Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundschaft zwischen Männern und Frauen? / Freundschaft kaputt....

Freundschaft kaputt....

25. April 2010 um 23:45 Letzte Antwort: 26. April 2010 um 23:55

Also die letzten 3 Jahre hatte ich einen richtig guten Kumpel...nennen wir ihn mal Hans
also ich studiere weit weg von zu Hause aber wir haben trotzdem immer tierisch lange telefoniert, eigentlich war auch immer ne recht lustige Stimmung und wir haben und halt einfach über alles ausgetauscht.
Jetzt vor ein paar Monaten hatte Hans mit seiner Freundin Schluss gemacht, weil es zwischen den 2 einfach nicht mehr gefunkt hatte. Und seitdem ist er halt wieder auch suche...
Allerdings hatten wir uns immer gegenseitig klargestellt dass wir gute Freunde sind und das auc dabei belassen.

Naja dann hatte ich über Ostern jetzt ein Monat Ferien, wo ich zuest im Urlaub und danach zu Hause war, hatte ihm dann auchnoch gesagt das wir und dann gerne treffen können wenn ich wieder zu Hause bin.

Naja, dann ist mein Flieger Sonntag gelandet, ich war noch total gejetlagged und war den ganzen Montag noch k.o. Naja. Am Montag Mittag hat mit Hans dann direkt angerufen von wegen "warum ich mich nicht gemeldet hätte", er hätte sich jetzt mittwoch für mich freigenommen und ich sollte dann Dienstag nachmittag bei ihm rüberkommen, "wie geplant" (?!?!?!?) bei ihm übernachten und dann sollten wir mittwoch was unternehmen.

Naja. ich hatte nur gesagt wir können gern mal was unternehmen wenn ich die Woche zu Hause bin. Naja ihr könnt euch wohl vorstellen, wie ich reagiert hab.
Bin natürlich nicht auf Kommando zu ihm rübergefahren aber haben uns dann doch noch Mittwoch nachmittag getroffen. Und das war dann doch schrecklich. Also "Hans" hat mich die ganze Zeit total angebaggert, dann die ganze Zeit versucht den Arm um mich zu legen und dann ist der mir noch die ganze Zeit mit so einer dummen Wette gekommen die wir mal geschlossen hatten
(da hatten wir aus spaß gesagt, dass wenn ich auf der uni keinen passenden typen für mir find ja dann mit ihm zusammenkommen würd.... und am mittowch hatter dann die ganze Zeit so kommis losgelassen wie "jaja 2 Jahre hast du noch" )

Naja... dann hab ich das "Treffen" auch recht früh beendet. Und abends hat mich "Hans" dann sofort angeschrieben von wegen wie das Treffen so gewesen wäre.

Naja da hab ich ihm dann die ehrliche Meinung gesagt, dass ich das total krank fand wie er sich an mich rangemacht hatte und was die Scheiße mit dem Übernachtungsplan sollte... und erstmal den Kontakt abgebrochen, weil ich echt genug hatte.

Und seitdem er nur gemeint wie sehr es ihm Leid täte und dass er keine Ahnung hätte, was in ihm vorgegangen wäre....

naja, das fand ich nicht grade berauschend und hab jetzt auch konsequent seine telefonnummer usw alles geblockt....

was ich mich nur frag is was dieses kranke Verhalten denn bitte soll. Die Freundschaft ist auf jeden Fall erstmal putt...
Was meint ihr dazu??

LG Sandra

Mehr lesen

26. April 2010 um 2:06

Klarheit schaffen und abwarten, würde ich sagen...
Hallo Sandra!

Da du auch bei mir so eine liebe Antwort geschrieben hast, kommentier ich jetzt auch mal deine Geschichte...

Also ich denke, das beste wäre, ihm nochmal deutlich zu machen, dass für dich nicht mehr und nicht weniger als eine Freundschaft in Frage kommt und dass das mit der Wette auf keinen Fall ernst gemeint war.

Wenn er damit klar kommt, kann man über den Vorfall ja vielleicht hinweg sehen. Wenn nicht, musst du wohl den Kontakt abbrechen.

Viel Glück! Sag bescheid, wie's weiter gegangen ist, ja?
HJ

Gefällt mir
26. April 2010 um 14:33

Das eine ist das Verliebtsein als solches, das andere der aufdringliche Annäherungsversuch
Kurz gesagt, ich halte die Freundschaft für verloren. Er ist verliebt und du fühlst dich belästigt. Nicht nur muss er damit umgehen, daß seine Gefühle von einer guten Freundin nicht erwiedert und nichtmal verstanden werden, sondern auch du musst damit umgehen können daß er Gefühle für dich hat. Er klammert sich noch an dich und versucht den Kontakt mit einer Entschuldigung zu retten. Und du hälst ihn für krank. Das klingt nach einem sicheren Scheitern auf beiden Seiten.

Übrigens, ich finde es legitim, daß er sich in dich verliebt. Es ist auch legitim, daß er dir das zeigt, solange das in angemessener Weise ist. Und es ist legitim, daß du eine ehrliche und respektvolle Antwort zeigst.
Es ist nicht legitim von ihm aufdringlicher zu sein als es dir gefällt. Ich halte es für nicht legitim von dir den Kontakt zu blockieren solange er respektvoll dir etwas mitzuteilen versucht.

Übrigens war ich in einer teilweise vergleichbaren Situation. Von der "kranken" Seite. Mittlerweile herrscht für mich angenehme Funkstille. Die Erkenntnis, daß sie meine Gefühle weder erwiedern noch verstehen konnte hat mich von der Sehnsucht endlich befreit.

Gefällt mir
26. April 2010 um 23:55
In Antwort auf osbert_12150177

Das eine ist das Verliebtsein als solches, das andere der aufdringliche Annäherungsversuch
Kurz gesagt, ich halte die Freundschaft für verloren. Er ist verliebt und du fühlst dich belästigt. Nicht nur muss er damit umgehen, daß seine Gefühle von einer guten Freundin nicht erwiedert und nichtmal verstanden werden, sondern auch du musst damit umgehen können daß er Gefühle für dich hat. Er klammert sich noch an dich und versucht den Kontakt mit einer Entschuldigung zu retten. Und du hälst ihn für krank. Das klingt nach einem sicheren Scheitern auf beiden Seiten.

Übrigens, ich finde es legitim, daß er sich in dich verliebt. Es ist auch legitim, daß er dir das zeigt, solange das in angemessener Weise ist. Und es ist legitim, daß du eine ehrliche und respektvolle Antwort zeigst.
Es ist nicht legitim von ihm aufdringlicher zu sein als es dir gefällt. Ich halte es für nicht legitim von dir den Kontakt zu blockieren solange er respektvoll dir etwas mitzuteilen versucht.

Übrigens war ich in einer teilweise vergleichbaren Situation. Von der "kranken" Seite. Mittlerweile herrscht für mich angenehme Funkstille. Die Erkenntnis, daß sie meine Gefühle weder erwiedern noch verstehen konnte hat mich von der Sehnsucht endlich befreit.

Naja...
ih hatteihn erst nur darum gebeten mich in ruhe zu lassen ... weil mein Gedanke halt sowas war wie "boah jetzt brauch ich erstmal ne Pause, und ihm wird das auch guttun erstmal keinen Kotakt zu haben" , woraufhin seine reaktion war seinen msn und icq status auf "oh Sandra es tut mir so leid........." zu setzen. und ich meine er ist 20 und ich 18, da kann man doch sowas kindliches sein lassen oder?

naja. und das war dann der punkt wo ich echt auf durchzug gestellt hab und seine nummer erstmal auf meinem Handy geblockt hab.

Naja, er ist mir halt echt noch wichtig aber nur als kumpel, und da will ich ihn nicht verletzen. Aber andererseits hats ja so echt keinen Sinn. Also wollte ich erstmal warten bis sich alles beruhigt hat, wenigstens dass wir dann in Frieden auseinandegehen...

glaubt ihr da hätt ich dann eine chance vernünftig mit ihm zu reden?

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers