Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Fütterer ???

Fütterer ???

3. November 2003 um 16:07

Hallo Ihr Lieben !

Ich bin es mal wieder. Wer kann mir zu dem obigen Thema etwas sagen.

Über Männer, die sogenannten "Fütterer". Warum finden sie Gefallen daran, ihre Partnerin absichtlich "hässlich" zu machen oder dahin zu verändern, dass sie unansehnlich und damit unattraktiv für andere Männer werden ??

Ich weiss nicht, ob ich mich richtig ausdrücke. Hoffe Ihr versteht, was ich sagen will.

Diese "Frauen" sind doch arm dran und merken offensichtlich gar nicht, was mit ihnen geschieht

Wäre schön, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte oder wüsste, wo ich über dieses "Phänomen" etwas nachlesen kann.

Dank im voraus.

LG
1209bikerin

Mehr lesen

3. November 2003 um 17:34

Hab da mal nen bericht dazu gesehn.
Diese feeter finden die fraune nicht haesslich.
eigentlich ist auch so eine art fetisch...die finden ihre frauen umso erotischer je fetter die sind. Das ist in den USA so ein irrer der seine frau auch schon fast bis zum plazten fefuettert hat und dann erotikbilder mit ihr gemacht hat. Da gibt es regelrechte wettkaempfe wer die dickste frsu zuhause hat. Tja und anfangs machen die frauen das aus liebe mit und irgenwann koennen sie sich nichtr mwhr dagegen waeren weil sie so dick sind das die eh nimmer aus dem bett kommen ohne fremde hilfe.
Gruesse Blondes1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2003 um 18:12

Könnten dann Männer......
...die gegen eine Diät ihrer Partnerin sind und diese immer dazu überreden wollen, doch mehr zu essen ....schon irgendwie eine solche Ader bzw. Veranlagung haben ???

Wenn der Mann ständig damit unzufrieden ist bzw. sich darüber auslässt, die Partnerin würde in seinen Augen nicht genug essen und schließlich die Trennung herbeiführt, um sich für eine "dicker oder auch molligere" zu nehmen ???

LG
1209bikerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2003 um 11:54

Also das Thema...
...ist schin etwas komplexer denke ich.
Dieser fetisch setzt sich aus mehreren Aspekten zusammen.

Zum einen ist es wohl durchaus das machtgefühl, aber diese Männer haben auch einen extrem ausgeprägten Helferkomplex, denn sie lieben es sich, sich um ihre Frauen zu kümmern, die sich ja selbst nicht mehr versorgen können!

Sie wollen komplett für ihre Frauen sorgen und mögen wohl auch das Gefühl verantwortung zu tragen.

Dazu kommt jedoch die Lust am fett.

Denn diese Männer finden Fett schlichtweg attraktiv!
Bzw das ist auch ein Fetisch!

Und letztendlich warscheinlich der (durchaus normale) Drang etwas besonderes zu sein bzw. zu besitzen.

Viele Menschen streben ja nach Rekorden, und ab einem gewissen gewischt packt diese Männer einfach die Gier nach einem "Welteunder"
Die Frau quasi als Trophäe!

Das der grund dafür nur mangelndes Selbstbewusst sein ist glaube ich nicht, denn dann müssten dominas doch auch dominant sein, weil sie kein Selbstbewusstsein haben, oder?

Ich denke es ist einfach veranlagung!
Viele "Fütterer" bestätigen, dass sie schon in frühester Kindheit von dicken Frauen sexuell erregt wurden.

Es dürfte also ein bunter (und ziehmlich kranker) Mix aus Macht Bedürfniss, Helfer Syndrom und Liebe zum Pbergewicht sein, der zusammen zu diesen krankhaften Verhalten führt.

Mir tut es dabei so um die Frauen leid, die sich znächst freuen, einen Mann gefunden haben, der sie wirklich so dick liebt, um dann nur gemästet zu werden!

EInfach grauenhaft das ganze, Ich denke wenn es schon um das Leben geht, darf man eindeutig von "Pervers" sprechen!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2017 um 13:21
In Antwort auf sana'_11842374

Hallo Ihr Lieben !

Ich bin es mal wieder. Wer kann mir zu dem obigen Thema etwas sagen.

Über Männer, die sogenannten "Fütterer". Warum finden sie Gefallen daran, ihre Partnerin absichtlich "hässlich" zu machen oder dahin zu verändern, dass sie unansehnlich und damit unattraktiv für andere Männer werden ??

Ich weiss nicht, ob ich mich richtig ausdrücke. Hoffe Ihr versteht, was ich sagen will.

Diese "Frauen" sind doch arm dran und merken offensichtlich gar nicht, was mit ihnen geschieht

Wäre schön, wenn mir jemand dazu etwas sagen könnte oder wüsste, wo ich über dieses "Phänomen" etwas nachlesen kann.

Dank im voraus.

LG
1209bikerin

Aus eigener Erfahrung zu diesem Thema: 
Zur Vorgeschichte:
ich hab seit meiner Pubertät Probleme mit dem Gewicht und rutschte durch Mobbing (fristenden) in's massive Übergewicht. Ist keine Entschuldigung, aber bei mir eben der Grund.
Als ich meinen letzten Partner kennen gelernt habe, hab ich schon daran gearbeitet, abzunehmen, hab es sogar geschafft, von 159 Kilo auf 130 zu kommen (Körpergröße 163 cm).
ich hatte die volle Unterstützung von meinen Eltern und meinem Umfeld. Außer meinem Freund, dem diese 20 Kilo schon zu viel waren. Wobei man bei der Gewichtsklasse sagen muss, 20 Kilo sind ein Anfang, aber eben ein Tropfen auf den heissen Stein, wenn man nicht weiter macht.
Ich hab mich mit meinem Hausarzt zusammen gesetzt (der auch Ernährungsberarer und Internist ist) und auf dessen Anraten die Bezahlung eines magenbandes bei der Krankenkasse beantragt. Gott sei dank hatte ich trotz Jahrzehntelangen Übergewichts keine Probleme mit Diabetes, Bluthochdruck oder Gelenken.
Mein damaliger Partner sagte hinter meinem Rücken Termine und Untersuchungen ab, wollte essen in mich reinstopfen und mich mästen.
Er selbst war schlank, hatte jedoch ein so geringes Selbstvertrauen, dass er dachte, er könne mich nicht halten, wenn ich weniger wiege.
Er ist Koch mit spezieller Ausbildung als Diätkoch, kennt also die Gefahren.
Seit 7 Jahren bin ich jetzt Single (hab mich 2010 von ihm getrennt) seit 2012 hab ich das Magenband.
Er versteht bis heute nicht, dass ich mit einem Msnn, der verhindern will, dass ich Gesund bleibe nicht zusammen bleiben kann und will.
laut seiner Aussage wollte er nur das beste für mich.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen