Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Fühle mich einfach nur schlecht

Fühle mich einfach nur schlecht

11. Juli 2008 um 12:19

Hey ihr

Ich muss jetzt einfach mal loswerden, was mich seit tagen belastet. Ich fühl mich in meiner haut so wahnsinnig unwohl, keine ahnung woran das liegt. Normalerweise hab ich nur solche tage kurz bevor ich meine periode bekomme. Vielleicht kennt ihr das ja? Lustlosigkeit, launisch, zickig, leicht auf die palme zu bringen, mit nix zufrieden usw. und so ähnlich fühle ich mich im moment. Evtl liegts auch daran das ich urlaub habe? Hab ich da mehr zeit an mir rumzunörgeln? Ich fühl mich einfach nur schlecht. wenn ich in spiegel schau, könnt ich ausflippen. Jetzt nicht mal wg der figur oder so, da fühl ich mich im moment recht wohl (59 kg bei 1,67m versuch 2-3x pro woche ins fitnessstudio zu gehen), obwohl es an manchen stellen schon noch recht speckig ist, aber das stresst mich nicht mal. Wahrscheinlich hab ich auch mit der zeit gelernt es zu akzeptieren, da ich einfach nicht dick bin, sondern wie jede frau immer stellen an sich findet die ihr nicht so passen. Am Mittwoch hab ich gedacht, ich muss meinen friseur anrufen und ne radikal veränderung machen. Muss dazu sagen das meine haare schon lang sind. Reichen fast bis zur BH-Schließe und die farbe ... *grr* zum ausflippen! Hab von natur aus blondes haar, aber nicht schönes-blondes-haar, sonder so mehr asch farbig und das find ich ganz schlimm, deswegen hat ich mehrere blonde strähnchen drin, aber die haben mich auch genervt *g* vor allem weil die haare nach 1/2 tagen nicht waschen, total dunkel und ecklig (von der farbe her) aussehen. Also gut, hab ich mir gestern ne haarfarbe gekauft (goldbraun) die hab ich mir auch öfters nur als strähnen drauf, sah eigentlich ganz gut aus. Da dacht ich dass es bestimmt im ganzen auch nicht schlecht aussieht... DENKSTE! Ab liebsten würd ich mich daheim einsperren! Die farbe im ganzen is ok, aber der ansatz sieht voll schlimm aus, so rötlichen irgendwie. Keine ahnung warum. Zu allem übel, färb ich mir auch ab und an die augenbrauen selber. Tja, das hab ich auch mit der haarfarbe gemacht, jetzt seh ich aus wie ein rot-fuchs. Ich könnt schreien, heulen, ausflippen usw. wenigstens hab ich keine dauerhafte coloration genommen, hält aber trotzdem 6-8 wochen. Gibts nicht irgendwelche mittelchen damit die farbe von den augenbrauen weggeht? hab da mal was von zitrone gelesen!?

Gut, jetzt hab ich den größten teil losgeworden. Muss noch dazu sagen, das ich bald nen termin bei ner therapeutin hab. Auch wegen anderen problemen wie keine selbstbewusstsein und solchen sachen.

Na ja ich hoff ihr könnt mich in irgendeiner weise aufbauen!?

Chrischi

Mehr lesen

25. September 2008 um 1:06

Unzufriedenheit
hallo an alle die meinen text lesen werden,

obwohl ich alles habe was man als positiv bezeichnen wuerde, bin ich seit einiger zeit weder gluecklich noch zufrieden. mit meinem freund bin ich ueber 2 jahre zusammen , wir haben einen hund, leben mit tollen menschen zusammen und haben eine grosse wohnung. ich weiss dass ich viel aendern koennte wenn ich mich z. b. wieder auf die suche nach einer arbeit begeben wuerde und das wird vermutlich auch mein naechster schritt sein. ein anderes problem das ich gerade am erkennen bin ist die sache mit meinem freund. vielleicht kennt das eine von euch
zuerst mal, im grossen und ganzen ist alles toll. was mich aber zunehmend stoert ist, dass er mich oft "bloed" anmacht. so von wegen : lass mich in ruhe, du stresst, halt den mund, fass mich nicht an und das in letzter zeit auch vor leuten und zwar so dass es mir extrem peinlich ist , ich aber in dem moment auch nicht wirklich was schlagfertiges erwidern kann bzw. es ihn auch nicht interessiert. er ist eigentlich sehr lieb und tut auch sehr viel fuer mich, aber diese sache und dass er mir auch schon lange nicht zuhoert wenn ich etwas zu sagen habe machen mich stutzig. dadurch entsteht eine gewisse eifersucht, obwohl ich ihm ja da voll und ganz vertraue . bzw. ich weiss dass er nichts machen wuerde , es ist eher neid meinerseits, da er allen andern maedels an den lippen haengt, mit ihnen diskutiert und einfach eben das, was er mit mir nicht tut: spricht und zuhoert, geht mein selbstvertrauen den berg runter.
wenn ich ihn auf so etwas im allgemeinen anspreche faehrt er mir nur ueber den mund, wird laut und meint ich fantasiere und rede dummes zeug das nicht so ist sondern dass ich mir das einbilde.
zehn minuten spaeter hab auch ich wieder alles verdraengt, eine umarmung von ihm und alles ist wieder gut. bis vor kurzem. denn so langsam hege ich eine richtige abneigung gegen ihn , die mir aber gleichzeitig ein furchtbar schlechtes gewissen bereitet. dann denke ich wieder, ich sei ein drachen und wirklich furchtbar stressig. denke an all die sachen die er fuer mich tut und empfinde mich als undankbar. ebenfalls habe ich auch kein lust mehr auf sex, obwohl ich immer sehr aktiv war . habe aber auch da mittlerweile den gedanken dass wir nur das machen was ihm gefaellt und ich nicht wirklich auf meine kosten komme. darueber sprechen .. keine chance.. er wird laut und meint trotzig dass er so noch weniger macht. oder noch schlimmer in dem moment fuer mich: er wird traurig und meint es gefaellt mir nicht mehr. wenn ich dann aber versuche ihn lieb auf meine wuensche aufmerksam zu machen dreht er sich um und ist beleidigt.
ich haette mir ueber das alles vermutlich nicht ganz soviele gedanken darueber gemacht , haette mich nicht neulich mal ne freundin drauf angesprochen dass es schon in der runde aufgefallen ist dass er mich am tisch "zusammenstaucht" weil ich ihm ins gespraech eingefallen bin. ich weiss dass viel daran liegt dass wir zur zeit so aufeinanderhocken. wir gehen auch oft gemeinsam weg und dann eben auch noch dass er daheim arbeitet... aber mir graut es jetzt schon wieder eine neue arbeit anzufangen, weil dann die eifersucht wieder staerker wird , bzw. all die sachen die ich oben schon erklaert hab. er geht dann auch weg, egal wie ich arbeiten muss. das ist mein problem. ich weiss ich muss an mir arbeiten aber das ist so furchtbar schwer. versuche es immer wieder und wieder und sehe nur geringe fortschritte. oder eine besserung und ein noch staerkerer rueckfall.
mir faellt es wahnsinnig schwer in den negativmomenten , die ja neuerdings staerker sind , etwas alleine zu unternehmen. nur daheim, meist im bett oder im internet , zwar mit guten vorsaetzen teils aber die durchzufuehren brauche ich einen sehr guten tag. wenn ich mich dazu durchringe auf die strasse zu gehen fuehle ich mich wie ein idiot, haesslich und bin total angespannt.
hatte ne schwere zeit anfang des jahres. der arzt stellte ne bipolare stoerung fest ( was ich beschrieben habe zieht sich ja wie ein roter faden durch mein leben) und ich bekam tabletten verschrieben, die aber alles sehr viel negativer gemacht haben. in der zeit war mein freund schon fuer mich da aber damals hat es angefangen, dass er meine gefuehle nicht mehr ernst nahm weil es absolut extrem auf und ab ging. jetzt hab ich die tabletten aber schon seit laengerem abgesetzt und muss tierisch aufpassen nicht in diese ganz tiefen loecher abzurutschen.

naja habe auch wieder positive momente aber wuerde mich auf jeden fall ueber feedback freuen und natuerlich noch mehr ueber erfahrungen und tipps.
eure tina

Gefällt mir

25. September 2008 um 1:17

An chrischi
tut mir leid chrischi dass ich in meinem beitrag so gar nicht auf deinen text eingegangen bin
weiss nur nicht wie man postet und habe es deswegen einfach drunter gesetzt.
hoffe dir geht es mittlerweile besser!!! ist ja schon ne zeitlang her und deine haarfarbe ist bestimmt schon
rausgewachsen (augenbrauen hoffentlich auch) . kenn das, hab durch eigenblondieren mir einmal fast die
haare abgefackelt. ging gottseidank noch mal gut.
machs gut
kopf hoch
tina

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen