Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Freundschaft plus? Oder doch mehr?

Letzte Nachricht: 2. Dezember 2014 um 20:27
I
ivalu_11885499
13.10.14 um 21:55

Hallo Leute,
ich weiß, es gibt hier tausend Beiträge zu diesem Thema, aber ich muss es mir einfach von der Seele reden. Ich habe gerade eine "Freundschaft Plus", werde aber aus seinem Verhalten überhaupt nicht schlau...

Folgende Geschichte:
Es geht um einen Typen (B.), den ich vor etwa einem Jahr kennenlernte. Er ist 27, ich bin 25. Ich bin über einen Kumpel in den Freundeskreis reingerutscht, mittlerweile sind wir alle sehr gute Freunde, unternehmen nahezu jedes Wochenende gemeinsam etwas.
B. ist eher ein zurückhaltender Typ, anfangs konnten wir wenig miteinander anfangen. ich fand ihn zwar nett, aber die anderen waren eben doch alle etwas dominanter und offener. Es hat einfach eine Weile gedauert, bis wir richtig warm miteinander wurden. Es ergab sich dann aber mit der Zeit, dass wir uns immer besser verstanden haben und gut miteinander reden konnten. Wir haben uns dann auch ein paar Mal allein auf ein Käffchen/Bierchen getroffen, um zu quatschen. Nicht mehr.

Vor ein paar Wochen, als wir mit der Clique ein ganzes Wochenende weggefahren sind, sind irgendwie aufeinmal regelrecht Funken geflogen. Es gab viele "versehentliche" Berührungen, wir saßen beim Essen immer nebeneinander und haben unsere Bestellungen geteilt, abends beim Chillen auf dem Hotelzimmer lagen wir im Bett herum (schon sehr nah) und er hat einfach angefangen, mich zu massieren...
Die anderen haben zwar kein Ton gesagt, aber hinterher kam eins der Mädels auf mich zu und fragte, ob da was läuft zwischen uns. Man sah es quasi knistern zwischen uns.
Ich machte mir erst keine weiteren Gedanken darum, das war keine Verliebtheit oder ähnliches. Ich mag B. sehr, aber eigentlich ist er gar nicht mein Typ. Eben nur als guter Freund.
B. und ich redeten auch nicht darüber. Es gab für mich irgendwie keinen Grund, das anzusprechen. Und für ihn anscheinend auch nicht. Es lief also alles weiter wie bisher.

Letzte Woche sind wir dann wieder gemeinsam feiern gewesen, direkt bei B. um die Ecke in einer Bar. Eine Freundin schoss sich dabei so dermaßen ab, das B. meinte: "Lass sie uns mal in meine Wohnung bringen, die findet den Weg nach Hause doch nicht mehr!" Wir also zu dritt hoch in seine Wohnung, die Freundin ins Bett gelegt.
Dann wurde es auf einmal komisch:

Er: Und du? Willst du mit den anderen noch weiterfeiern?
Ich: Hm, nee, bin ziemlich fertig ehrlich gesagt. Ich werd nach Hause fahren.
Er: Naja, die letzte Bahn ist weg...
Ich: Ja, dann geh ich zu Fuß. Frische Luft tut gut.
Er: Nee, bleib mal hier. Dann bin ich morgen früh auch mit der betrunkenen Dame hier nicht allein. Wer weiß, wie es ihr geht.

An dieser Stelle war ich stark verunsichert. Aber ich blieb und schlief mit in seinem Bett, die Freundin war ja auf dem Sofa.
Ich weiß nicht mehr, wie es dazu kam und wer angefangen hat, aber wir haben dann ein bisschen rumgemacht. Geknutscht und ein bisschen gefummelt.
Ich habe mich dem einfach hingegeben, ohne darüber nachzudenken. Und es war schon ein schönes Gefühl.

Am nächsten Morgen war alles wie vorher. Er verlor kein Wort darüber. Wir frühstückten noch zusammen, dann gingen meine Freundin und ich zum bummeln in die Stadt.

Abends dann eine Nachricht von ihm: Ähm, sollten wir vielleicht mal über das Reden, was passiert ist?

Ich bin also zu ihm gefahren. Mit mittlerweile ganz komischem Bauchgefühl. Ich stand nicht auf ihn, dachte ich. Aber irgendwie vielleicht doch? Verdränge ich das nur?

Ergebnis des Gesprächs: Er würde mich sehr mögen und hat auch den Abend/Nacht mit mir sehr genossen, auch wenn er es nicht darauf angelegt hätte. Er sei eben ein Typ, der ganz viel körperliche Nähe brauche (und damit meinte er wirklich nur Nähe, nicht Sex. Soviel weiß ich, so gut kenne ich ihn dann doch schon. Mal eine Umarmung, ein Anlehnen etc). Allerdings wäre er nicht bereit für eine Beziehung. Er hätte die Geschichte mit seiner Ex noch nicht ganz verarbeitet.
Ich sagte dann nur, dass ich definitiv nicht sofort an eine Beziehung gedacht habe. Aber ich habe auch gesagt, dass er für mich schon jemand besonderes ist, sonst wäre es im Bett zu nichts gekommen.
Wir waren und also einig, uns gegenseitig gut zu tun. Und mal zu schauen, wozu das führt.

Ich bin also auch diesen Abend bei ihm geblieben. Wir sahen einen Film an, sehr nah aneinander gekuschelt und streichelten uns kraulten uns dabei sehr viel. Letzten Endes kam es dann auch zum Sex.
Am nächsten Morgen war dann wieder alles eher freundschaftlich. Er musste zur Arbeit, wir umarmten uns zum Abschied.
Die Woche über schrieben wir 3-4 Nachrichten über Allerweltsdinge.

Dann letzten Samstag:

Wir waren eigentlich mit der Clique zum Ausgehen verabredet. Wir wurden uns aber nicht einig, was wir machen wollten, so dass B. und ich letztendlich allein was machen wollten.
Wir haben uns also in einer Kneipe getroffen, ein Bier getrunken und Fußball geschaut. Nach außen hin alles wie immer, rein freundschaftlich, haben uns sehr gut unterhalten. Danach sind wir dann zu ihm gefahren, haben noch eine DVD reingeschoben und sind wieder im Bett gelandet. An diesem Abend ließ B. den Begriff "Freundschaft Plus" fallen, als wir darüber nachdachten, ob wir den anderen etwas davon erzählen. Ich war damit einverstanden. Mehr ist es ja im Moment auch nicht.

Was mich allerdings schon zum Nachdenken bringt: Wir sind schon sehr vertraut miteinander. Einerseits wie beste Freunde, aber andererseits fühlt sich das jetzt schon ein bisschen anders an. Wir können den ganzen Tag nicht voneinander lassen. Wir waren am Sonntag danach noch den ganzen Tag zusammen, haben viel gekuschelt, über den Rücken getreichelt, durchs Haar gefahren, Händchen gehalten... ständig Körperkontakt. Und diesmal hat er mich zum Abschied auch geküsst. Ich wollte ihn nur umarmen, aber er drehte seinen Kopf dann so, dass es quasi zum Kuss kam.

Puh und jetzt sitze ich hier und bin ganz durcheinander. Was ist das für eine Beziehung zwischen uns? Was fühle ich bei der ganzen Sache? Ich mein, ich fühle mich sehr wohl bei ihm. Ich mag ihn sehr. Ich genieße seine Nähe. Es ist eben schön und auch aufregend. Aber ich habe es mir nicht so vertraut vorgestellt. Bei einer Freundschaft Plus dachte ich daran, dass wir hin und wieder nachm Feiern zusammen nach Hause gehen. Und nicht, dass wir quasi unsere ganze gemeinsame freie Zeit miteinander und kuschelnd verbringen.
Nicht falsch verstehen, ich mag das so! Aber ich habe Angst, dass ich mich jetzt doch in ihn verliebe... so, wie er sich verhält mir gegenüber, dass bringt mich einfach dazu. Versteht ihr das? Ich interpretiere in sein Verhalten irgendwie mehr rein, glaube ich...

Morgen sehen wir uns wieder. Gemeinsam mit den anderen. Wir gehen bowlen. Er meinte, er wird es den anderen irgendwie sagen vorher (ich komme erst später dazu), damit es nicht zu peinlichen Situationen kommt. Ich weiß trotzdem nicht, wie ich ich dann verhalten soll...

Hach verdammt. Bin ich vielleicht doch schon total verknallt und verdränge es nur?

Ich werd nochmal zwei drei Treffen abwarten. Wenn das so weitergeht, muss ich nochmal mit ihm darüber reden....

Mehr lesen

K
kiera_12095115
14.10.14 um 11:32

Wenn du Gefühle hast rede mit ihm, ansonsten genieß die Zeit
Also ich würde sagen du bist schon verliebt in ihn. Zumindest aber hast du starke Gefühle für ihn. Aber du willst es nicht ganz wahrhaben weil du Angst davor hast, dass es bei ihm nicht so sein könnte und du enttäuscht wirst.
Bevor du dich hals über Kopf in irgendwas verrenst, willst du die Sicherheit haben, dass es bei ihm auch so ist. Du willst ihm deine Gefühle (noch) nicht offen zeigen weil du dann vielleicht befürchtest, dass er eure Freundschaft plus oder wie auch immer ihr das bezeichnet, auf Eis legt. Dann hättest du nämlich gar nix mehr von ihm. Also nimmst du die jetzige Situation so einfach so hin, genießt die Zeit mit ihm und stimmst ihm einfach bei allem zu. So hat er seinen Spaß, kann machen was er will und hat vorallem keine Verpflichtungen. Das ist genau das, was Männer wollen.
Und für mich macht es auch den Anschein, als würde er das so wollen. Sonst hätte er ja schon (mehrmals) die Möglichkeit gehabt mit dir über etwas ernsthafteres zu reden. Ich glaube nicht, dass sich an eurer Situation etwas verändert solange du nicht die Karten offen auf den Tisch legst. Wie gesagt, ich habe schon das Gefühl, dass du dir mehr erhoffst. Sollte es nicht so sein, dann würde ich mich über eure Situation nicht beklagen! Dann hast auch du nur Vorteile von einer Freundschaft mit gewissen Vorzügen

Gefällt mir

I
ivalu_11885499
27.10.14 um 23:02
In Antwort auf kiera_12095115

Wenn du Gefühle hast rede mit ihm, ansonsten genieß die Zeit
Also ich würde sagen du bist schon verliebt in ihn. Zumindest aber hast du starke Gefühle für ihn. Aber du willst es nicht ganz wahrhaben weil du Angst davor hast, dass es bei ihm nicht so sein könnte und du enttäuscht wirst.
Bevor du dich hals über Kopf in irgendwas verrenst, willst du die Sicherheit haben, dass es bei ihm auch so ist. Du willst ihm deine Gefühle (noch) nicht offen zeigen weil du dann vielleicht befürchtest, dass er eure Freundschaft plus oder wie auch immer ihr das bezeichnet, auf Eis legt. Dann hättest du nämlich gar nix mehr von ihm. Also nimmst du die jetzige Situation so einfach so hin, genießt die Zeit mit ihm und stimmst ihm einfach bei allem zu. So hat er seinen Spaß, kann machen was er will und hat vorallem keine Verpflichtungen. Das ist genau das, was Männer wollen.
Und für mich macht es auch den Anschein, als würde er das so wollen. Sonst hätte er ja schon (mehrmals) die Möglichkeit gehabt mit dir über etwas ernsthafteres zu reden. Ich glaube nicht, dass sich an eurer Situation etwas verändert solange du nicht die Karten offen auf den Tisch legst. Wie gesagt, ich habe schon das Gefühl, dass du dir mehr erhoffst. Sollte es nicht so sein, dann würde ich mich über eure Situation nicht beklagen! Dann hast auch du nur Vorteile von einer Freundschaft mit gewissen Vorzügen

Danke für deine Stellungnahme!
Könnte was dran sein. Ich habe Angst, ihn ganz zu verlieren, wenn ich ihm jetzt sage, dass ich doch mehr möchte und er das eben nicht will.

Allerdings: Im Moment brauche ich gar nicht "mehr". Wir sehen uns jedes Wochenende, unternehmen dann was miteinander, wie Kino, Konzert, Party etc.. Am nächsten Morgen macht er mir Frühstück und wir verbringen den Tag miteinander, z.b. kochen/backen wir zusammen, schauen einen Film oder gehen spazieren. Dabei sind wir uns immer sehr nahe, also körperlich, z.B. kuscheln wir beim fernsehen. Zum Abschied gibt es viele zärtliche Küsse und er sagt mir jedes Mal, dass er es wunderschön fand und sich auf's nächste Mal freut.

Im Bett mit ihm läufts auch wunderbar. Es gibt immer ein sehr langes kuscheliges Vorspiel mit Massagen und Küssen, er geht auf all meine Wünsche ein. Wir schlafen Arm in Arm ein, oft gehts dann mitten in der Nacht und/oder am nächsten Morgen nochmal von vorne los^^

Was will ich denn mehr? Das wir es "offiziell" anders betiteln? Würde das etwas ändern?

Gefällt mir

K
kiera_12095115
29.10.14 um 8:49
In Antwort auf ivalu_11885499

Danke für deine Stellungnahme!
Könnte was dran sein. Ich habe Angst, ihn ganz zu verlieren, wenn ich ihm jetzt sage, dass ich doch mehr möchte und er das eben nicht will.

Allerdings: Im Moment brauche ich gar nicht "mehr". Wir sehen uns jedes Wochenende, unternehmen dann was miteinander, wie Kino, Konzert, Party etc.. Am nächsten Morgen macht er mir Frühstück und wir verbringen den Tag miteinander, z.b. kochen/backen wir zusammen, schauen einen Film oder gehen spazieren. Dabei sind wir uns immer sehr nahe, also körperlich, z.B. kuscheln wir beim fernsehen. Zum Abschied gibt es viele zärtliche Küsse und er sagt mir jedes Mal, dass er es wunderschön fand und sich auf's nächste Mal freut.

Im Bett mit ihm läufts auch wunderbar. Es gibt immer ein sehr langes kuscheliges Vorspiel mit Massagen und Küssen, er geht auf all meine Wünsche ein. Wir schlafen Arm in Arm ein, oft gehts dann mitten in der Nacht und/oder am nächsten Morgen nochmal von vorne los^^

Was will ich denn mehr? Das wir es "offiziell" anders betiteln? Würde das etwas ändern?

Da hat aber jemand gewaltige Schmetterlinge im Bauch
Ok, mit deiner Antwort hat sich für mich eigentlich alles geklärt: Du hast definitiv Angst, dass er nicht so fühlt wie du (du bist verliebt in ihn)) UND das sich etwas ändert, wenn ihr euer "Verhältnis" offiziell als Beziehung bezeichnet.
Klar, wer so etwas tolles erlebt und sich mit der jetzigen Situation so wohl fühlt wie du hat natürlich Angst das alles zu verlieren. Da verstehe ich dich schon. Bei euch ist eine gewisse Normalität eingekehrt. Du bist es gewohnt ihn um dich rum zu haben. Du bist es gewohnt, dass ihr gemeinsam den Tag verbringt, Dinge unternehmt, miteinander schlaft.
Obwohl es bei euch schon lange nicht mehr nur um den Sex geht. Auch bei ihm nicht. Wer so viel mit einem Mädchen unternimmt hat nicht nur die Absichten mit ihr ins Bett zu hüpfen. Dann liegt ihm auch etwas an dir als Person.

In meinen Augen führt ihr schon eine Beziehung. Nur wurde das noch nicht ausgesprochen. Es würde sich vielleicht nicht unbedingt etwas ändern, wenn ihr das offiziell macht, aber es ist für dich die Sicherheit, dass er auch ernsthafte Gefühle für dich hat... Und letztenendes ist es ganau das, was du dir erhoffst. Ich kann dir leider immer noch nichts anderes raten als mit ihm darüber zu reden. Es ist sowas von offensichtlich, dass du Gefühle für diesen Kerl hast und du glücklich wärst, wenn es eine richtige Beziehung wäre. Eure jetzige Situation mag im Moment noch so toll sein - auf Dauer wird es dir aber nicht genügen und es wird dich unglücklich machen. Du machst dir ja jetzt schon Gedanken und glaub mir, das wirst du solange tun, bis du weist wie es in ihm aussieht.
Also tu dir selbst den gefallen und schaffe Klarheit über eure Situation. Ich habe ein gutes Gefühl bei euch
LG

Gefällt mir

Anzeige
I
ivalu_11885499
29.10.14 um 15:03
In Antwort auf kiera_12095115

Da hat aber jemand gewaltige Schmetterlinge im Bauch
Ok, mit deiner Antwort hat sich für mich eigentlich alles geklärt: Du hast definitiv Angst, dass er nicht so fühlt wie du (du bist verliebt in ihn)) UND das sich etwas ändert, wenn ihr euer "Verhältnis" offiziell als Beziehung bezeichnet.
Klar, wer so etwas tolles erlebt und sich mit der jetzigen Situation so wohl fühlt wie du hat natürlich Angst das alles zu verlieren. Da verstehe ich dich schon. Bei euch ist eine gewisse Normalität eingekehrt. Du bist es gewohnt ihn um dich rum zu haben. Du bist es gewohnt, dass ihr gemeinsam den Tag verbringt, Dinge unternehmt, miteinander schlaft.
Obwohl es bei euch schon lange nicht mehr nur um den Sex geht. Auch bei ihm nicht. Wer so viel mit einem Mädchen unternimmt hat nicht nur die Absichten mit ihr ins Bett zu hüpfen. Dann liegt ihm auch etwas an dir als Person.

In meinen Augen führt ihr schon eine Beziehung. Nur wurde das noch nicht ausgesprochen. Es würde sich vielleicht nicht unbedingt etwas ändern, wenn ihr das offiziell macht, aber es ist für dich die Sicherheit, dass er auch ernsthafte Gefühle für dich hat... Und letztenendes ist es ganau das, was du dir erhoffst. Ich kann dir leider immer noch nichts anderes raten als mit ihm darüber zu reden. Es ist sowas von offensichtlich, dass du Gefühle für diesen Kerl hast und du glücklich wärst, wenn es eine richtige Beziehung wäre. Eure jetzige Situation mag im Moment noch so toll sein - auf Dauer wird es dir aber nicht genügen und es wird dich unglücklich machen. Du machst dir ja jetzt schon Gedanken und glaub mir, das wirst du solange tun, bis du weist wie es in ihm aussieht.
Also tu dir selbst den gefallen und schaffe Klarheit über eure Situation. Ich habe ein gutes Gefühl bei euch
LG

Hach ja....
Danke, dass du nochmal geantwortet hast Tut gut, mal eine andere Meinung dazu zu hören, als die von meiner besten Freundin. (Das ist immer so ne Sache, da sie uns beide eben gut kennt und nicht zu sehr Stellung beziehen will, um nicht zwischen den Stühlen zu stehen... aber jemand anderen zum Reden hab ich gerade irgendwie nicht...)

Du hast wohl recht. Ich bin über beide Ohren verliebt. Verdammt Und dann noch ausgerechnet innerhalb des Freundeskreises, was ich so auch nie gewollt hab. Aber wie der Kampf "Verstand gegen Herz" ausgehen wird, ist ja eigentlich klar...

Und du hast auch damit recht, dass ich Angst habe und vorallem damit, dass ich mit ihm reden muss. Mir klingt es nur einfach immer noch in den Ohren, wie er sinngemäß sagte: Du bist ein toller Mensch, ich genieße deine Nähe. Aber ich bin nicht bereit für eine Beziehung. Ich habe die Geschichte mit meiner Ex noch nicht entgültig verarbeitet, ich kann mich da zur Zeit auf nichts neues einlassen.

Hm. Er und seine Ex sind seit Januar getrennt. Ich weiß, dass er sehr unter der Trennung litt und noch regelmäßig Kontakt zu ihr hat. Er verbietet sich das dann eine zeitlang selbst, um endlich von ihr loszukommen. Letztenendes weiß ich aber, dass es bis heute immer wieder z.B. Mailkontakt gibt. Ich hab auch lange gedacht, dass das nur so ne "Findungstrennung" ist und die beiden wieder zusammenkommen.
Letzte Woche erwähnte er dann nebenbei aber, dass er weiß, dass sie wohl nie wieder ein Paar werden, dafür hätten sie sich über die Monate zu weit voneinander entfernt.

Hm. Warum ich das erzähle? Keine Ahnung... kam so. Musste raus Sorry.

Reden. Ja. Das würde wohl helfen. Und wenn es dazu kommt, dass wir dieses Verhältnis wieder beenden müssen. Dann hätte ich zumindest Klarheit...

Ich warte jetzt erstmal ab, ob er sich die Tage noch meldet. Wir hatten Sonntag ausgemacht, dass wir uns mit der Clique erst in 2 Wochen treffen. B. meinte dann aber, dass er es schön finden würde, wenn wir uns schon eher wiedersehen könnten. Ich sagte, ich hab einige Termine, aber er solle sich melden, wenn er Zeit hat. Ich würde mich freuen




Gefällt mir

I
ivalu_11885499
03.11.14 um 22:02
In Antwort auf ivalu_11885499

Hach ja....
Danke, dass du nochmal geantwortet hast Tut gut, mal eine andere Meinung dazu zu hören, als die von meiner besten Freundin. (Das ist immer so ne Sache, da sie uns beide eben gut kennt und nicht zu sehr Stellung beziehen will, um nicht zwischen den Stühlen zu stehen... aber jemand anderen zum Reden hab ich gerade irgendwie nicht...)

Du hast wohl recht. Ich bin über beide Ohren verliebt. Verdammt Und dann noch ausgerechnet innerhalb des Freundeskreises, was ich so auch nie gewollt hab. Aber wie der Kampf "Verstand gegen Herz" ausgehen wird, ist ja eigentlich klar...

Und du hast auch damit recht, dass ich Angst habe und vorallem damit, dass ich mit ihm reden muss. Mir klingt es nur einfach immer noch in den Ohren, wie er sinngemäß sagte: Du bist ein toller Mensch, ich genieße deine Nähe. Aber ich bin nicht bereit für eine Beziehung. Ich habe die Geschichte mit meiner Ex noch nicht entgültig verarbeitet, ich kann mich da zur Zeit auf nichts neues einlassen.

Hm. Er und seine Ex sind seit Januar getrennt. Ich weiß, dass er sehr unter der Trennung litt und noch regelmäßig Kontakt zu ihr hat. Er verbietet sich das dann eine zeitlang selbst, um endlich von ihr loszukommen. Letztenendes weiß ich aber, dass es bis heute immer wieder z.B. Mailkontakt gibt. Ich hab auch lange gedacht, dass das nur so ne "Findungstrennung" ist und die beiden wieder zusammenkommen.
Letzte Woche erwähnte er dann nebenbei aber, dass er weiß, dass sie wohl nie wieder ein Paar werden, dafür hätten sie sich über die Monate zu weit voneinander entfernt.

Hm. Warum ich das erzähle? Keine Ahnung... kam so. Musste raus Sorry.

Reden. Ja. Das würde wohl helfen. Und wenn es dazu kommt, dass wir dieses Verhältnis wieder beenden müssen. Dann hätte ich zumindest Klarheit...

Ich warte jetzt erstmal ab, ob er sich die Tage noch meldet. Wir hatten Sonntag ausgemacht, dass wir uns mit der Clique erst in 2 Wochen treffen. B. meinte dann aber, dass er es schön finden würde, wenn wir uns schon eher wiedersehen könnten. Ich sagte, ich hab einige Termine, aber er solle sich melden, wenn er Zeit hat. Ich würde mich freuen




So schnell ganz gehen...
Ich verstehe die Welt nicht mehr

Ich war Freitag und Samstag wieder bei ihm. Freitag waren wir Feiern, Samstag war wieder ein eher fauler Tag. Haben gekocht und einen Film geguckt und waren dann noch bummeln in der Stadt.
Es war ein schönes Wochenende, wie die letzten Male auch.

Dann kam aber Samstagabend der Hammer:
Als ich nach Hause wollte, fragte er, ob wir nicht doch noch einen Film gucken wollen. Und außerdem müssten wir mal über was reden. Ich war verwirrt, fand aber gut, dass er das so direkt gesagt hat und war gespannt, was er wollte.

Er sei sich nicht sicher, wie das mit uns jetzt weitergehen soll. Er war sich nicht mehr sicher, das richtige zu tun, es fühle sich irgendwie falsch an, das wäre alles zu viel. Er wünschte sich ein bisschen mehr "Freundschaft" und ein bisschen weniger "Plus". Also einfach mal nach dem Feiern zwar BEIeinander aber nicht MITeinander schlafen. Einfach so Zeit miteinander zu verbringen. Und er meinte noch, dass er hofft, dass ich sein Verhalten nicht falsch deute. Er wäre immer noch der Meinung, dass das keine Beziehung werden kann/soll.

Ich war erstmal baff. Sagte dann aber, dass die Situation für mich auch nicht leicht ist. Ich genieße unser Zusammensein, aber hätte auch Zweifel, wie lange das noch gut geht, weil "Freundschaft Plus" eben irgendwie ein Drahtseilakt ist...

Hm.
So richtig was rausgekommen ist am Ende aber nicht. Wie es jetzt weitergeht. Keine Ahnung. Mal gucken.

Ich kann seine Aussagen einfach nicht verstehen. Was will er? Was stellt er sich vor?

Wir sehen uns kommendes Wochenende ja wieder, gehen Freitag gemeinsam mit der Clique aus. Ich werd mich bis dahin mal nicht bei ihm melden und muss das erstmal sacken lassen. Darüber nachdenken. Und abwarten, ob von ihm noch irgendwas kommt.

Schade. Es wäre echt zu schön gewesen, wenn diese Geschichte noch gut ausgegangen wäre...

Gefällt mir

K
kiera_12095115
04.11.14 um 7:41
In Antwort auf ivalu_11885499

So schnell ganz gehen...
Ich verstehe die Welt nicht mehr

Ich war Freitag und Samstag wieder bei ihm. Freitag waren wir Feiern, Samstag war wieder ein eher fauler Tag. Haben gekocht und einen Film geguckt und waren dann noch bummeln in der Stadt.
Es war ein schönes Wochenende, wie die letzten Male auch.

Dann kam aber Samstagabend der Hammer:
Als ich nach Hause wollte, fragte er, ob wir nicht doch noch einen Film gucken wollen. Und außerdem müssten wir mal über was reden. Ich war verwirrt, fand aber gut, dass er das so direkt gesagt hat und war gespannt, was er wollte.

Er sei sich nicht sicher, wie das mit uns jetzt weitergehen soll. Er war sich nicht mehr sicher, das richtige zu tun, es fühle sich irgendwie falsch an, das wäre alles zu viel. Er wünschte sich ein bisschen mehr "Freundschaft" und ein bisschen weniger "Plus". Also einfach mal nach dem Feiern zwar BEIeinander aber nicht MITeinander schlafen. Einfach so Zeit miteinander zu verbringen. Und er meinte noch, dass er hofft, dass ich sein Verhalten nicht falsch deute. Er wäre immer noch der Meinung, dass das keine Beziehung werden kann/soll.

Ich war erstmal baff. Sagte dann aber, dass die Situation für mich auch nicht leicht ist. Ich genieße unser Zusammensein, aber hätte auch Zweifel, wie lange das noch gut geht, weil "Freundschaft Plus" eben irgendwie ein Drahtseilakt ist...

Hm.
So richtig was rausgekommen ist am Ende aber nicht. Wie es jetzt weitergeht. Keine Ahnung. Mal gucken.

Ich kann seine Aussagen einfach nicht verstehen. Was will er? Was stellt er sich vor?

Wir sehen uns kommendes Wochenende ja wieder, gehen Freitag gemeinsam mit der Clique aus. Ich werd mich bis dahin mal nicht bei ihm melden und muss das erstmal sacken lassen. Darüber nachdenken. Und abwarten, ob von ihm noch irgendwas kommt.

Schade. Es wäre echt zu schön gewesen, wenn diese Geschichte noch gut ausgegangen wäre...

Oweia, das klingt ja echt nicht so dolle....
Es gibt tatsächlich noch Kerle die eine reine Freundschaft vorziehen selbst wenn sie Freundschaft plus oder noch mehr haben könnten?! Kaum zu glauben.
Mein erster Gedanke war echt (tut mir jetzt auch echt leid)
"Entweder ist er schwul oder er steht absolut nicht auf dich" - was ja aber auch nicht sein kann da das mit euch ja jetzt wirklich schon ne Weile geht und er dich daher ja auch attraktiv finden muss. Sonst wäre es ja nicht so weit gekommen... und das nächste was mir dann in den Kopf gekommen ist, war, dass er dich die ganze Zeit einfach nur ausgenutzt hat?! Aber irgendwie kann/will ich mir das gar nicht vorstellen. Schon als du das neulich mit der Exfreundin erwähnt hast sind bei mir die Alarmglocken angegangen...
Ich hoffe nicht, dass du nur seine Ablenkung warst damit er über seine EX hinweg kommt. Aber bei Männern weis man ja nie so genau.....
Nun aber zurück zu euerm Gespäch:
Ich hoffe, du hast ihm auch gesagt was DU willst, wie du über die Sache denkst und was du fühlst?
Und ich hoffe, du hast ihm nicht einfach zugestimmt nur um überhaupt etwas von ihm zu haben? Also nicht, dass du dich jetzt mit dem zufrieden gibst nur weil er das vorgeschlagen hat und ER das so will. Es ist offensichtlich, dass dir das nicht reicht und du damit nicht glücklich bist. Wenn er dir schon den Kopf verdreht hat, soll er auch wissen was er damit angerichtet hat. Also ich würde ihm auf jedenfall klar machen, dass du NICHT mit seinem Vorschlag einverstanden bist und du das nicht willst/kannst. Dich würde eine normale Freundschaft niemals glücklich machen und das Ende vom Lied wäre dann, dass selbst die Freundschaft kaputt gehen würde und du ihn komplett verlieren würdest.
Deshalb spiele gleich im Vorfeld mit offenen Karten und sag ihm direkt was DU willst und was DU fühlst.
Vielleicht ist ja noch was zu retten und er brauch nur den ersten Anschubser...

Gefällt mir

Anzeige
I
ivalu_11885499
17.11.14 um 22:34
In Antwort auf kiera_12095115

Oweia, das klingt ja echt nicht so dolle....
Es gibt tatsächlich noch Kerle die eine reine Freundschaft vorziehen selbst wenn sie Freundschaft plus oder noch mehr haben könnten?! Kaum zu glauben.
Mein erster Gedanke war echt (tut mir jetzt auch echt leid)
"Entweder ist er schwul oder er steht absolut nicht auf dich" - was ja aber auch nicht sein kann da das mit euch ja jetzt wirklich schon ne Weile geht und er dich daher ja auch attraktiv finden muss. Sonst wäre es ja nicht so weit gekommen... und das nächste was mir dann in den Kopf gekommen ist, war, dass er dich die ganze Zeit einfach nur ausgenutzt hat?! Aber irgendwie kann/will ich mir das gar nicht vorstellen. Schon als du das neulich mit der Exfreundin erwähnt hast sind bei mir die Alarmglocken angegangen...
Ich hoffe nicht, dass du nur seine Ablenkung warst damit er über seine EX hinweg kommt. Aber bei Männern weis man ja nie so genau.....
Nun aber zurück zu euerm Gespäch:
Ich hoffe, du hast ihm auch gesagt was DU willst, wie du über die Sache denkst und was du fühlst?
Und ich hoffe, du hast ihm nicht einfach zugestimmt nur um überhaupt etwas von ihm zu haben? Also nicht, dass du dich jetzt mit dem zufrieden gibst nur weil er das vorgeschlagen hat und ER das so will. Es ist offensichtlich, dass dir das nicht reicht und du damit nicht glücklich bist. Wenn er dir schon den Kopf verdreht hat, soll er auch wissen was er damit angerichtet hat. Also ich würde ihm auf jedenfall klar machen, dass du NICHT mit seinem Vorschlag einverstanden bist und du das nicht willst/kannst. Dich würde eine normale Freundschaft niemals glücklich machen und das Ende vom Lied wäre dann, dass selbst die Freundschaft kaputt gehen würde und du ihn komplett verlieren würdest.
Deshalb spiele gleich im Vorfeld mit offenen Karten und sag ihm direkt was DU willst und was DU fühlst.
Vielleicht ist ja noch was zu retten und er brauch nur den ersten Anschubser...

Der aktuelle Stand:
Warum einfach, wenns auch kompliziert geht?

Es ist eine einzige achterbahnfahrt... eigentlich wollte er kein Plus mehr. Nach dem Bowling bin ich trotzdem wieder mit zu ihm. Wir hatten abgemacht, dass das rein freundschaftlich ist, weil ich nicht mehr nach Hause kam mit der bahn. Tja, das war wohl nichts. Sind wieder im Bett gelandet. Keine Ahnung wieso. Die Gelegenheit war eben da.
am nächsten Tag dann wieder das Gespräch. Wir sollten das unbedingt lassen. Für ihn fühle es sich nicht richtig an. Aber wir wollten Freunde bleiben. Um das auszutesten, blieb ich noch eine Nacht bei ihm. Wir redeten beinahe die ganze Nacht. Über intime Sorgen und Ängste, über vergangene Beziehungen, einfach über das Leben. Er ist ein toller Zuhörer und sagt an den passenden stellen genau das, was ich hören will
Er erzählte allerdings auch, dass es da noch ein anderes Mädchen gibt. Von ganz früher aus der schule. Sie waren wphl damals ineinaner verliebt, haben sich aber nicht getraut, es einander zu sagen. Jetzt hat er sie wieder getroffen und die Gefühle sind wieder da. Er meint, sie ist aktuell vergeben, fühlt aber trotzdem ähnlich wie er.
und ich wusste gar nicht, was ich dazu sagen sollte. Ich war einerseits sehr froh, dass er mir das erzählt hat. Andererseits tut es mir schon weh...
insgesamt tat es aber gut, bei ihm zu sein. Und offen über alles zu reden. Nur leider hab ich dabei gemerkt, dass er mir wirklich was bedeutet. Und ich anscheinend keine Chance hab...

Danach haben wir vorübergehende Funkstille ausgemacht. Um nochmal alles sacken zu lassen und über alles nachdenken zu können.
Hab jetzt also schon über eine Woche nichts von ihm gehört. Aber ich denke viel an ihn. Was er wohl macht. Ob er sich wohl mit der anderen trifft und und sich da irgendwas entwickelt... ob er auch mal an mich denkt? Ich wünschte, ich wüsste es... es sollen noch zwei Wochen ohne Kontakt sein. Dann wollen wir uns wieder treffen, um zu sehen, wie es uns damit erging und wie es jetzt weitergehen soll...

Gefällt mir

S
sanjiv_12964846
18.11.14 um 11:12

Du armes Ding...
Mir bleibt da nicht mehr viel zu sagen, außer, dass ich echt mit dir fühle.. Schlimm wirds eig. erst, wenn Männer zwar iwie doch ... spielen, ohne eines zu sein. Leider anscheinend bei dir auch der Fall, den er scheint ehrlich zu sein... Ich wünsch dir, dass alles gut wird, wie auch immer. Ich hatte selbst einmal so eine ähnliche Situation mit Freundschaft Plus. Hat fast ein halbes Jahr geklappt, bis ich iwann meinte, dass ich nicht mehr ohne ihn sein konnte. Er hatte dann auch noch zu allem Überfluss eine Freundin u ließ das mit mir aber weiterlaufen. Ich wollte ihn eig. für mich, hatte allerdings Angst, dass ich ihn verlier, wenn ich alles beende. Ich hatte iwie die Standhaftigkeit nicht. Ich denke immer, dass zu sowas wie Freundschaft Plus wirklich klare Absprachen gehören, an die sich leider Frauen schwerer halten können als Männer. Darf ich fragen, wie alt du bist?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
I
ivalu_11885499
18.11.14 um 15:37

Danke dir.
Also nach diesen insgesamt 3 Wochen werden wir uns definitiv erstmal wiedersehen, weil wir dann wieder mit der Clique Bowlingabend haben. Und damit es nicht komisch ist, will ich vorher auf jeden Fall mit ihm unter vier Augen reden.

Aber du hast recht, wenn sich dann von seiner Seite aus immer noch nichts tut, dann werd ich einen Schlussstrich ziehen müssen. Ich hoffe, wir können danach noch befreundet bleiben. Aber wie vorher wird es wohl leider nie mehr werden ...

Gefällt mir

I
ivalu_11885499
18.11.14 um 15:39

Danke für die Zusammenfassung.
Soweit war ich auch schon.
Bis vor ein paar Wochen wäre es von meiner Seite aus genauso gewesen.

Gefällt mir

Anzeige
I
ivalu_11885499
18.11.14 um 15:50
In Antwort auf sanjiv_12964846

Du armes Ding...
Mir bleibt da nicht mehr viel zu sagen, außer, dass ich echt mit dir fühle.. Schlimm wirds eig. erst, wenn Männer zwar iwie doch ... spielen, ohne eines zu sein. Leider anscheinend bei dir auch der Fall, den er scheint ehrlich zu sein... Ich wünsch dir, dass alles gut wird, wie auch immer. Ich hatte selbst einmal so eine ähnliche Situation mit Freundschaft Plus. Hat fast ein halbes Jahr geklappt, bis ich iwann meinte, dass ich nicht mehr ohne ihn sein konnte. Er hatte dann auch noch zu allem Überfluss eine Freundin u ließ das mit mir aber weiterlaufen. Ich wollte ihn eig. für mich, hatte allerdings Angst, dass ich ihn verlier, wenn ich alles beende. Ich hatte iwie die Standhaftigkeit nicht. Ich denke immer, dass zu sowas wie Freundschaft Plus wirklich klare Absprachen gehören, an die sich leider Frauen schwerer halten können als Männer. Darf ich fragen, wie alt du bist?

Danke
Ich kenne ihn ja schon ein paar Jahre, er ist eigentlich ein prima Kerl, und überhaupt kein Aufreißer oder so. Und grundehrlich sowieso, wir reden ja zum Glück über alles. Das macht es für mich nur leider nicht einfacher...

Angst ihn zu verlieren hab ich eben auch. Obwohl ich weiß, dass es mir ohne ihn erstmal besser gehen würde, wenn wir die Geschichte jetzt beenden. Komplett raus aus meinem Leben wird er eh nicht sein, da wir ja einen gemeinsamen engen Freundeskreis haben, wo man sich öfter mal sehen wird.

P.S. Ich bin 25, steht aber auch oben im Text

Gefällt mir

S
sanjiv_12964846
18.11.14 um 16:22
In Antwort auf ivalu_11885499

Danke
Ich kenne ihn ja schon ein paar Jahre, er ist eigentlich ein prima Kerl, und überhaupt kein Aufreißer oder so. Und grundehrlich sowieso, wir reden ja zum Glück über alles. Das macht es für mich nur leider nicht einfacher...

Angst ihn zu verlieren hab ich eben auch. Obwohl ich weiß, dass es mir ohne ihn erstmal besser gehen würde, wenn wir die Geschichte jetzt beenden. Komplett raus aus meinem Leben wird er eh nicht sein, da wir ja einen gemeinsamen engen Freundeskreis haben, wo man sich öfter mal sehen wird.

P.S. Ich bin 25, steht aber auch oben im Text

...
Echt verzwickt das ganze... Stimmt, habs grad noch gelesen, tut mir leid..

Ich würd dir ja gern sagen, mach es, also dass du ihn aus deinem Leben streichen sollst (nur noch auf freundschaftlicher Basis) weil er dann vll merkt, dass du ihm fehlst, allerdings wär das ein ewiges Hin-u-Her was eindeutig auf deine Kosten gehen würd. Ich weiß, wie es sich anfühlt, nur kann man leider nicht mehr wirklich was machen, außer abwarten...

Gefällt mir

Anzeige
I
ivalu_11885499
18.11.14 um 16:57
In Antwort auf sanjiv_12964846

...
Echt verzwickt das ganze... Stimmt, habs grad noch gelesen, tut mir leid..

Ich würd dir ja gern sagen, mach es, also dass du ihn aus deinem Leben streichen sollst (nur noch auf freundschaftlicher Basis) weil er dann vll merkt, dass du ihm fehlst, allerdings wär das ein ewiges Hin-u-Her was eindeutig auf deine Kosten gehen würd. Ich weiß, wie es sich anfühlt, nur kann man leider nicht mehr wirklich was machen, außer abwarten...

Abwarten ist nur leider total furchtbar
Aber tut gut zu hören, dass ich mit solchen Gefühlen nicht alleine bin. Ich hab wirklich gedacht, er ist irgendwie anders. Aber anscheinend sind sie doch alle gleich...

Ich treff mich heut abend mit einem Freund, der ihn auch kennt. Bin am überlegen, ob ich mich ihm anvertraue. Darüber zu reden, macht es für mich irgendwie erträglicher. Aber wenn B. mitbekommt, dass ich das alles so "rumerzähle" ist vielleicht auch nicht cool... ach keine Ahnung

Gefällt mir

I
ivalu_11885499
19.11.14 um 0:18

Ja, da hängt eben ne Menge mit dran...
... ich will nicht wegen so einem "Blödsinn" gleich alles aufgeben müssen. Dazu sind mir die anderen auch viel zu wichtig.

Danke. Zwei Wochen hab ich ja noch Zeit, ihn mir aus dem Kopf zu schlagen. Mal sehen, wie es dann wird, wenn wir uns wiedersehen...

Ich meld mich dann bestimmt wieder hier

Gefällt mir

Anzeige
I
ivalu_11885499
02.12.14 um 20:27

Sooo, am Wochenende haben wir uns endlich wiedergesehen...
... und ich hatte ja lange Zeit, über alles nachzudenken.

Und ich hatte mir ja fest vorgenommen, ihm zu sagen, wie ich fühle. Nur wusste ich das, als ich plötzlich vor ihm stand, selbst nicht mehr so genau. Ich freute mich wirklich sehr, ihn wieder zu sehen. Sehr. Aber irgendwie war das mehr so auf der sexuellen Ebene. Ich hätte ihn auf der Stelle ins Auto ziehen können. Ich hatte das körperliche mit ihm vermisst, merkte ich plötzlich.

Ich also natürlich abends wieder mit zu ihm. Er meinte, ich könne das Bett haben, er hätte irgendwo noch eine Luftmatratze.
Ich dann nur so: "Hä, bist du blöd?"
Er: "Naja, wir wollten das doch lassen. Und so kommen wir nicht in Gefahr."
Ich: "Ach, jetzt stell dich nicht so an. Wir haben das doch auch schon so hingekriegt. Du musst echt nicht auf so ner ollen Luftmatratze schlafen."
Er: "Na gut, wenn du meinst..."

Wir lagen dann also so nebeneinander und redeten wieder stundenlang, was das jetzt eigentlich zwischen uns ist und wie das weitergehen soll.
Währenddessen kamen wir uns schon wieder viel zu nah, als dass das noch freundschaftlich wäre...

Ich mach's kurz: Er will sich zur Zeit nicht binden. Beziehung kommt einfach nicht in Frage für ihn. Aber er mag mich und hätte überhaupt nichts dagegen, wenn wir das mit der Freundschaft Plus nochmal probieren würden.

Ich bin mir mittlerweile im Klaren darüber, dass wir nicht so gut darin sind, nur freundschaftlich das Bett zu teilen. Weil wir das eigentlich gar nicht wollen. Der Sex ist gut und wir haben kein Problem damit am nächsten Morgen nebeneinander aufzuwachen. Und ich hab halt auch irgendwie gemerkt, dass ich einfach nur seine Aufmerksamkeit sehr genossen habe und einfach dieses Begehren. Ich glaube nicht, dass ich wirklich verliebt war. Oder es hat sich schnell wieder gelegt. Oder die ganz großen Gefühle kommen erst noch...^^

Wie auch immer. Wir probierens nochmal. Es macht einfach zu viel Spaß und es ist ständig diese Spannung zwischen uns spürbar. Allerdings achten wir drauf, dass es nicht wieder so "pärchenmäßig" wird. Ich haue dann lieber nach dem Frühstück ab

Ob das gut ist? Keine Ahnung. Im Moment genieße ich einfach.

Gefällt mir

Anzeige