Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gewalttätig oder übertreibe ich

Gewalttätig oder übertreibe ich

4. März 2017 um 5:59

Hallo zusammen! Möchte mich jetzt schon entschuldigen, wenn es etwas länger wird aber weiß nicht wie ich mein problem kurz fassen soll! Mein (ex)freund und ich sind sei 1 1/2 jahren zusammen und eigentlich glücklich aber wenn er trinkt ist er ein anderer mensch. Er beschimpft mich dann und erniedrigt mich! Ich habe mich mit dem schon abgefunden und ignorier dass schon bzw mach was mit freunden bis er wieder nüchtern ist und dann ist er auch immer super nett und kann sich meist auch an seine aussetzer nicht mehr erinnern... nun ist es letztes mal aber so gewesen, dass wir zusammen weck waren und er angefangen hat mit seinen beschimpfungen und ich mir dachte ich geh jetzt besser bevor wir anfangen zu streiten! Er wollte dann zwei stunden später auch nach hause und hat im betrunkenen zustand seine jacke samt schlüssel im club vergessen und ist in der kälte umhergeirrt. Er hat mich dann ca 20 mal versucht anzurufen aber ich habe es nicht gehört.... er hat dann seine mutter angerufen und die ist gekommen und hat ihn abgeholt und die wohnung aufgesperrt! Er hat zur info nie geklingelt! Er kam dann ins schlafzimmer und hat mich aus dem schlaf gerissen und mich angeschrien ich soll mich verpissen.... ich habe dann verzweifelt versucht herauszufinden was passiert ist aber seine mutter und er haben mich nur angeschrien warum ich kein telefon abnehme? Ich habe es einfach nicht gehört, weil ich auch etwas viel getrunken hatte und mein telefon nur auf vibrationsalarm war.... er schrie dann immer nur ich soll mich verpissen und warf schlussendlich einen schuh in mein gesicht! Ich blutete danach nur noch aus der nase und hatte ein blaues auge! Seine mutter hat mich dann aus dem bett gerissen und gesagt sie bringe mich jetzt in meine wohnung! Ich ging dann auch mit aber fand vor lauter aufregung meinen schlüssel nicht und ging so zugerichtet zu meiner schwester! Nun ist es so, dass er sagt, er hätte dass nicht mit absicht getan und wollte mich auch nicht treffen... ich denke mir auch warum bin ich bloß nicht zu mir in die wohnung gegangen sondern zu ihm, dann wäre nie etwas passiert 😢.... da ich aber bei meiner schwester aufgekreuzt bin hat diese meine eltern und freunde informiert und alle hassen ihn nun und er darf nirgends mehr mitkommen bzw reden alle auf mich ein ihm ja nicht zu verzeihen!!! Ich liebe ihn aber halt trotzdem und ich fühle mich an der ganzen situation sehr schuldig.... wäre ich bloß nur zu mir nach hause gegangen bzw hätte ich es bloß nie jemandem gesagt! Findet ihr dass er gewalttätig ist oder dass ich übertreibe? Irgendwie finde ich schon, dass es meine schuld ist und wir nun gar keine chance mehr haben, da er überall gehasst wird!!! Sry nochmals dass ich so viel geschrieben habe und danke für eure hilfe!!!

Mehr lesen

4. März 2017 um 9:47

Ich bin mit jemanden aufgewachsen der im alkoholisierten Zustand ein ganz anderer Mensch war! 
Ich kann es nicht empfehlen. Sowas steigert sich immer nur. Vorallem wenn die Mutter da anscheinend nicht mal eingreift. Sie unterstützt ja noch. 

Du hast nichts falsch gemacht und es ist auch nicht deine Schuld. Er hat sich nicht im Griff! Da kann er ohne Alkohol der liebste Mensch sein. Er hat ein Problem und macht es sowie du auch zu deinem. 
ICh persönlich könnte mit so jemanden nicht zusammen bleiben. Was ist wenn ihr mal Kinder habt etc... Schlimm... 
Es geht dir nicht gut mit alle dem und das weisst du. Entweder rührt er keinen Alkohol mehr an (dazu müsste er aber erst mal Einsicht zeigen) oder du musst dich entscheiden, ob du immer Angst haben möchtest und damit leben kannst?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März 2017 um 13:11
In Antwort auf koala992

Hallo zusammen! Möchte mich jetzt schon entschuldigen, wenn es etwas länger wird aber weiß nicht wie ich mein problem kurz fassen soll! Mein (ex)freund und ich sind sei 1 1/2 jahren zusammen und eigentlich glücklich aber wenn er trinkt ist er ein anderer mensch. Er beschimpft mich dann und erniedrigt mich! Ich habe mich mit dem schon abgefunden und ignorier dass schon bzw mach was mit freunden bis er wieder nüchtern ist und dann ist er auch immer super nett und kann sich meist auch an seine aussetzer nicht mehr erinnern... nun ist es letztes mal aber so gewesen, dass wir zusammen weck waren und er angefangen hat mit seinen beschimpfungen und ich mir dachte ich geh jetzt besser bevor wir anfangen zu streiten! Er wollte dann zwei stunden später auch nach hause und hat im betrunkenen zustand seine jacke samt schlüssel im club vergessen und ist in der kälte umhergeirrt. Er hat mich dann ca 20 mal versucht anzurufen aber ich habe es nicht gehört.... er hat dann seine mutter angerufen und die ist gekommen und hat ihn abgeholt und die wohnung aufgesperrt! Er hat zur info nie geklingelt! Er kam dann ins schlafzimmer und hat mich aus dem schlaf gerissen und mich angeschrien ich soll mich verpissen.... ich habe dann verzweifelt versucht herauszufinden was passiert ist aber seine mutter und er haben mich nur angeschrien warum ich kein telefon abnehme? Ich habe es einfach nicht gehört, weil ich auch etwas viel getrunken hatte und mein telefon nur auf vibrationsalarm war.... er schrie dann immer nur ich soll mich verpissen und warf schlussendlich einen schuh in mein gesicht! Ich blutete danach nur noch aus der nase und hatte ein blaues auge! Seine mutter hat mich dann aus dem bett gerissen und gesagt sie bringe mich jetzt in meine wohnung! Ich ging dann auch mit aber fand vor lauter aufregung meinen schlüssel nicht und ging so zugerichtet zu meiner schwester! Nun ist es so, dass er sagt, er hätte dass nicht mit absicht getan und wollte mich auch nicht treffen... ich denke mir auch warum bin ich bloß nicht zu mir in die wohnung gegangen sondern zu ihm, dann wäre nie etwas passiert 😢.... da ich aber bei meiner schwester aufgekreuzt bin hat diese meine eltern und freunde informiert und alle hassen ihn nun und er darf nirgends mehr mitkommen bzw reden alle auf mich ein ihm ja nicht zu verzeihen!!! Ich liebe ihn aber halt trotzdem und ich fühle mich an der ganzen situation sehr schuldig.... wäre ich bloß nur zu mir nach hause gegangen bzw hätte ich es bloß nie jemandem gesagt! Findet ihr dass er gewalttätig ist oder dass ich übertreibe? Irgendwie finde ich schon, dass es meine schuld ist und wir nun gar keine chance mehr haben, da er überall gehasst wird!!! Sry nochmals dass ich so viel geschrieben habe und danke für eure hilfe!!!

Noch schlimmer als dein Freund ist seine Mutter! Aber der Typ ist gewalttätig, und es kann doch nicht dein Ernst sein, mit jemanden zusammen zu sein, vor dem du so eine Angst hast. Die Angst ist berechtigt, irgendwann passiert etwas richtig Schlimmes. Es ist kein Trost, dass er nicht mehr weiß, was er tut - das hält ihn nicht davon ab, so zu bechern, und das nenne ich schlicht verantwortungslos. Keine Frau braucht einen Partner, der nicht mal für sich selbst sorgen kann. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 5:48

Auf so einen Menschen könnte ich durchaus verzichten.


LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 8:51

"eigentlich bist du Schuld, dass du sowas mit dir machen laesst!"
Die TE fühlt sich schuldig, und sucht den Fehler bei sich selbst. Zumal jetzt ein Zustand voller Spannung entstanden ist, den sie nicht ertragen kann. Ich finde es völlig falsch, hier von Schuld zu sprechen. 

Es ist ihr nicht richtig klar, dass dieser Mann ihr Unrecht angetan hat. Und dass es nicht ihre Pflicht ist, ihm oder ihrer Familie alles recht zu machen. Vielmehr ist es ihre Aufgabe, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen, d.h. ihren eigenen Bedürfnisse und Wünsche mehr Beachtung zu schenken, und das geht nur, wenn sie sich gegenüber anderen abgrenzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2017 um 11:57
In Antwort auf derletztezahlt

"eigentlich bist du Schuld, dass du sowas mit dir machen laesst!"
Die TE fühlt sich schuldig, und sucht den Fehler bei sich selbst. Zumal jetzt ein Zustand voller Spannung entstanden ist, den sie nicht ertragen kann. Ich finde es völlig falsch, hier von Schuld zu sprechen. 

Es ist ihr nicht richtig klar, dass dieser Mann ihr Unrecht angetan hat. Und dass es nicht ihre Pflicht ist, ihm oder ihrer Familie alles recht zu machen. Vielmehr ist es ihre Aufgabe, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen, d.h. ihren eigenen Bedürfnisse und Wünsche mehr Beachtung zu schenken, und das geht nur, wenn sie sich gegenüber anderen abgrenzt.

Du hast Recht. Es hilft ihr nicht, von Schuld zu sprechen. Sie fühlt sich schuldig, aber nicht sichselbst, sondern ihm gegenüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brustverkleinerung Erfahrung Antrag/MDK
Von: nisifloyd
neu
6. März 2017 um 17:58
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen