinigkeit wurde bei uns gestritten.

Daher sind wir zu einem Familientherapeuten vom Jugendamt gegangen! Du kannst Dich beim Jugendamt informieren oder mal bei einem Psychologen bzw. Therapeuten nachfragen, wer Euch helfen kann.

Alles Liebe,
mini

Hallo Allesamt
Erst mal danke für eure Antworten. Hätte gar nicht gedacht, dass hier so viele Leute unterwegs sind.
Alsoooo, das Problem ist eben, dass wir enfach nicht zusammen können. Die Liebe ist ja da, und meine Mutter würde selber immer die jenige sein, die nachgibt, weil sie Angst hat, mich zu verlieren. Aber genau deshalb hat das alles keinen Sinn, weil sie ja dadurch immer die Gute ist und ich wieder als die Schuldige und Sturre abgestempelt bin. Deshalb denke ich auch nicht, dass wir es alleine hinbekommen und ich hätte gerne, dass jemand, am besten ein Therapeut, dabei ist. Außerdem wäre das alles sonst auch nur oberflächlich, des lieben Friedens willen. Aber miteinander anfangen können wir trotzdem nix und ich bin zu diesem oberflächlichen Verhältnis mit den unterschweligen Hassgefühlen und Sticheleien ihrerseits nicht mehr bereit.
Ich dachte halt, vielleicht gibt es Experten für sowas, denn diese Konflikte sind ja nun nicht gerade selten.
Jugendamt ist doch mehr für Probleme mit jüngeren, dachte ich. Ich bin ja nun kein Teeny mehr, sondern über 30.
Hm, werde also einfach mal einen Therapeuten anrufen und fragen.
Grüssle, Tinexy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2006 um 20:17

Mutter-Tochter-Therapie
Hallo Tinexy,
hab auch Probleme seit der Geburt meines Kindes mit meiner Ma. Bin auch schon 27 Jahre und kann daher auch nicht zu einem Jugendamt. Würde aber gerne wissen, ob Du nun etwas unternommen hast und an wem Du Dich letztendlich gewand hast und natürlich, ob es was gebracht hat?

Gruß xjaygeex

PS: Auch die anderen können mir zum Thema ruhig schreiben....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2008 um 22:29
In Antwort auf jasmin_12240028

Hallo Allesamt
Erst mal danke für eure Antworten. Hätte gar nicht gedacht, dass hier so viele Leute unterwegs sind.
Alsoooo, das Problem ist eben, dass wir enfach nicht zusammen können. Die Liebe ist ja da, und meine Mutter würde selber immer die jenige sein, die nachgibt, weil sie Angst hat, mich zu verlieren. Aber genau deshalb hat das alles keinen Sinn, weil sie ja dadurch immer die Gute ist und ich wieder als die Schuldige und Sturre abgestempelt bin. Deshalb denke ich auch nicht, dass wir es alleine hinbekommen und ich hätte gerne, dass jemand, am besten ein Therapeut, dabei ist. Außerdem wäre das alles sonst auch nur oberflächlich, des lieben Friedens willen. Aber miteinander anfangen können wir trotzdem nix und ich bin zu diesem oberflächlichen Verhältnis mit den unterschweligen Hassgefühlen und Sticheleien ihrerseits nicht mehr bereit.
Ich dachte halt, vielleicht gibt es Experten für sowas, denn diese Konflikte sind ja nun nicht gerade selten.
Jugendamt ist doch mehr für Probleme mit jüngeren, dachte ich. Ich bin ja nun kein Teeny mehr, sondern über 30.
Hm, werde also einfach mal einen Therapeuten anrufen und fragen.
Grüssle, Tinexy

Mutter-Tochter-Terror
Hallo Tinexy,

ich habe zwar keine Ahnung, wann du den obrigen Beitrag geschrieben hast, finde mich aber so in deinen Worten wieder, dass ich dir unbedingt schreiben musste. Was ist aus deinen Problemen mit deiner Mutter geworden und wie hast du es geschafft? Ich habe wie mir scheint mit meiner Mutter genau die gleichen Probleme. Wir können uns mittlerweile nicht mehr unterhalten, wir schreien uns nur noch gegenseitig an, werfen uns Respektlosigkeit vor und legen die Worte des anderen auf die Goldwaage. Nachher will es wieder keiner gewesen sein, jeder hat es anders gemeint und auch anders gesagt. Ich bin wirklich verzweifelt und sehe auch keine andere Möglichkeit mehr, als uns professionelle Hilfe zu suchen. Meine Mutter ist von der Idee zwar noch nicht begeistert, würde aber wohl dazukommen, wenn ich eine Therapie beginne.

Bitte antworte mir möglichst bald und gib mir einen Rat!
Danke, Gruß Lorik04

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2008 um 23:02
In Antwort auf kunto_12942282

Mutter-Tochter-Terror
Hallo Tinexy,

ich habe zwar keine Ahnung, wann du den obrigen Beitrag geschrieben hast, finde mich aber so in deinen Worten wieder, dass ich dir unbedingt schreiben musste. Was ist aus deinen Problemen mit deiner Mutter geworden und wie hast du es geschafft? Ich habe wie mir scheint mit meiner Mutter genau die gleichen Probleme. Wir können uns mittlerweile nicht mehr unterhalten, wir schreien uns nur noch gegenseitig an, werfen uns Respektlosigkeit vor und legen die Worte des anderen auf die Goldwaage. Nachher will es wieder keiner gewesen sein, jeder hat es anders gemeint und auch anders gesagt. Ich bin wirklich verzweifelt und sehe auch keine andere Möglichkeit mehr, als uns professionelle Hilfe zu suchen. Meine Mutter ist von der Idee zwar noch nicht begeistert, würde aber wohl dazukommen, wenn ich eine Therapie beginne.

Bitte antworte mir möglichst bald und gib mir einen Rat!
Danke, Gruß Lorik04

...
Hi,

es gibt Familientherapien, das heißt, dass man dort in der ganzen Familie therapiert werden kann, aber eben auch nur mit einzelnen Familienmitgliedern (Vater - Tochter/Sohn, Mutter - Tochter/Sohn, Geschwister untereinander).
Man kann auch erst einmal allein hingehen und die Problematik besprechen, bevor die Mutter dann dazugebeten wird.

Gruß,

Lil.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest