Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundschaft zwischen Männern und Frauen? / Freundschaft nicht gleich geschlechtlich - unmöglich - ein Vorurteil?

Freundschaft nicht gleich geschlechtlich - unmöglich - ein Vorurteil?

24. November 2009 um 11:16 Letzte Antwort: 25. November 2009 um 19:17

Guten Tag,

ich bin 20 Jahre alt und in einer festen Beziehung.
Mein Freund und ich wohnen zusammen und ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass er mich liebt. Wir haben uns erst einige gemeinsame Dinge angeschafft und vorallem ein Haustier (Katze). Somit gehe ich davon aus, dass er diese Beziehung für die Zukunft sieht, da er sich früher (so mein eindruck) nicht so schnell gebunden hat.

Das Problem unserer Beziehung ist meine Eifersucht.
Er hat ein paar ,gute' Freundinnen, aber ich will das nicht akzeptieren, bzw ich würde es gerne verstehen, aber ich glaube überhaupt nicht an die Freundschaft zw Männern und Frauen. Ich fühle mich verarscht und hintergangen.

Um zu schauen, ob er mich anglügt habe ich ihn gefragt, ob er und die Damen sich Kosenamen geben. Blöd nur, dass ich hundert Prozent wusste, dass er mich anglügt. Ich bin nämelich leider ein kleiner Kontrollfreak. Ich weiss so einige Kleinigkeiten, die für mich ein Weltuntergang sind, die er mir nicht sagt.

So, was soll ich jetzt machen. In meiner Brust leben zwei Seelen (Faust), einerseits möchte ich es akzeptieren lernen, weil er mir der wichtigste Mensch ist, andererseits ist es eine ansicht von mir was diese freundschaften betrifft, die sehr sehr fest verankert ist. Ich wurde so oft betrogen und verarscht, dass ich was diese dinge anbetrifft, nicht glauben kann.
Ich lebe nach dem primitiven Motto: ... oder gefickt werden!

Hat jemand sowas ähnliches erlebt oder einen Rat?

Klar werden ihn viele in schutz nehmen, aber warum schwindelt man, wenn da nichts ist... grotesk.
Nur um stress aus dem weg zu gehen?

Assozial...

lg

Mehr lesen

24. November 2009 um 13:10

.....
Ich weiß nicht, was ich dir raten soll. Ich weiß, dass Freundschaften zwischen Männern und Frauen funktionieren, denn ich habe seit Jahren solche platonischen Freundschaften. Allerdings gebe ich meinen platonischen Freunden keine Kosenamen.

Ich weiß nicht, warum er schwindelt. Was für Kosenamen gibt er denen denn?

Gefällt mir
24. November 2009 um 16:54
In Antwort auf vena_11880019

.....
Ich weiß nicht, was ich dir raten soll. Ich weiß, dass Freundschaften zwischen Männern und Frauen funktionieren, denn ich habe seit Jahren solche platonischen Freundschaften. Allerdings gebe ich meinen platonischen Freunden keine Kosenamen.

Ich weiß nicht, warum er schwindelt. Was für Kosenamen gibt er denen denn?

Kosenamen..
wie z.b. Hase, Schatz, Herzchen, Sternchen ... das alles geht mir sowas von auf den nerv. Habe eben eine rieeeesen Diskussion mit ihm gehabt, er meinte, er würde das nicht mehr tun,.. aber sowas kann man sowieso nicht versprechen und einsehen.

Deswegen frage ich mich, für dieses Problem gibt es keine Lösung hop oder top. Und es sieht wohl so aus, als ob ich die A-Karte gezogen habe...

Gefällt mir
24. November 2009 um 17:08
In Antwort auf an0N_1287250899z

Kosenamen..
wie z.b. Hase, Schatz, Herzchen, Sternchen ... das alles geht mir sowas von auf den nerv. Habe eben eine rieeeesen Diskussion mit ihm gehabt, er meinte, er würde das nicht mehr tun,.. aber sowas kann man sowieso nicht versprechen und einsehen.

Deswegen frage ich mich, für dieses Problem gibt es keine Lösung hop oder top. Und es sieht wohl so aus, als ob ich die A-Karte gezogen habe...

.....
Also wenn er eine andere Frau Schatz nennt, dann würde ich logischerweise denken, dass er entweder etwas mit ihr hat oder gerne etwas mit ihr hätte, wenn es zwischen mir und ihm mal nicht so läuft.

Ich glaube, ich würde ihn zum Auslaufmodell deklarieren.

Gefällt mir
24. November 2009 um 21:16

Re
Ich will das jetzt nicht verallgemeinern, aber ich habe gute Freundinnen auf rein freundschaftlicher Basis und zwischendurch auch mal eine Beziehung mit einem anderen Mädchen gehabt.
Denen habe ich entweder erzählt, wer alles zu meinem Freundeskreis gehört oder die kannten mine Freunde sowieso schon.
Das war eigentlich nie so ein großes Thema.
Entweder haben sie mir vertraut oder sie haben nichts gesagt, aber ich muss dabei sagen ich hab mich auch nicht heimlich oder offenkundig mit anderen Mädchn getroffen.
Klar hab ich mich mit welchen unterhalten, wenn ich sie im Dorf, in der Schule oder so getroffen habe, je nach dem wie gut die Freundschaft war haben wir auch das eine oder andere Mal über private Dinge gesprochen, aber Kosenamen haben wir uns nie gegeben und es war auch nie der Gedanke mit denen irgendwas anzufangen, meinerseits jdenfalls nicht, wie das bei denen aussieht kann ich schlecht sagen

Gefällt mir
25. November 2009 um 19:17
In Antwort auf an0N_1287250899z

Kosenamen..
wie z.b. Hase, Schatz, Herzchen, Sternchen ... das alles geht mir sowas von auf den nerv. Habe eben eine rieeeesen Diskussion mit ihm gehabt, er meinte, er würde das nicht mehr tun,.. aber sowas kann man sowieso nicht versprechen und einsehen.

Deswegen frage ich mich, für dieses Problem gibt es keine Lösung hop oder top. Und es sieht wohl so aus, als ob ich die A-Karte gezogen habe...

...
Ich bin zwar auch in einer Beziehung, hab aber einen echt guten Freund, den ich auch öfters mal Schatz nenne und er mich auch...bei uns jedenfalls hat es nichts zu bedeuten aber rede doch nochmal mit ihm über die Kosenamen und sag ihm, wie sehr es stört. Oder rede mit seinen Freundinnen und frag sie mal was da ist...

Gefällt mir