Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gewichtszunahme durch Citalopram?

Gewichtszunahme durch Citalopram?

18. August 2006 um 20:04 Letzte Antwort: 10. Juli 2019 um 14:00

Hallo!

Muss seit einigen Jahren ca 20-30mg Citalopram (Antidepressiva) zu mir nehmen. Habe seitdem einige kilos zugenommen. Macht Ihr ähnliches durch? Und wie sieht es aus,wenn das Medi abgesetzt wird, reguliert sich das Gewicht wieder! Danke

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

18. November 2006 um 16:14
In Antwort auf lunete_12146264

Also erstmal nimmt man von den pillen nicht zu
durch die pillen fühlst du dich wohler und entspannter und dadurch ißt du mehr bzw. regelmäßiger.

Ich nehme sie auch
Also ich nehme seit kurzem auch diese Pillen, aber nur die 10mg.
Habe Bulimie und starke Depressionen. Wollte von meinem Arzt eigentlich Fluctine, weil sie Apetitzügelnd sein sollen und ich hoffte so die FA's loszubekommen. Er wollte mir aber nur Citalopram geben, weil die angeblich nicht so stark sind. Wo ich das jetzt alles hier lese, hab ich enorm Angst auch zu zu nehmen, denn dann krieg ich dir Bulimie sicher nicht los....
Wann bemerk ich denn in etwa ob sie bei mir Apetitzügelns oder anregend wirken? Wie schnell habt ihr von den Pillen zugenommen? Und wann hat sich eine erste Wirkung der Tabletten eingestellt, also wann haben sie angefangen zu wirken?

3 LikesGefällt mir
18. August 2006 um 21:35

Also erstmal nimmt man von den pillen nicht zu
durch die pillen fühlst du dich wohler und entspannter und dadurch ißt du mehr bzw. regelmäßiger.

7 LikesGefällt mir
9. Oktober 2006 um 12:29

Re:Citalopram
HI!
Nehme selbst 20mg Citalopram pro Tag.
Bei mir hat sich genau gegenteiliges gezeigt. Ich habe 2kg abgenommen.

Ich stimme demjenigen zu der sagte, dass das Gewicht zweitrangig ist. Das ist doch wohl die kleinere Sorge.
Bei 20-30mg Citalopram kannste ja nich so viel wiegen.
Schau dir mal deinen BMI an. Liegst du im grünen Bereich?
Körpergewicht in kg/Körpergröße in m zum quadrat. ein BMI zwischen 19 und 24 ist normal.
Versuche vielleicht deine Einstellung zum Gewicht zu verändern, dann wird es dir bestimmt leichter fallen die Tabletten zu schlucken. Ich rate dir ab die Tabletten "nur" wegen deines Gewichtsproblems abzusetzen. Niemals unter eigener Aufsicht.
Habe mir nochmals versucht das Leben zu nehmen als ich eigenmächtig diesbezüglich gehandelt habe. Mit den Dingern ist nicht zu spaßen sind sie noch so klein und süß .

Alles Liebe und Gute Besserung
MosQ

2 LikesGefällt mir
11. Oktober 2006 um 13:52

Hallo Bambus
Hi,

ich habe Citalopram 2 Jahre lang genommen und auch zugenommen ca. 6 KG. Allerdings schon in den ersten Wochen und Monaten dann blieb mein Gewicht stehen.

Es ist nicht nur das Du Dich wohler fühlst und dadurch mehr ißt sondern es liegt auch am Stoffwechsel. Steht allerdings auch auf dem Beipackzettel das eine zu- oder Abnahme passieren kann. Seit über einem halben Jahr mache ich Sport, esse gesünder und habe kein Kilo abgenommen solange ich die Tabletten genommen habe, und mein Arzt sowie mein Fittnestrainer hatten auch gesagt dass ich wohl nix abnehmen werde wenn die Zunahme durch Medikamten hervorgerufen wurde.

Seit ca. 2 Monaten gehts mir wieder gut und ich konnte die Tabletten absetzten, allerdings sind von den 6-7 Kilo erst wieder 2 runter und das auch nur denke durch Sport!

Aber bedenke, das Gewicht die Figur ist sowas von unwichtig wenn es Deiner Seele schlecht geht, (die Erfahrung hatte ich gemacht)deshalb sollte es kein Grund sein die Medis abzusetzen. Gott sei Dank hat mein Mann und meine Freunde die gleiche Meinung.

Alles Liebe und Gute für Dich.

PS: wenn Du Sport machst nimmst Du vielleicht nicht aber, aber kräftigst und straffst Du Deinen Körper und dann gehts auch Dir besser falls DU Dich unwohl fühlst.

LG
Hmanu

5 LikesGefällt mir
18. November 2006 um 16:14
In Antwort auf lunete_12146264

Also erstmal nimmt man von den pillen nicht zu
durch die pillen fühlst du dich wohler und entspannter und dadurch ißt du mehr bzw. regelmäßiger.

Ich nehme sie auch
Also ich nehme seit kurzem auch diese Pillen, aber nur die 10mg.
Habe Bulimie und starke Depressionen. Wollte von meinem Arzt eigentlich Fluctine, weil sie Apetitzügelnd sein sollen und ich hoffte so die FA's loszubekommen. Er wollte mir aber nur Citalopram geben, weil die angeblich nicht so stark sind. Wo ich das jetzt alles hier lese, hab ich enorm Angst auch zu zu nehmen, denn dann krieg ich dir Bulimie sicher nicht los....
Wann bemerk ich denn in etwa ob sie bei mir Apetitzügelns oder anregend wirken? Wie schnell habt ihr von den Pillen zugenommen? Und wann hat sich eine erste Wirkung der Tabletten eingestellt, also wann haben sie angefangen zu wirken?

3 LikesGefällt mir
28. November 2006 um 16:43

Ich auch
Ich habe auch ziemlich viel zugenommen in den 8 Jahren seit ich Antidepris nehme. Ich esse nicht mehr als vorher, treibe auch Sport, und habe trotzdem zugenommen. Was mich wirklich ärgert ist die Tatsache daß diese Nebenwirkung von den Ärzten gar nicht ernst genommen wird. Sie sagen es hat nichts mit dem Medikament zu tun, geben auch noch dazu freche Antworten wie "einfach weniger essen und mehr bewegen" oder "Sie werden langsam älter (ich war derzeit 37), es ist ganz normal daß Sie zunehmen." Ich finde es wirklich Scheisse daß man sich eine Gewichtzunahme im Kauf nehmen muß, nur um sich nicht mehr so miserabel zu fühlen. Wir sind doch genug bestraft, mit Depression, Angst, usw.

16 LikesGefällt mir
29. November 2006 um 0:52
In Antwort auf nusha_12122156

Ich auch
Ich habe auch ziemlich viel zugenommen in den 8 Jahren seit ich Antidepris nehme. Ich esse nicht mehr als vorher, treibe auch Sport, und habe trotzdem zugenommen. Was mich wirklich ärgert ist die Tatsache daß diese Nebenwirkung von den Ärzten gar nicht ernst genommen wird. Sie sagen es hat nichts mit dem Medikament zu tun, geben auch noch dazu freche Antworten wie "einfach weniger essen und mehr bewegen" oder "Sie werden langsam älter (ich war derzeit 37), es ist ganz normal daß Sie zunehmen." Ich finde es wirklich Scheisse daß man sich eine Gewichtzunahme im Kauf nehmen muß, nur um sich nicht mehr so miserabel zu fühlen. Wir sind doch genug bestraft, mit Depression, Angst, usw.

Ging mir auch so ...
Die spinnen doch, die Ärzte!!!
Klar kommt die Gewichtszunahme von Antidepressiva, war bei mir auch so
Naja, ich hab mein Antidepressivum 10 Monate lang genommen, und hab innerhalb von 3 Monaten stolze 11 kg zugenommen
Die Ärzte taten noch so, als würd die Welt untergehen, wenn ich das Zeug absetze. Hab denen dann gesagt, dass ich kein zusätzliches Problem (Dicksein) gebrauchen kann, aber es hieß nur "Sie DÜRFEN die Tabletten NICHT absetzen!"
Hab das Zeug aber eben doch abgesetzt, und erzähl dem Arzt einfach das, was er hören will - dass ich sie weiterhin nehme.
Ist zwar blöd, aber ich hab festgestellt, dass es bei mir auch ohne Tabletten geht, und bin inwischen sogar der Meinung, dass Ärzte auch oft etwas dramatisieren und einfach übertreiben. Wenn man dann noch etwas besser weiß, als der Arzt, fühlt er sich gleich beleidigt. Schrecklich.
Naja, die 11 kg sind auch wieder weg, und zum Glück gehts auch ohne Tabletten, worüber ich echt froh bin
Ich lass mich jedenfalls von keinem Arzt mehr abhängig durch ein Medikament machen, dass mir helfen soll, aber mir ein neues Problem an den Hals schafft

6 LikesGefällt mir
23. März 2008 um 23:42

Hallo !
Ich habe mich neu angemeldet, nimmst du noch die cito, ich nehme seit 1 jahr und habe 6 kilo zugenommen.Würde mich sehr über aktuelle nachrichten freuen.
bis bald

1 LikesGefällt mir
30. Dezember 2008 um 11:46

Keine Gewichtszunahme mit citalopram und bulimie
hallo
Also ich nehme seit 2 Wochen auch wieder Citalopram 20 mg. Ich habe seit 13 Jahren Bulimie und leide unter leichten Depressionen und muss sagen dass die Tabletten bei mir sehr gut wirken. Das erste mal als ich sie genommen habe, war ich 5 Monate Eßstörungsfrei und konnte wieder normal essen. Auch wie viele geschrieben haben, dass sie zugenommen haben, ist bei mir nicht der Fall. Im Gegenteil, durch das regelmäßige essen hab ich sogar 2 Kilo abgenommen. Man genießt es viel mehr und genießt auch das Leben. Die Probleme die man hat, kann citalopram nicht lösen, aber man hat irgendwie einen anderen Blickwinkel. Steht quasi neben seinen Problemen und kann besser damit um- und diese angehen, und auch mal davon abschalten und muss nicht ständig darüber nachdenken.
Ich kanns nur empfehlen. Nebenwirklung hab ich keine schwerwiegenden, trockner Mund, manchmal ein Gefühl als hätte man zu viel Kaffee getrunken, aber sonst nichts. Auch mit dem Gewicht ist es beim zweiten Mal wieder genauso, hab wieder 2 kilo abgenommen, obwohl ich regelmäßig esse. Die Lust auf Süßes ist stark zurückgegangen.
Also ich kanns nur empfehlen. Selbst wenn man ein kilo mehr hat, ist es doch nichts im Vergleich zu einem Morgen an dem die sonne etwas heller schein und er himmel etwas blauer als sonst ist.
Ich drück euch die daumen, dass es bei euch auch so gut hilft, wie bei mir!

4 LikesGefällt mir
6. Januar 2009 um 13:02

Meine Erfahrung
nehme es seit einem Jahr und bin Eßgestört - sprich ich bin Frustfresser und schlage kräftig zu wenn ich Streß und Ärger habe. Somit habe ich in den letzten Jahren sehr viel zugenommen.

Hatte Angst vor der Einnahme von Citalopram zuzunehmen aber meine Ärztin meinte, dass dies hier nicht der Fall sei. Ist auch nicht so - ich kann mein Gewicht halten, meine Anfällte halten sich in Grenzen (da Depris nicht so stark sind) und während einer Rehamaßnahme habe ich sogar fast 10kg abgenommen.

1 LikesGefällt mir
19. April 2009 um 17:00

Hallo
nimmt man durch die Tabeltte ansich zu oder durch den vermehrten Hunger?? ich nehme die auch, aber ich habe angst, vor einer Gewichtszunahme? also, wenn ich wenig esse, dann nimmt man nichdt zu ? von der Tablette ansich also nicht oder?

1 LikesGefällt mir
23. September 2009 um 15:06

Wieder abgesetzt
hallo, ich musste auch citalopram nehmen. hab in einem monat 4 kilo zugenommen und habe sie (wenn auch ohne absprache mit dem arzt ) wieder abgesetzt.
lieber depressiv und schlank als nicht ganz soo depressiv und dick. ich muss dazu sagen, dass sie bei mir nicht ganz so gut gewirkt haben. ich habe das gewicht seitdem nicht mehr runterbekommen, aber auch nicht zugenommen.
ich mache lieber im moment meine therapie, da geht es mir auch besser und ich kann mit dem fahrrad hinfahren und die kilos wieder runterstrampeln

Gefällt mir
15. Oktober 2009 um 13:08
In Antwort auf noga_11985365

Wieder abgesetzt
hallo, ich musste auch citalopram nehmen. hab in einem monat 4 kilo zugenommen und habe sie (wenn auch ohne absprache mit dem arzt ) wieder abgesetzt.
lieber depressiv und schlank als nicht ganz soo depressiv und dick. ich muss dazu sagen, dass sie bei mir nicht ganz so gut gewirkt haben. ich habe das gewicht seitdem nicht mehr runterbekommen, aber auch nicht zugenommen.
ich mache lieber im moment meine therapie, da geht es mir auch besser und ich kann mit dem fahrrad hinfahren und die kilos wieder runterstrampeln

Citalopram - ist Gift für Körper und Wein für Seele!
Ich nehme Citalopram seit Anfang März 2009 und bin total anderer Mensch geworden- gelassener, glücklicher, leistungsfähiger und allgemein ruhiger!
Mein Problem dabei war und ist sehr starke Gewichtsabnahme. Ich habe innerhalb von 3-4 Monaten fast 6 Kilo abgenommen und zähle mich jetzt seit einiger Zeit zu den ganz Dürren, mit anderen Wörtern zu den Mageren.
Ich bin dadurch überhaupt nicht glücklich und möchte unbedigt zunehmen. Leider wird es nicht klappen, solange ich diesen Medikament einnehmen muss. Ich esse viel süßes Zeug und achte dabei auf viel Kallorien,trotzdem nehme ich nicht zu.Also, habe ich mich entschieden mit der Absprache mit meinem Arzt das abzusetzen. Nun darf ich das auch nicht von heute auf morgen machen, weil die Wahrscheinlichkeit dabei wieder depressiv zu werden enorm hoch ist. Also, fühlte ich mich seelisch wunderbar, körperlich bin ich aber ziehmlich erschöpft......

Gefällt mir
31. Juli 2010 um 9:39
In Antwort auf meryl_11921128

Hallo
nimmt man durch die Tabeltte ansich zu oder durch den vermehrten Hunger?? ich nehme die auch, aber ich habe angst, vor einer Gewichtszunahme? also, wenn ich wenig esse, dann nimmt man nichdt zu ? von der Tablette ansich also nicht oder?

Hey!
Ich habe in den letzten 2 Jahren seitdem ich Tabletten nehmen muß(u.a Lyrika,Abilify,Citalopram)20 kg zugenommen

Das schlimmste waren glaub immer die"Fressattaken"nachts....

Tagsüber war mein Essverhalten aber nit anders,als früher,wo ich noch keine generallisierte Angstörung hatte....

Seitdem sich aber mein Zustand um Welten verbessert hat und ich kein Lyrika und seit diesem Montag auch kein Citalopram mehr nehmen muß,(Lyrika schon monate nit mehr)habe ich bereits wieder 4 Kg abgenommen
Ohne irgendwas dafür zu tun.....
Ich habe es schon gemerkt als wir angefangen haben es von 20 mg auf 10 zu reduzieren....

Ich denke man nimmt definitiv von diesen Tabletten zu,da sich ja auch der Stoffwechsel verlangsamt....

Diäten haben bei mir rein garnix gebracht und jetzt geht es von ganz allein wieder runter mit dem Gewicht....

Ich bekomm jetzt so langsam auch wieder Hoffnung,wieder auf das Gewicht von früher(54kg/166cm)zu kommen,denn "dick"habe ich mich so auch nit wohl gefühlt

Hatte deswg sogar schon das eine Mal ne depressive Verstimmung....das kanns doch auch nit sein oder?

Gefällt mir
12. September 2011 um 9:56

Langzeit medikamenten
gewichtzunahme bei allen psychop.habe ich bei mir festgestellt,in 8jahrenkrankheit man muß kämpfen un versuchen den Kopf zu gebrauchen was nicht immer einfach ist.

Gefällt mir
29. April 2012 um 6:05

Citalopram
Citalopram - http://bit.ly/JiFUoH
Ich habe die Bestellung erhalten und es war zeitlich und die Pillen wirken prima.

2 LikesGefällt mir
23. April 2017 um 20:21
In Antwort auf iantha_12754554

Hallo!

Muss seit einigen Jahren ca 20-30mg Citalopram (Antidepressiva) zu mir nehmen. Habe seitdem einige kilos zugenommen. Macht Ihr ähnliches durch? Und wie sieht es aus,wenn das Medi abgesetzt wird, reguliert sich das Gewicht wieder! Danke

Guten Abend.  Ich  habe  Ihre Erfahrungen mit Citalopran eben erst gelesen. Ich habe dieses Medikament einige Jahre genommen. Dadurch habe ich einiges zugenommen.
Ich hatte 2007 einen schweren Reitunfall. Weil ich immer wieder Angstzustände hatte hat mein Arzt dieses Medikament verschrieben. Die Angst war nach einiger Zeit verschwunden.Ich habe einige Kilos zugenommen. Da ich gerade lerne zu  gehen habe ich das Medikament abgesetzt. Ich habe ca. 9.00 Kilo  abgenommen. Was mich ärgert ist das ich wieder Angst habe. Ich überlege ob ich das Medikament wieder nehmen soll. Ich werde meine  Arzt mal fragen ob es was anderes gibt. 
Wir kennen uns nicht ich wünsche trotzdem einen schönen Abend.

Gefällt mir
23. April 2017 um 20:21
In Antwort auf iantha_12754554

Hallo!

Muss seit einigen Jahren ca 20-30mg Citalopram (Antidepressiva) zu mir nehmen. Habe seitdem einige kilos zugenommen. Macht Ihr ähnliches durch? Und wie sieht es aus,wenn das Medi abgesetzt wird, reguliert sich das Gewicht wieder! Danke

Guten Abend.  Ich  habe  Ihre Erfahrungen mit Citalopran eben erst gelesen. Ich habe dieses Medikament einige Jahre genommen. Dadurch habe ich einiges zugenommen.
Ich hatte 2007 einen schweren Reitunfall. Weil ich immer wieder Angstzustände hatte hat mein Arzt dieses Medikament verschrieben. Die Angst war nach einiger Zeit verschwunden.Ich habe einige Kilos zugenommen. Da ich gerade lerne zu  gehen habe ich das Medikament abgesetzt. Ich habe ca. 9.00 Kilo  abgenommen. Was mich ärgert ist das ich wieder Angst habe. Ich überlege ob ich das Medikament wieder nehmen soll. Ich werde meine  Arzt mal fragen ob es was anderes gibt. 
Wir kennen uns nicht ich wünsche trotzdem einen schönen Abend.

2 LikesGefällt mir
24. Oktober 2017 um 15:18
In Antwort auf nusha_12122156

Ich auch
Ich habe auch ziemlich viel zugenommen in den 8 Jahren seit ich Antidepris nehme. Ich esse nicht mehr als vorher, treibe auch Sport, und habe trotzdem zugenommen. Was mich wirklich ärgert ist die Tatsache daß diese Nebenwirkung von den Ärzten gar nicht ernst genommen wird. Sie sagen es hat nichts mit dem Medikament zu tun, geben auch noch dazu freche Antworten wie "einfach weniger essen und mehr bewegen" oder "Sie werden langsam älter (ich war derzeit 37), es ist ganz normal daß Sie zunehmen." Ich finde es wirklich Scheisse daß man sich eine Gewichtzunahme im Kauf nehmen muß, nur um sich nicht mehr so miserabel zu fühlen. Wir sind doch genug bestraft, mit Depression, Angst, usw.

Ich habe das gleiche Problem ich leide auch seit Jahren unter Depressionen und Übergewicht ich nehme die Tabletten seit ein paar Monaten und seit ich dieses Citalopram nehme bin ich nur am Essen und nehme natürlich mehr zu obwohl ich meinen Psychologen ausdrücklich gesagt habe dass ich kein Medikament haben möchte wo ich  zunehme ich weiß jetzt auch nicht was ich tuen soll und absetzen kann ich sie auch nicht einfach

Gefällt mir
24. Oktober 2017 um 15:23
In Antwort auf user7124

Ich habe das gleiche Problem ich leide auch seit Jahren unter Depressionen und Übergewicht ich nehme die Tabletten seit ein paar Monaten und seit ich dieses Citalopram nehme bin ich nur am Essen und nehme natürlich mehr zu obwohl ich meinen Psychologen ausdrücklich gesagt habe dass ich kein Medikament haben möchte wo ich  zunehme ich weiß jetzt auch nicht was ich tuen soll und absetzen kann ich sie auch nicht einfach

Das kann eine Nebenwirkung sein. Wäre aber auch gut denkbar, dass du durch deine neugewonnene psychische Stabilität wieder mehr Freude am Essen hast.

Gefällt mir
25. Oktober 2017 um 10:11

Hi
Also ich nehme Citalopram jetzt schon seit 10 Monaten.. 40 mg und habe - Gott sei Dank - nichts zugenommen.
Aber auch nicht ab.
Weiß aber nicht, ob es daran liegt, da ich eh ziemlich wenig esse (ausnahmen gibt es immer) oder weil ich im Durchschnitt 4 mal pro Woche Sport mache.
Hatte am Anfang auch die Befürchtung, dass ich dadurch zunehme. Was zum Glück nicht passiert ist.
Aber mein Körper ist auch nicht "ruhiger" geworden. Ich habe immer das Gefühl, dass er auf "hochtouren" läuft.
Naja.. ich muss aber ehrlich sagen, hätte ich davon zugenommen, hätte ich sie auch gewechselt oder abgesetzt..

Gefällt mir
10. Juli 2019 um 13:56
In Antwort auf vicki_11935151

Ging mir auch so ...
Die spinnen doch, die Ärzte!!!
Klar kommt die Gewichtszunahme von Antidepressiva, war bei mir auch so
Naja, ich hab mein Antidepressivum 10 Monate lang genommen, und hab innerhalb von 3 Monaten stolze 11 kg zugenommen
Die Ärzte taten noch so, als würd die Welt untergehen, wenn ich das Zeug absetze. Hab denen dann gesagt, dass ich kein zusätzliches Problem (Dicksein) gebrauchen kann, aber es hieß nur "Sie DÜRFEN die Tabletten NICHT absetzen!"
Hab das Zeug aber eben doch abgesetzt, und erzähl dem Arzt einfach das, was er hören will - dass ich sie weiterhin nehme.
Ist zwar blöd, aber ich hab festgestellt, dass es bei mir auch ohne Tabletten geht, und bin inwischen sogar der Meinung, dass Ärzte auch oft etwas dramatisieren und einfach übertreiben. Wenn man dann noch etwas besser weiß, als der Arzt, fühlt er sich gleich beleidigt. Schrecklich.
Naja, die 11 kg sind auch wieder weg, und zum Glück gehts auch ohne Tabletten, worüber ich echt froh bin
Ich lass mich jedenfalls von keinem Arzt mehr abhängig durch ein Medikament machen, dass mir helfen soll, aber mir ein neues Problem an den Hals schafft

Hallo, ich habe in 7 Monaten 7 Kilo zugenommen. 10 mg , jetzt schleiche ich aus. Bin bei 2,5 mg. Wie hast du es geschafft, alles wieder abzunehmen. Sport und Ernährung umgestellt.  

Gefällt mir
10. Juli 2019 um 14:00
In Antwort auf user7124

Ich habe das gleiche Problem ich leide auch seit Jahren unter Depressionen und Übergewicht ich nehme die Tabletten seit ein paar Monaten und seit ich dieses Citalopram nehme bin ich nur am Essen und nehme natürlich mehr zu obwohl ich meinen Psychologen ausdrücklich gesagt habe dass ich kein Medikament haben möchte wo ich  zunehme ich weiß jetzt auch nicht was ich tuen soll und absetzen kann ich sie auch nicht einfach

Mir hat kein Arzt gesagt, dass ich von citalopram zunehmen würde, jetzt schleiche ich aus und hoffe, die Pfunde verschwinden wieder. Fluch und Segen zugleich sind diese Tabletten. 

Gefällt mir