Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundschaft - Liebe, what's the difference

Freundschaft - Liebe, what's the difference

21. Februar 2010 um 23:46

Hey,

in letzter Zeit kamen ja immer mehr Themen um das Thema auf. Frauen verlieben sich in ihren besten Freund. Und Typen verlieben sich in die besten Freundin.
Jetzt frage ich mich, wo liegt überhaupt noch der Unterschied zwischen dieser Art von intensieven Freundschaft und der Liebe letztendlich?

Wenn eine Frau nun einen Mann findet mit dem sie sich wunderbar versteht, dem sie vertraut, der sie zum Lachen bringt und sich um sie kümmert etc. eben einen Menschen fürs Leben.
Ist das nicht eigentlich jemand mit dem man eine Beziehung führt?
Und ich behaupte einfach mal ganz dreist, dass jede Frau mit nem besten Freund, eigentlich auch was von dem will. Und jeder Typ auch was von seiner besten Freundin.
Denn aus welchem anderen Grund haben wir denn diesen Menschen gewählt? Weil es der Gegenpart ist, der einfach am besten zu uns passt. Wie soll man denn sonst jemanden Lieben, wenn man mit dieser Person nicht auch befreundet ist.

Ich bin bereit für zerreißende Kritiken!

lg flaushy

Mehr lesen

22. Februar 2010 um 12:03


ich habe ein paar freundschaften zu männern und es ist keine liebe und auch keine beziehung.
dass einzige problem dabei ist, dass die jeweiligen partnerinnen mich gern zum teufel schicken würden, jedenfalls kommt das vor, wenn auch nicht immer.
aber - es gibt sie meiner meinung nach: die freundschaft zwischen männern und frauen.

natürlich kann es passieren, dass man sich dabei verliebt. mir ist es aber noch nicht passiert.

Gefällt mir

23. Februar 2010 um 0:39

Sehr interessant,
was mich auch noch interessieren würde ist, ob du, klex, auch einen richtigen besten freund hast oder ob es sich eher um männliche kumpels handelt.

Was auch ziemlich interessant wäre zu wissen ist, ob man sich in seine/n beste/n freund/in erst später verliebt oder es womöglich schon von anfang an war, denn im letzteren Fall würde das eine rein freundschaftliche Beziehung von vornherein widerlegen. Im ersteren Fall würde das ja nur beweisen, dass aus einer vorherigen tiefen Freundschaft auch Liebe werden kann bzw. wird. Womöglich könnte man von einer ganz natürlichen Entwicklung sprechen im Sinne von Freundschaft -> Liebe.
Deswegen frage ich mal dich lohmannschild, wie lange es bei dir gebraucht hat, bis du dich in ihn verliebt hast. Und ob du es vielleicht auch schon vo anfang an ein bischen warst. Und was der Auslöser war. Ist das spannend, hehe.

Natürlich müsse man auch den Begriff bester Freund erstmal etwas näher festlegen. Denn wenn man nun einfach den Kumpel dafür heranziehen würde, den man gerade am liebsten hat ist ja gaz klar, dass man sich dann keine Beziehung etc. vorstellen könnte. Da es sich ja eher um einen Kumpel, Kollegen, Sportsfreund handelt und mit diesem nicht unbedingt mehr teilt als gemeinsame Freunde und lustige Unternehmungen oder anderweitige Dinge, würde man hierbei wahrscheinlich sofort sagen, dass Freundschaft und Liebe nicht sondelrich zusammenhängt. Aber mir geht es um die wirklich besten Freunde.

lg flaushy

Gefällt mir

24. Februar 2010 um 3:14

Freundschaft - Liebe, what's the difference "
Ich kann nur von meinen Efahrungen Sprechen, die ich mit meinen zwei besten Freunden gemacht habe. In den einen habe ich mich ein bisschen verliebt und der andere hat mir nach 8 monaten Freundschaft gesagt, dass er mich liebt. Zum glueck bin ich mit beiden noch gut befreundet. Also, es hat nichts grossartig veraendert. Sicherlich auch, weil ich dem einem nicht gesgat habe, dass ich mich in ihn verliebt habe.
Mir hat mal ein Freund gesagt, dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau einfach nicht existieren kann, weil der Mann immer im Hinterkopf hat...

Gefällt mir

24. Februar 2010 um 3:19
In Antwort auf talisa123

Freundschaft - Liebe, what's the difference "
Ich kann nur von meinen Efahrungen Sprechen, die ich mit meinen zwei besten Freunden gemacht habe. In den einen habe ich mich ein bisschen verliebt und der andere hat mir nach 8 monaten Freundschaft gesagt, dass er mich liebt. Zum glueck bin ich mit beiden noch gut befreundet. Also, es hat nichts grossartig veraendert. Sicherlich auch, weil ich dem einem nicht gesgat habe, dass ich mich in ihn verliebt habe.
Mir hat mal ein Freund gesagt, dass eine Freundschaft zwischen Mann und Frau einfach nicht existieren kann, weil der Mann immer im Hinterkopf hat...

Part2
"Waere sie was fuer mich" "koennte ich mir was mit ihr vorstellen?"...Er hat ausserdem gesgat, dass ein Mann nur mit einer Frau befreundet sein kann, wenn sie in seinen Augen unattraktiv ist.

Gefällt mir

25. Februar 2010 um 17:07
In Antwort auf klex73


ich habe ein paar freundschaften zu männern und es ist keine liebe und auch keine beziehung.
dass einzige problem dabei ist, dass die jeweiligen partnerinnen mich gern zum teufel schicken würden, jedenfalls kommt das vor, wenn auch nicht immer.
aber - es gibt sie meiner meinung nach: die freundschaft zwischen männern und frauen.

natürlich kann es passieren, dass man sich dabei verliebt. mir ist es aber noch nicht passiert.


"...dass ein Mann nur mit einer Frau befreundet sein kann, wenn sie in seinen Augen unattraktiv ist"

He!

ich weiß nicht, wie ich das mit dem besten Freund definieren würde... es gibt neben vielen Freundinnen eben auch Männer, drei besondere, mit denen ich immer über alles reden kann. Das sind gute Freundschaften, die schon über Jahre bestehen.
Zu einem guten Kumpel, der tatsächlich Interesse an mir gezeigt hat, habe ich hingegen keinen Kontakt mehr.

Vielleicht ist es einfach überwiegend schwierig mit Freundschaften zwischen Männern und Frauen, aber dennoch möglich?

Gefällt mir

26. Februar 2010 um 19:11
In Antwort auf klex73


"...dass ein Mann nur mit einer Frau befreundet sein kann, wenn sie in seinen Augen unattraktiv ist"

He!

ich weiß nicht, wie ich das mit dem besten Freund definieren würde... es gibt neben vielen Freundinnen eben auch Männer, drei besondere, mit denen ich immer über alles reden kann. Das sind gute Freundschaften, die schon über Jahre bestehen.
Zu einem guten Kumpel, der tatsächlich Interesse an mir gezeigt hat, habe ich hingegen keinen Kontakt mehr.

Vielleicht ist es einfach überwiegend schwierig mit Freundschaften zwischen Männern und Frauen, aber dennoch möglich?

Hoffe es ist möglich
Ich hoffe das es möglich ist.

Es ist komisch , man arbeitet Jahre lang super zusammen und versteht sich.

Und dann von ein Tag auf den anderen steht die Welt kopf, man sieht den anderen an und weis "es ist was anderes"

Dein Herz sagt "Es hat dich erwischt", der Verstand sagt "Vergiss es"

Bis vor kurzem dachte ich noch sowas kann MIR nicht passieren.

Es bleibt halt das risiko das man sich doch Verliebt und dann wird es echt übel.

Da kann man nur hoffen das die Zeit alle Wunden heilt

Gefällt mir

26. Februar 2010 um 23:43

Hey
was sagst du denn dazu, wenn das einfach nur der nächte Schritt ist? Das aus der anfänglichen Freundschaft einfach mehr geworden ist? und dass das ganz normal ist. Ich meine immer noch, dass man viel eher jedemanden wirklich lieben kann, wenn man diesen menschen vorher schon wirklich gut kanntest. Das ist doch gar nicht so abwegig oder? Denn wieso sollte sojemand, wie du ihn beschreibst nicht der richtige sein.
Vllt habe ich ja irgendetwas falsch verstanden, aber ich will jedenfalls nicht mit einer Frau zusammen sein, bei ich nur sage "woa geil!" sondern sie sollte doch ein bischen mehr sein, eben eine echte Freundin mit der man auch Quatsch machen kann und eben alles

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 0:44

One question
Mich würde mal sehr interessieren, was ihr dazu sagt:
meine beste Freundin (sie hat einen Freund) , in die ich ungünstigerweise auch verliebt bin... meint immer zu mir, dass sie mich voll seltsam findet, weil ich nicht auf pumps, highheels und son quatsch stehe. Außerdem ist sie immer, naja wie soll ich das beschreiben, heiß und kalt... mal klebt sie an mir, mal hab ich das gefühl sie vergisst mich fast, dann läd sie mich zu einer party ein auf der sie mir dann sagt "sorry ich kann dich heute nicht so beachten", am nächsten Tag erklärte sie mir, dass ihre freunde schon über mich reden und sie deswegen nicht so wie früher die ganze Zeit bei mir sein konnte und wie es vllt auch gerne getan hätte.
Dann tickt sie aus weil ich mich nicht melde und mich nicht nach einem Test von ihr erkundigt habe. Irgendwie bin ich ein wenig verwirrt.

Ihr habt bisher so interessante Beiträge geliefert, vielleicht wisst ihr ja auch dazu irgendwas.

lg flaushy

Gefällt mir

27. Februar 2010 um 9:49

Das gleiche hab ich mich auch schon mal gefragt.
ich hatte nämlich auch mal einen wirklich besten freund mit dem ich über alels reden konnte und wir wären auch dazu bereit gewesen sexuelles auszutauschen, eben weil wir einander so vertraut haben...
also wie auch immer - ich denke, dass der richtige feste partner fürs leben auch irgendwie zum teil bester freund sein muss. ich denke man muss mit den partner über alles wie mit einem besten freund reden können. sprich es muss sexuelle anziehung da sein.
trotzdemj bleibt es schwierig denn wenn man dann sexuelles ausgetauscht hat darf sich nicht an dem verhältnis zwischen mann und frau ändern, was mir und meinem besten freund damals leider nicht so ergangen ist...

Also zusammenfassend würd ich sagen der "aller richtigste" partner muss irgendwie schon zum teil bestern freund sein. aber halt ein RICHTIGEr bester freund, dem man sein ganzen leben anvertrauen würde... und ich hoffe ihr wisst damit was ich meine, denn viele (nicht alle!!!) jungen teenager reden immer vom besten freund und bla. aber man weiß eigentlich wirklich nicht wie es sich anfühlt so einen zu haben, bis man ihn gefunden hat den besten freund...
ich hoffe das ist alles nicht zu verwirredn. ich erinnere mich nur immer gerne an mich und meinen bestern freund denn wir haben uns alles anvertraut. wir waren immer ehrlich und wir waren beide so überrascht davon dass es jemanden gibt der so das perfekte gegenstück von einem selbst bilden kann. ..


sorry, ich weiche ab.. tut mir leid!
ich hoffe ich konnte meine meinung darlegen:

"perfekter" partner = bester freund(inklusive grenzenloses vertauen in allen richtungen) + sexuelle anziehung


lg

Gefällt mir

9. Mai 2010 um 8:41

Ooooh
ich würde mal behaupten, dass es oft zu einer besten Freundschaft kommt, wenn die Umstände eine Beziehung nicht erlauben. Mir ist das auch schon passiert.
Ich könnte mir aber mit meinem besten Freund niemals eine Beziehung vorstellen, dafür ist er zu sehr wie ich. Das würde ich ehrlich gesagt nicht aushalten. Viel zu kompliziert, aber als Freunde verstehen wir uns super.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Nur noch auf der Suche nach dem eigenen Marktwert...
Von: flaushy
neu
3. Dezember 2014 um 3:42

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen