Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Fühl mich zu Maskulin trotz weiblichem Style...

Fühl mich zu Maskulin trotz weiblichem Style...

2. Januar 2015 um 21:01 Letzte Antwort: 3. Januar 2015 um 10:18

Hallo gofems...

Irgendwie war letztes Jahr nicht so meins... Ich bin recht froh, dass nun ein neues angefangen hat. Ich habe seit August eine Sportverletzung und bin daher recht auf Zwangstrainingspause. Ich weiss, ich bin nicht die emotional stabilste Person - ich bin bin etwas der boarderline-typ. Ich denke ich bin okay, aber muss halt schon etwas auf mich acht geben je nach dem wenns nicht läuft nicht in eine depressive Verstimmung zurück zu fallen... Und im Sport habe ich meine Leidenschaft gefunden - quasi mein Heilmittel gegen jegliche Sorgen und Stress... Ich habe schon öfters festgestellt, dass je glücklicher ich bin, desto weniger mach ich mir aus meinem Aussehen und zieh mich an und style oder eben nicht so wies grad passt... Jedoch immer wenns grad happiger wird, fang ich an mehr für mein Aussehen zu tun. Ich denke unterbewusst (mittlerweile "bewusst" in sofern, dass ich es realisiere) versuche ich meine Emotionen mit meinem Aussehen "wet" zu machen. Quasi wenns mir scheisse geht, soll man es mir wenigstens nicht anmerken sondern dann soll ich wenigstens gegen aussen hin glänzen. ... Ja ich denke schon in Richtung Selbstschutz - Mauern aufbauen oder so..

Ich bin denke ich was es am ehsten trifft androgyn. Ich liebe eigendlich richtige "weiber-dinge" wie Nagellack/Gelnägel, Dessous, Schmuck, Ohrringe, Make up (+ Lippenstift!!), Korsetts, Kleider, High Heels... Aber andererseits hab ich auch zum teil Maskuline Kleider im Schrank in Richtung Tomboy style - Turnschuhe, Skaterhosen, Printshirts, Trainingsklammotten..
Rein optisch betrachtet schätz ich mich eigendlich auch als sehr gut aussehend ein (will nicht arrogant wirken, aber es ist einfach so das ich wirklich sehr zufrieden mit meinem Aussehen bin....). Ich habe ein symetrisches Gesicht, bin sehr schlank (vielleicht fast ein Tick zu schlank aber hab schon fleissig zugelegt also in Arbeit einfach um wirklich möglichst Gesund zu sein), habe trotzdem relativ grosse schöne Brüste, langes Haar... Also würde ich mich in ner Bar sehen würde ich schon gerne ein Drink spendieren ums auf den Punkt zu bringen.


Und trotzdem schleicht sich momentan je länger ich nicht trainiere eine Verstimmung und somit eine Unsicherheit ein in meiner Ausstrahlung wie ich finde... Also daher fühl ich mich halt auch weniger Attraktiv, weil ich finde das Ausstrahlung viel mehr Ausmacht als rhein Physische Faktore. Und dann wünscht ich mir einfach ich könnte eins von diesen girly-girls sein (oder halt besser gesagt super Feminine Frau mit gewisser Reife..

Irgendwie passt das aber einfach nicht zu mir. Ich habe recht Mum wenn es um Sport geht, dazu mach ich auch Sportarten die Männerdominiert sind wie Kampfsport und Snowboarden im Park.. Allerdings auch Contortion... Ich bin Laut, und sag was ich denke auch wenn ich jemanden damit evtl auf die Füsse treten könnte. Ich habe mindestens so viele männliche Freunde als weibliche - mein bester Freund ist auch keine Frau... Und da ich bi bin und daher auch an Frauen interessiert bin sehen die mich auch etwas mehr "als eine von ihnen" - was natürlich mich nicht so in meiner weiblichkeit bestätigt...


Wie schaffen es nur manche jeden Tag auf so natürliche Art so weiblich rüber zu kommen...?! Selbst in Trainingsklammotten und ohne Make up erkennt man solch eine Frau als sehr feminin und ich komm einfach nicht dahinter, was die Ausstrahlen, dass ich nicht ausstrahlen kann...

... Bitte um Rat...

Mehr lesen

2. Januar 2015 um 21:06

Stell mal
Bilder von dir rein, da kann man eher was dazu sagen

Also zB. ein gestyltes und ein ungestyltes.

Gefällt mir
2. Januar 2015 um 21:35

Ausstrahlung ...
... ist sowas schwammiges. Vielleicht hast du eigentlich eine total tolle Ausstrahlung.

Möglicherweise strahlen andere einfach Selbstsicherheit aus, weil sie sich einfach nicht so viele Gedanken darüber machen, wie feminin sie aussehen.

Gräm dich nicht darüber, sondern arbeite am Grundproblem: Dir geht es schlecht, also willst du das mit Aussehen wettmachen - aber eigentlich sollte es dir ja besser gehen! Dann wäre das Aussehen nicht mehr so wichtig.

Deine Zwangspause beim Sport scheint wirklich schlecht für dich zu sein - kannst du vielleicht einen anderen Sport machen? Was Schonendes, wie Schwimmen? Oder Krafttraining an Geräten, für die nicht verletzten Körperteile?

Bis dahin:
Einfach mal mehr Zeit mit Frauen verbringen, vielleicht färbt es ja ab.

Gefällt mir
3. Januar 2015 um 10:18

Hab ich das
jetzt richtig verstanden?
Also dein Problem ist das du mit dir zufrieden bist, dich aber unwohl fühlst weil deine Freundinnen lecker auf dich werden?
Also ich denke mal du bist 100%ig ok, du machst halt Dinge die dir gefallen, du trägst Dinge die dir gefallen ...
Und überlegst jetzt was andere an dir nicht mögen (könnten!!!!).
Wenn du bi bist müßte das doch eigentlich perfekt sein, wenn so wohl Frauen als auch Männer dich anziehend finden?

Oha, ich glaube langsam ich verstehe was dir fehlt, aber da kann dir echt keiner helfen, du wärst gerne das Mädchen, das 1,5 Meter groß ist und 35 kg wiegt, das in jedem Mann den Beschützerinstinkt aus löst, aber glaub mir das wäre dir auch nicht recht, wenn du nicht ernst genommen wirst, sondern jeder meint auf dich auf passen zu müssen und dich (dann auch immer) wie ein Kind behandeln.

Bleib einfach wie du bist, vielleicht kann dein Freund mal mit dieser Seite von dir spielen, die du an dir vermisst , wirst merken es macht euch beiden Spaß (vielleicht aber auch nur kurz, aber dann merkst du das es gar nicht so schön ist)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers