Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Gefühl oder Vernunft???

Letzte Nachricht: 22. April 2008 um 20:34
A
aliisa_12249051
29.03.08 um 13:36

Ich begegne einem Mann. Uns beiden ist vom ersten Moment an klar, dass wir im totalen Einklang miteinander sind und es die Sache mit dem Topf und dem Deckel scheinbar tatsächlich gibt. Nun hat dieser Mann seit 3 Jahren eine Freundin und lebt in einer Fernbeziehung für noch mindestens 1 Jahr mit ihr. Wir haben über "uns" gesprochen und er hat sich für seine Freundin entschieden. Danach ging es jedoch weiter...bei jedem Treffen sind die Funken übergesprungen und wir waren jedes Mal total auf einander fixiert...passiert ist zwischen uns nichts obwohl eine Wahnsinns Anziehungskraft zwischen uns herrscht...bis nach etwa 4 Monaten. Seit diesem Moment sind wir immernoch nur "Freunde"...sind uns aber nach wie vor einig, dass die Chemie zwischen uns einfach stimmt. So Kleinigkeiten wie, dass er mir ein Herz in eine beschlagene Scheibe malt, er mir sagt, dass er sich in meiner Nähe einfach wohl fühlt oder er mich ganz feste drückt und dabei ganz schwer aufatmet geben mir das Gefühl, dass da mehr als nur freundschaftliche Gefühle sind.

Was er mir sagt, muss ich akzeptieren. Aber was, wenn mein Gefühl mir einfach sagt, dass ich mich nicht täusche? Das, was er sagt, passt nicht zu dem, was ich erfahre. Und ich bin ein Mensch, der nach Gefühl handelt...

Lohnt es sich, um ihn "zu kämpfen"?
Sollte man sich auf sein Gefühl verlassen oder dann doch die Vernunft entscheiden lassen?

Ich möchte nicht blind vor Liebe sein aber ich glaube an diese Verbindung zwischen uns...

Ich freue mich über Eure Ansichten

Mehr lesen

Anzeige
V
valda_11889125
22.04.08 um 20:34

Hallo
Hallo!

Das denke ich daß es sich lohnt der Freundschaft wegen,aber er hat sich doch entschieden.
Es ist nunal so daß sich gefühle auch für mehrere entwickeln kann und da muß man sich fühlen wo man hingehört.
Spreche aus Erfahrung.
Als ich noch nicht verheiratet war bin ich auch von eine in die andere Beziehung. Wenn es nicht mehr klappte und ich mich neu verliebt hatte dann in die nächste Beziehung. Es waren auch mal Sitzuationen in dehnen ich mich schwer entscheiden könnte,die Gefühle verrück spielten.
Ich hatte oft gute Kumpels,wo ich froh war diese zu haben. Da hat man sich auch gezeigt daß man sich mag und das war wichtig,aber jeder wußte wo er hingehört.
Ihr seit auf einer Wellenlänge das kann sein.Wenn Du mehr möchtest dann mußt Du Ihm das sagen oder Freundschaft accenpieren. Freundschaft zwischen Männern und Frauen ist nunmal was besonderes.

Waldmaus 16

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige