Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Freundin wurde vergewaltigt-was kann ich tun?

Letzte Nachricht: 31. Januar 2013 um 14:34
H
hanaa_12268203
10.01.13 um 14:35

Meiner Freundin wurde schreckliches angetan. Ich habe gesagt, dass ich spätestens morgen zur Polizei gehe und den Hund anzeige, auch wenn sie nicht mitgeht. Was haben wir zu erwarten? was wird gegen ihn getan? Weiß jemand wo man psychologische Hilfe finden kann??? Danke!

Mehr lesen

H
hanaa_12268203
10.01.13 um 18:23

Nichts tun ist schrecklich
inwiefern kann das nach hinten gehen? sorry wenn ich so dumm frage, aber wenn es "nur" zur konsequenz hat dass sie mir böse ist, kann ich damit leben, weil ich denke das richtige getan zuhaben....ich bin mir einfach sicher, dass es für ihre psyche auch besser ist, zu handeln und auch andere davor zuschützen, dass er das nicht wiederholt... das ist doch einfach scheiße! ZUmal ich sie gebeten habe das ganze aufzunehmen und sie auch das nicht will ...

Gefällt mir

P
priya_11843860
10.01.13 um 19:21

Zeig ihn bloß nicht ohne ihren willen an!
Ich kann dir dazu eine kleine Sache aus meiner Vergangenheit erzählen:

Ich wurde auch vergewaltigt und war ein paar Monate später bei einer Dame vom weißen Ring. Sie hat mir bei unserem ersten Treffen die ganze Zeit zugehört und meinte: "Wenn du nicht anzeigen möchtest, machen wir das nicht.", hat mich aber fast schon bisschen gedrängt ihn doch anzuzeigen. Dann hat sie mich zu einer Weinachtsfeier vom weißen Ring eingeladen. Ich bin auch hingegangen. Dort war ich dann und hab auch bisschen mit mir geredet, Nach ner Zeit - sie war bei jedem mal - kam sie zu mir mit einem Mann und meinte: "Das wird dann dein Anwalt sein, der dich bei der Anzeige und dem Prozess unterstützen wird." Ich hab mich total überrumpelt gefühlt und bin auch direkt gegangen. Hab mich bei ihr nie wieder gemeldet.

Wie deine Freundin darauf reagiert, wenn du für sie anzeige erstattest weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich darauf sehr schlecht reagieren würde...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
silver_12868593
31.01.13 um 14:34

Unterstütze sie auf ihrem eigenen Weg
Es ist schön, dass du deiner Freundin helfen möchtest.
Das ist auch sehr wichtig, dass sie jemanden hat dem sie sich anvertrauen kann, wenn sie es möchte und der ihr zuhört wenn sie Gedanken loswerden möchte. Vorallem wenn sie es nur dir erzählt hat, ist es wichtig das du für sie da bist und mit ihr zusammen einen weg findest wie ihr deiner freundin helfen könnt...
Es war ein einschneidenes Erlebnis und es ist wichtig wenn du deiner freundin helfen möchtest, das du ihr sicherheit und kraft gibst.


Erstmal stimme ich Anja zu!!! Du solltest auf keinen fall etwas machen was sie nicht möchte auch nicht hinter ihrem rücken. Sie würde sich wieder machtlos fühlen und wäre wieder in einer Situation an der sie nichts ändern kann.
Jede Betroffene geht mit dem erlebten anders um und wenn sie nicht zur Polizei möchte, dann is es am besten wenn du das respektierst und wenn du sie bei diesem weg voll und ganz unterstützt.
Denn wenn die polizei die anzeige aufgenommen hat, kann die Anzeige nicht mehr zurück gezogen werden und sie muss dann zu Verhörungen, muss sich unter Umständen fotos ansehen, muss das Erlebte immer wieder erzählen ohne das wirklich rücksicht auf deine freundin genommen wird und das ist für sie sehr schlimm wenn sie das alles nicht möchte und dazu gedrängt wird.

Also geh nicht dort hin, wenn sie es nicht möchte.
Momentan geht es nicht nur darum was "richtig" ist, sondern vielmehr darum, dass deine Freundin sich wohlfühlt, dass sie für sich selber entscheiden kann, was richtig ist und was sich gut anfühlt.

Du kannst ihr anbieten das du sie zu Beratungsstellen oder zum Psychologen begleitest - natürlich nur wenn sie es möchte - denn nicht jedem hilft bei der Verarbeitung eine Anzeige.

Isa ich weiß das es für dich mit Sicherheit ein großer Schock war und das es auch für dich nicht einfach ist damit umzugehen.
Wenn du nicht weißt wem du deine Gedanken und Fragen anvertrauen kannst oder du wissen möchtest wie du dich am besten verhälst, können dir Beratungsstellen helfen. Du kannst dort meistens persönliche wie aber auch telefonische Gespräche führen.

Gefällt mir

Anzeige