Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / "Freundin" mit psychischen Problemen

"Freundin" mit psychischen Problemen

27. Januar 2017 um 10:18 Letzte Antwort: 27. Januar 2017 um 18:08

So, ich komme jetzt mit einem ziemlich schwierigen Fall und hoffe im richtigen Bereich zu sein

Wo fange ich an.

Habe vor gut einem Jahr eine junge Dame kennen gelernt(sind beide mitte 20). Lief alles super, waren uns beide aber einig, nur Freunde usw. das ganze hatte sich bei mir dann aber geändert, bin dann auch wenn man soll will, ran gegangen, was sie auch erwiedert hat.
Jedenfalls darum gehts auch gar nicht.
War zu der Zeit dann so, das ihr jemand ziemlich übel mitgespielt hat. Bekam eben immer wieder Nachrichten von fake Accounts auf Facebook usw. Wo sie sie sich ziemlich reingesteigert hat(warum auch immer, mögliche Erklärung kommt weiter unten). hat wohl auch jemanden Ex-Freunde kontaktiert und sie ausgefragt. Irgendwann hatte sie dann die wahnwitzige Idee, ich sei das gewesen. Mir war das ganze dann irgendwann zu blöd und habe den Kontakt abgebrochen, was sie zur gleichen Zeit vor hatte und auch getan hat.
Das war im Sommer letzten Jahres. Seither, kein Kontakt. Die Nachrichten und der Terror haben auch definitiv stattgefunden. Habe einige Nachrichten gesehen. Und bevor einer auf die Idee kommt, ich wars wirklich nicht.
Ich bin da drüber hinweg usw und das ist auch alles kein Problem. Bei der ganzen Sache ist nur ziemlich viel schief gelaufen und ich würde das einfach nur gerne wieder ausbügeln. Bzw einfach nur aus der Welt schaffen und mit ihr drüber sprechen, ohne das da in Zukunft wieder Kontakt bestehen muss. Leider bin ich mit meinen Ideen am Ende, wie ich das am besten machen soll.
Und jetzt wieso ich das ganze in  diesem Bereich poste.
Sie ist... sehr speziell und nicht leicht zu verstehen. Sie hat z.b. ihre ,laut eigener Aussage, beste Freundin seit 3 Jahren nicht mehr gesehen, obwohl sie nicht weit weg wohnt, sieht Freunde allgemein vielleicht einmal in Jahr(mich damals öfters). Sehr introvertiert, zieht es vor viel alleine zu sein. Zieht aufmerksamkeit und wohlbefinden aus irgendwelchem Mist, den Typen ihr schreiben. Kommt auch mit sich selber nicht klar und findet sich selber "kacke". Hat, laut eigener Aussage und auch meinem empfinden nach immer wieder Phasen von Depressionen. Aus meiner Sicht sogar noch mehr als sie selber denkt. Ist auch oft erschöpft und kann sich zu nichts aufraffen. Telefoniert auch mit fast keinen Menschen.
Sie wohnt eine gute Autostunde von mir entfernt und ich habe sonst keine wirkliche Kontaktmöglichkeit. Facebook bin ich geblockt, wenn ich ihr mit einem anderen Account was schreibe, ist das eher Kontraproduktiv. Gemeinsame "Freunde" gibt es nicht. Kenne aber die Namen von einigen. Hinfahren und klingeln wird auch nichts bringen, weil sie ohne zu wissen wer da steht nicht die Tür aufmacht.
Die meisten werden mich jetzt nicht verstehen warum ich mir da überhaupt gedanken mache (meine aktuelle Freundin findet das auch bescheuert). Aber das spielt sogesehen keine Rolle. Ich habe da viel falsch gemacht, sie hat viel falsch gemacht und ich würde das eben nur gerne wie erwachsene Menschen ausdiskutieren und dann ist das Thema durch. Ich hasse solche Dinge, die in der Luft hängen, egal wie lange sie hängen. Sie wird da sicherlich auch gar nicht mehr dran denken, ich aber.
Hat hier jemanden eine Idee wie ich das hinbekomme?

Mehr lesen

27. Januar 2017 um 17:51

Wir haben ja keinen gemeinsamen Freundeskreis. Ich hatte zu keinem ihrer anderen Freunden Kontakt. Nur zum Vater xD
Einzige Möglichkeit wäre da über Facebook ihren besten Freund oder so anzuschreiben.... würde doch aber auch blöd kommen.

Und naja, auch wenn es mir im Grunde besser ohne sie geht, ich würde denoch gerne wissen wie es ihr geht und ob es da doch noch irgendwie eine freundschaftliche Zukunft gibt.

Gefällt mir
27. Januar 2017 um 18:08

Das mit dem besten Freund ist mir ein wenig zu sehr stalking Wäre dann vielleicht eher Plan B
Die Idee mit dem Brief hatte ich auch schon, wobei ich dem wenig Erfolgschancen einrechne. Aber wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben. Oder eben den Vater über Facebook anschreiben xD.

Gefällt mir