Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Freundin ritzt sich

Letzte Nachricht: 25. Juli 2014 um 21:12
S
sawyer_12845736
02.12.11 um 18:10

Hallo,
ich habe mich heute mal hier angemeldet, da mir das Forum in der Vergangenheit schon einige hilreiche Tipps gegeben hat. Ich befinde mich hier als Mann zwar eher auf fremdem Territorium, aber ich weiß, dass Frauen bei Problemen oftmals besser helfen können (:

Also mal vorneweg:
Ich bin 18, meine Freundin ist 17 Jahre alt und wir sind seit gut einem Jahr ein Paar. Zwischen uns ist in der Zeit alles meist reibungslos verlaufen, wir lieben uns so sehr wie am Anfang, und zwischen uns passt - bis auf kleinere Streitigkeiten, die ja üblich sind - alles perfekt.
Jetzt kam ich heute Mittag zu meiner Freundin.
Sie sagte mir gleich, dass sie mir dann noch etwas erzählen müsse. Dann waren wir etwas später auf dem Bett gesessen und ich hab sie noch einmal darauf angesprochen. Daraufhin hat sie ihren Pullover hochgezogen und mir die 4 Schnitte in ihrem Arm gezeigt.
Ich war sofort schockiert und das sah sie mir bestimmt auch an. ich fragte sie warum sie das gemacht hätte und sie meinte nur, es täte ihr gut, wenn es ihr richtig schlecht ginge. Ich bin etwa die Hälfte der Woche bei ihr. Immer wenn wir beeinander sind, dann ist alles klasse...aber sobald wir uns zwei Tage nicht sehen, geht es ihr meist nicht gut. Nicht, dass ich sie nicht auch vermissen würde, aber ich könnte mir nicht vorstellen, mich selbst zu verletzen. Und gerade das hat mich schockiert.
Sie ist momentan etwas überfordert mit der Schule (11.Klasse Gymnasium). Sie gehört dort zwar zu den besseren Schülern, aber sie lernt und arbeitet auch dafür. Das resultiert darin, dass sie seit einigen Wochen viel weniger Zeit für Freunde und auch für mich hat, was sie meines Erachtens nach am meisten beschäftigt.
Ich denke nicht, dass das mit dem ganzen schulischen Stress so weitergehen kann...und das war ja erst der anfang. So gerne wie ich jeden Tag bei ihr sein würde, um sie auf andere gedanken zu bringen, ist mir das leider (noch) nicht möglich.
Ich hatte ihr dann darufhin klipp und klar gesagt, dass sie mir versprechen soll, es nie wieder zu tun...und sie wollte es mir auch versprechen, aber konnte es nicht. Sie hat das Thema dann auch etwas runtergespielt, aber ich nehm die Situation schon ernst und habe angst, dass sie es wieder tut.

Es wäre toll, wenn einige von euch Tipps parat hätten, wie ich ihr da am besten wieder raushelfen könnte.

Mehr lesen

S
seeta_12656621
02.12.11 um 21:38

Sorry...
...aber du als Freund kannst da garnichts machen. Das musst du einem Profi überlassen. Die seelischen Verletzungen sind das eigentliche Problem, nicht die äusseren. Das Ritzen ist nur das Ventil, um die innere Spannung abzubauen. Wenn du um sie bist, braucht sie dieses Ventil nicht, weil sie sich von den eigentlichen Ursachen ablenkt. Das heißt aber nicht, dass die seelischen Verletzungen dadurch einfach weg sind. Sie sind nur unterdrückt, und das wird auf Dauer nicht gut gehen.
Sprich mit ihr und sag ihr, dass du dir Sorgen um sie machst und dir wünschst, dass sie sich professionelle Hilfe sucht. Dass du dich überfordert fühlst und das Gefühl hast, ihr bei aller Bemühung nicht richtig helfen zu können. Dass du für sie da sein willst, aber nicht weißt wie und das Gefühl hast, nicht genug tun zu können. Gib ihr das Gefühl, dir wichtig zu sein und zeig ihr, dass du Angst um sie hast. Und davor, dass sie beim nächsten mal tiefer schneidet, wenn du nicht da bist. Denn dann bist DU derjenige, der mit den Schuldgefühlen fertig werden muss. Dräng sie nicht, aber mach ihr klar, dass sie allein nicht aus den Tiefs rauskommen wird. Und dass es wirklich Menschen gibt, die ihr helfen können, auch wenn sie es zum aktuellen Zeitpunkt nicht glauben kann. Lass dich nicht mit Versprechen abwimmeln! Deine Freundin braucht Hilfe!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
ailis_830919
25.07.14 um 21:12


Liebe sKs? - Verstehe dich nur zu gut! Meine knapp 11! -jährige Tochter ( ist in einer verflixten, geldgierigen Pflegefamilie gelandet) und ist seit 2 Monaten in der geschlossenen Psychi wegen Suizidgefahr!???!( HALLO???) und hat mir jetzt anvertraut, alle mit den 4 Monaten tiefen Ritzen(an die 200 Stück am linken Arm mit der Rasierklinge!?!), belogen zu haben. Sie mache dies schon über 1!!! Jahr????!!!! Und die Amtsstelle plus Klinik wollen sie wieder dort platzieren!? In welchem FILM? - oder Mafia-Geldstaat leben wir denn eigentlich???? Bin ohnmächtig; da sie nicht mehr dahin will aber muss!!! Sie sei einsam und könne mit niemandem sprechen! Und sie wolle wieder bei Papa und mir leben, wie vorher! Was für mich, leider, nach allem!, UNmöglich ist! Was soll ich denn noch tun??? Das ist eine PURE! KATASTROPHE!!! WENN MEINE TOCHTER KAPUTT GEHT, lasse ich eine Bombe beim Amt ab!!! BIN MÜRBE UND SOOO MÜDE.....???? Die Nachtschwarzerose

Gefällt mir

Anzeige