Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Frühjahrsdepression trotz Antidepressiva????

Frühjahrsdepression trotz Antidepressiva????

20. April 2006 um 14:20

Hi,
gibt es hier Leute die mit Antidepressiva behandelt werden und trotzdem anfällig wurden für die sogenannte Frühjahrsdepression?
Würde gerne wissen ob es vielen so geht wie mir (wenn ja was ihr dagegen getan habt), da ich seit Anfang des Jahres Citalopram nehme und zu Beginn des Frühlings und des ständigen Wetterwechsels auf einmal wieder depressiv bin trotz des Medikaments!

Bin für jede Antwort dankbar!!!

Mehr lesen

20. April 2006 um 21:36

Hallo
durch medis allein wirst du deine depri nicht wegzaubern können.machst du denn eine therapie?

emma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2006 um 12:57

Hey.....
bei mir scheint es nicht besser zu werden. Habe es jetzt seit Mitte März und musste auch die Dosis erhöhen. Dabei freu ich mich doch auch auf den Frühling weil ich ein Sonnenmensch bin, ich versteh es nicht.
Was nimmst du denn für Medikamente? Vielleicht vertrage ich meines ja nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2006 um 17:24

Depri sollte nicht sein
Hi,

ich leide ebenfalls seit anfang des Jahres an Depressionen, allerdings glaub ich eher das es eine Winterdepression ist. Ich hab keine Tabletten genommen, weil es ja nur die Stimmung oder Angst bewältigt, aber das Problem ist nicht gelöst. Befass Dich damit ohne Angst zu haben und finde heraus was genau dich runterzieht. Dann versuche Dinge rauszufinden um dem ganzen gegenzuwirken.
Ich hab rausgefunden was mich entspannt und das hilft manchmal wunder. Ich mach jetzt auch eine Gesprächtherapie, das hilft auch sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2007 um 19:38

Frühjahrsdepri
Mir geht es genauso. Nehme seit fast vier JAhren Citalopram und es geht mir damit viel besser, als vorher. Im Frühjahr gibt es trotzdem immer den größten EInbruch. HAbe einmal im Frühjahr versucht meine Dosis zu senken und dachte, es hätte daran gelegen. Jetzt merke ich, aber dass es wohl doch eher ab dem JAhreszeitenwechsel liegt. Schade!! Könnte ja so schön sein.
Aus meiner Sicht hilft nur "abwarten" Citalopram erhöhen, macht keinen Sinn, weil die Umstellung ja mindestens sechs Wochen dauert und dann ist Sommer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 14:49

Hallo
Ich nehme seit 5 Tagen Citalopram 20mg, ist dieses Medikamt gut???
Ich habe vorher fast 3 Jahre Paroxan genommen, aber mit der zeit haben die mir nicht mehr geholfen. Ich habe auch so Frühjahrsdeprissionen ich hoffe das das endlich vorbei ist, es macht nähmlich keinen spaß ständig über probleme nachzudenken. Hat eigentlich schon mal jemand von euch eine behandlung bei einem Therapeuten gemacht wegen den Deprissionen???
Ich mache jetzt dem nächst eine, vielleicht hat ja jemand erfahrung damit.

Viele Grüße elfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest