Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gefriendzonet?

Gefriendzonet?

25. Juli 2016 um 17:48

Hi, ich habe vor einem knappen Jahr online ein Mädchen kennengelernt und wir haben seitdem regelmäßig geschrieben und auch alle 1-2 wochen telefoniert oder geskypt und uns echt super verstanden. da ich weit weg von ihr wohne, hatte ich sie ca. nach einem monat mal besucht (was trinken gegangen und dvd abend) aber habe da bewusst nicht versucht ihr näher zu kommen, da die entfernung so groß war und nicht absehbar war wann ich mal in ihrer nähe wohnen würde. sie hatte sich wohl mehr gewünscht da sie unser letztes treffen an dem wochenende (spazieren gehen) unter einem vorwand dann abgesagt hatte und die tage danach dann etwas komisch drauf war.

9 monate später bin ich in ihre stadt gezogen und wir hatten immer noch genauso viel kontakt. an einem abend war sie dann bei mir und wir haben zusammen fern geschaut und sie hat deutliche flirtsignale wie an füßen und beinen streicheln und an haaren spielen gesendet. und sie hatte sich auch sehr herausgeputzt (im vergleich zu fotos auf denen sie mit ihren freundinnen oder kumpels abends unterwegs war). nach dem treffen war sie irgendwie etwas abweisend und wollte sich nicht direkt wieder treffen. irgendwann hatte ich sie dann doch dazu bekommen uns zu treffen und wir sind zusammen essen gegangen und ich hatte ihr da eine rose geschenkt und auf dem weg zum restaurant ihre hand gehalten. bei dem date hatte sie sich wieder sehr herausgeputzt und sie hat wieder dieselben flirtsignale gezeigt und auch am ende des abends betont, dass wir ja jetzt mit trinken fertig sind und sie ihren lippenstift nachziehen kann aber ich depp hab sie dann nicht geküsst. am ende des abends schien sie dann etwas mies gelaunt zu sein und wollte möglichst schnell nach hause.
ich hab dann wieder nach einem date gefragt aber sie hat dann mehrfach vorwände genannt wieso sie nicht kann.

da ich mir nicht zu helfen wusste hab ich dann mit freunden geredet (sowohl männlich als auch weiblich) und einen text verfasst, in dem ich ihr sage, was ich für sie empfinde und ihr geschickt. ihre reaktion war dann, dass sie mich als super netten freund sieht, aber wir uns einfach zur falschen zeit kennengelernt haben, da wir uns mittlerweile so gut kennen und wir uns in der anfangszeit als liebe hätte enstehen können, einfach zu selten gesehen haben. und dass sie die erfahrung gemacht hat, entweder entsteht liebe am anfang oder nie, von daher kann sie mir in zukunft nur anbieten eine sehr gute freundin zu sein.

ich konnte ihre antwort dann nicht so richtig nachvollziehen, da mir sehr viele freunde bestätigt haben, dass sie (von dem was ich beschrieben habe) bei allen dates deutliche flirtsignale gesendet hat(das letzte war vor einer woche) und eher gelangweilt ist und darauf wartet, dass endlich mehr (also küssen oder auch sex) passiert. aber sie meinte ja dass bereits seit 9 monaten für sie feststeht dass wir einfach nur gute freunde sind.
ich muss zugeben, dass ich bei den dates die stattgefunden haben, seit ich in münchen wohne, sehr zurückhaltend und unsicher ihr gegenüber war. aber das lag vor allem daran, dass wir uns fast nur vom schreiben her kennen und in echt uns in einem jahr nur vier mal getroffen haben und ich deshalb erst mal sehen wollte, wie wir uns wirklich in echt verstehen, da schreiben und persönlich treffen ja was komplett anderes ist.
meint ihr, dass ich jetzt gefriendzonet bin? oder sie einfach nur aktuell angepisst ist, da sie mehr gewollt hätte und ich mich so als weichei dargestellt habe, da ich so unsicher gewirkt habe und sie nicht angebaggert habe? weil eigentlich bin ich ziemlich selbstbewusst und sicher und auch dominant im auftreten.
ich hatte jetzt mit ihr ausgemacht, dass wir zwei monate keinen kontakt haben und uns dann ja mal treffen können, worüber sie sich sehr gefreut hat aber meinte, dass ich mir keine hoffnungen machen soll, dass da mehr als freundschaft zwischen uns entsteht.

meine idee war ihr dann bei dem treffen zu zeigen, wie ich wirklich persönlich bin und nicht wie bei whatsapp oder den letzten dates. also auch mein sicheres und dominantes auftreten zeige. denn ich glaube, sie hatte auch den eindruck von mir, dass ich so bin, da ich viel sport mache und marathon/extremhindernisläufe laufe, weshalb meine zurückhaltende art bei den dates vermutlich gar nicht in ihre vorstellung von mir gepasst hat. meint ihr das macht sinn? oder sie am besten ganz abschreiben und gar nicht mehr melden?

Mehr lesen