Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Gebe mir ständig selber die Schuld

Gebe mir ständig selber die Schuld

25. Mai 2016 um 21:48 Letzte Antwort: 27. Mai 2016 um 15:02

Auch wenn meine Freunde mir nicht ansehen bin ich bei sehr schüchtern. Klar, ich unterhalte mich normal mit ihnen. Manchmal rede ich sogar zu viel, aber damit bilde ich nur eine Mauer zwischen uns damit sie "Mir" nicht zu nahe kommen.
Ich war letztens auf einer Geburtstagsfeier meiner Freundin und wollte nicht kommen nach dem sie mir gesagt hatte wie viele sie eingeladen hat. Ich wollte absagen und nicht kommen, weil ich wusste, dass ich das fünfte Rad sein würde. Aber ich kam, weil sie 18 wurde.
Ich ging hin und es war wie ich es erwartet hatte. Alle waren aus ihrer Schule und 18 von 20 Personen waren mir fremd.
Ab und zu wechselte ich ein paar Worte mehr nicht. Ich wollte so schnell wie möglich weg. Meine Freundin hing ständig bei ihren Freundinnen und ließ mich links liegen. Sie waren gut in Stimmung und vergaßen mich. Ich fühlte mich unwohl und wollte gehen, doch bekam kein einzigen Ton heraus.
Ich distanzierte mich von den anderen, weil es einfach Leute waren die ich nicht kannte und die Sorte von Personen waren mit denen ich einfach nichts zu tun haben wollte.
Ihre Gesprächsthemen waren uninteressant und für die junge Generation 'typisch' dachte ich mir und ignorierte die komplette Mannschaft.

Ich weiß nicht was mit mir los ist, aber so geht es mir ständig. Ich danke mir immer "wer braucht die schon?" und verziehe mich. Man könnte mich als einen Einzelgänger beschreiben. Ich bin gerne alleine, mag es nicht in die Menge zu gehen oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen, weil dieses angestarre mich stört.
Wenn ich ein paar bekannte Gesichter sehe, versuche ich sie zu vermeiden. Meine Mutter stört es, aber ich möchte es ihr auch nicht sagen, weil sie sich nur aufregen würde.
Ich möchte auch einen großen Freundeskreis haben, lachen können und auch die große Liebe finden, doch je mehr ich mich anstrenge desto schlimmer wird es.
Zu sehen wie meine Freundin tausende Geschenke an ihrem 18. Geburtstag bekommt und mit ihren Freunden feiert, machte mich wütend.
Der 18. Geburtstag ist etwas besonderes und ich musste daran denken wie meiner war.
Ich hatte nämlich nicht gefeiert. Keine Geschenke bekommen, weder von meinen Geschwistern noch von meiner Mutter. So war es an den vorherigen Geburtstagen.
Nicht mal meine Schwester obwohl ich ihr ein Geschenk im Wert von 150 Euro geschenkt hatte.
Bei jedem Geburtstag schenkte ich etwas und dachte mir jedes Jahr das sie mir auch etwas an meinem Geburtstag schenken würde, doch ich bekam nie etwas. Nie.
Mein 18. Geburtstag war der schlimmste von allen weil er einfach nicht gefeiert wurde. Die meisten meiner verwandten vergaßen ihn immer aber konnten sich gut an die der anderen merken und feierten ihn auch echt toll.
Auch bei meiner Schwester kamen alle meine cousinen und schenkten ihr eine originale Micheal Kors und weitere Geschenke.
Ich habe geweint, als meine beste Freundin an meiner Tür stand und mir gratulierte. Sie war die einzige die mir etwas gab.
Ich denke immer wenn ich den leuten etwas gutes tue bekomme ich es irgendwann zurück aber das war bis jetzt nie der Fall.
Ich begann alles in mich rein zu fressen und dachte mir es gibt schlimmeres, doch manchmal sitze ich da und weine einfach.
Ich habe nicht viele freunde und wichtig bin ich auch niemanden mehr.
Ich weiß nicht wie lange ich das aushalten soll

Mehr lesen

27. Mai 2016 um 15:02

Doch du bist wichtig
Ersteinmal tut es mir herzlichst Leid wie dein Geburtstag abgelaufen ist das ist mir leider auch schon einmal passiert. Denke das du in diesem moment eine Art schock erlitten hast der dich nun weiterhin beeinflußt. Schließlich erwartet man an seinen Geburtstag zumindestens eine gratulation oder sowas.
Ich denke die leute um dich herum schätzen dich nicht ausreichend das ist eines der schlimsten Dinge die einen Menschen passieren können. Was waren das den für leute auf den Geburtstag deiner Freundin lasse mich raten die ich bau die ganze Zeit unreifen Mist Fraktion Ich kenne das gefühl denke mir auch hier und da einfach die algemeinheit ist mir meist zu unreif aber gleichzeitig bin ich der meinung man kann ihnen zumindest versuchen zuzuhören welche Themen interessieren dich den wenn ich fragen darf... Deine innere einstellung tuhe anderen was gutes und es kommt wieder zurück ist mir auch bekannt leider ist es aber meist mitlerweile so das die meisten einfach egoisten geworden sind und nicht sehen was sie an einen haben. Hoffe es wendet sich bei dir alles wieder zum besseren vlt solltest du offen über deine Trauer an deinem Geburtstag reden. Wünsche dir viel glück und ja hoffe das ich irgendwann auch wieder auf eine Person wie dich sätzen kann da weiß man nähmlich was man hat eine mit der man Pferdestehlen kann die immer da ist wenn man sie braucht. Meine liebe bleib wie du bist und lass dir nicht das gefühl geben du bist nicht wichtig
LG

1 LikesGefällt mir