Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundin flieht vor ernsten Gesprächen

Freundin flieht vor ernsten Gesprächen

31. März 2015 um 0:32 Letzte Antwort: 6. Dezember 2015 um 20:12

Hi zusammen

ps im voraus: wer fehler findet darf sie behalten mir gehts um den sinn der sache

also zu meinem Problem:

Meine Freundin flieht oder weicht immer vor ernsten Gesprächen ab.... z.b. wenn sie ein problem hat, redet sie nicht gerne darüber.
Auf der einen Seite ist es schön und gut, da man von ihr nur gutes zu Hören bekommt, auf der anderen Seite ganz und gar nicht.... da es sich bei ihr alles sammelt und ab und zu auch mal zu Kopf steigt.

Ich versuche mit ihr immer darüber zu reden aber sie will sich mir anscheinend nicht öffnen. Allgemein redet sie mit keinem über ihre problem geschweige über probleme die sie in der beziehung hat. Aber leider endet das gespräch immer mit "ach egal" "es ist nichts" usw....
Ich bin ihr freund und will auch wissen was sie beschäftigt und sie sagt es mir zwar das sie mit voll vertraut aber trozdem redet sie mit mir trüber nicht...
Ich habe ihr schon öfters gesagt das sie mir alles sagen kann was sie beschäftigt und was ihr am herz liegt nur anscheinend bringt es null.

Ich hoffe ihr könnt mir hier bisschen weiter helfen denn ich will das sie sich mir öffnet, damit ich weis was ich vllt besser machen kann und gedanken lesen kann ich leider auch nicht...

schon mal danke im voraus




Mehr lesen

31. März 2015 um 11:14

Vielleicht ist deine freundin...
Einfach nicht vom typ her genau diejenige die über ihre probleme spricht...
Ich mache das auch nie
Das soll aber nicht bedeuten, dass sie davor flieht... Als fliehen würde ich bezeichnen, wenn ihr beziehungsprobleme habt und sie davor ausweichen will, sprich, nicht mit dir drüber reden will und einfach so tut als wäre alles okay...

Es ist von mensch zu mensch anders, es gibt die mitteilungs bedürftigen, die immer alles erzählen und dann gibts halt noch leute die es in sich fressen( natürlich möchte ich damit nicht sagen das es gut ist, denn das ist es nicht, kenne ich von mir) ...
Du könntest gemeinsam mit ihr daran arbeiten, mit dir über alles zu sprechen... Nicht indem du verlangst das sie dir gleich alles erzählt sondern in schritten... Langsam


Glg

Gefällt mir
31. März 2015 um 16:24
In Antwort auf an0N_1276630599z

Vielleicht ist deine freundin...
Einfach nicht vom typ her genau diejenige die über ihre probleme spricht...
Ich mache das auch nie
Das soll aber nicht bedeuten, dass sie davor flieht... Als fliehen würde ich bezeichnen, wenn ihr beziehungsprobleme habt und sie davor ausweichen will, sprich, nicht mit dir drüber reden will und einfach so tut als wäre alles okay...

Es ist von mensch zu mensch anders, es gibt die mitteilungs bedürftigen, die immer alles erzählen und dann gibts halt noch leute die es in sich fressen( natürlich möchte ich damit nicht sagen das es gut ist, denn das ist es nicht, kenne ich von mir) ...
Du könntest gemeinsam mit ihr daran arbeiten, mit dir über alles zu sprechen... Nicht indem du verlangst das sie dir gleich alles erzählt sondern in schritten... Langsam


Glg

Ich versuchs danke
Danke ich versuchs langsam anzugehen... vllt ist es auch genau das problem das ich dann zu anhänglich bin... und versuche direkt das problem zu erfahren...

Gefällt mir
31. März 2015 um 16:59

Also...
ich denke bei ihr ist das problem mit "selbstbild" und "scheinwelt" vorhanden, wie du es erläutert hast...

gut jetzt zu persöhnlichen angaben...
ich bin 22 und sie bald auch
wir sind schon knapp ein halbes jahr zusammen

als beispiel gibts folgendes:
1.
als wir zusammen gekommen sind war sie noch jungfrau und ich nicht.... jetzt ist natürlich alles wieder in ordnung und wir hatten schon des öffteres verkehr miteinander. Jetzt kam in unserem letztem gespräch das thema das sie es bereut in ihrer letzten beziehung nicht so viel erfahrung gesammelt zu haben was sex betrifft... da ich es schon davor hatte und sie nicht... da hab ich es nicht ganz verstanden wo das problem jetzt liegt weil wir schon miteinander es hatten... mir kommt es vor als ob sie vor etwas wieder angst hat bzw. das diese Räue von ihr einen Hintergrund besitzt...
und als ich gefragt habe wo das problem ist (ich bin keiner der ausrastet oder direkt mit erhöhter stimme spricht), da sagte sie es ist egal und wollte darüber nicht mehr reden...

2.
letztens auch nach dem gespräch habe ich sie gefragt ob ihr was auf dem herz liegt... als antwort kam "mhhh weis nicht"
und direkt danach "ne doch nicht"....
also ich bin kein psychiloge aber ich denke wenn es wirklich nichts währe, dann würde sie auch direkt sagen das alles ok ist und nicht vorher überlegen...was mir diese gedanken auch verschafft ist, das früher wenn ich sie mal genau das gleiche gefragt habe sagte sie "alles bestens"

wir beide sind menschen die stress vermeiden und wenn etwas zu klären gibt dann klären wir das in ganzer ruhe....

3. als letzter beispiel....
wo wir über vertrauen gesprochen haben, sagte sie "ja ich denke ich bin mir sicher" also sie denkt sie ist sich sicher sie vertraut mir....
wiedermal bin ich kein psychiloge aber sagt dieses "ich denke" nicht unsicherheit aus?

braucht sie vllt doch noch mehr zeit um mir zu vertrauen?
oder kann es sein das sie denkt ich würde ausrasten wenn sie mir etwas verrät oder meine meinung ändert sich über sie nach dem?

ich habe ihr mal erzählt das es mich in meiner letzten beziehung gestört hat das meine ex alles in sich gefressen hat und am ende kamm es gewaltig raus, so das sie es nicht mehr in ruhe klären konnte... kann es vllt dieser grund sein das sie mir komplett nichts erzählen will?

danke nochmal fürs lesen

Gefällt mir
2. April 2015 um 2:01

Danke
gut danke Ihnen sehr

alles verstanden und aufgeschnapt... hoffe es klappt jetzt besser mit alle

Gefällt mir
6. Dezember 2015 um 20:12
In Antwort auf terach_12271039

Also...
ich denke bei ihr ist das problem mit "selbstbild" und "scheinwelt" vorhanden, wie du es erläutert hast...

gut jetzt zu persöhnlichen angaben...
ich bin 22 und sie bald auch
wir sind schon knapp ein halbes jahr zusammen

als beispiel gibts folgendes:
1.
als wir zusammen gekommen sind war sie noch jungfrau und ich nicht.... jetzt ist natürlich alles wieder in ordnung und wir hatten schon des öffteres verkehr miteinander. Jetzt kam in unserem letztem gespräch das thema das sie es bereut in ihrer letzten beziehung nicht so viel erfahrung gesammelt zu haben was sex betrifft... da ich es schon davor hatte und sie nicht... da hab ich es nicht ganz verstanden wo das problem jetzt liegt weil wir schon miteinander es hatten... mir kommt es vor als ob sie vor etwas wieder angst hat bzw. das diese Räue von ihr einen Hintergrund besitzt...
und als ich gefragt habe wo das problem ist (ich bin keiner der ausrastet oder direkt mit erhöhter stimme spricht), da sagte sie es ist egal und wollte darüber nicht mehr reden...

2.
letztens auch nach dem gespräch habe ich sie gefragt ob ihr was auf dem herz liegt... als antwort kam "mhhh weis nicht"
und direkt danach "ne doch nicht"....
also ich bin kein psychiloge aber ich denke wenn es wirklich nichts währe, dann würde sie auch direkt sagen das alles ok ist und nicht vorher überlegen...was mir diese gedanken auch verschafft ist, das früher wenn ich sie mal genau das gleiche gefragt habe sagte sie "alles bestens"

wir beide sind menschen die stress vermeiden und wenn etwas zu klären gibt dann klären wir das in ganzer ruhe....

3. als letzter beispiel....
wo wir über vertrauen gesprochen haben, sagte sie "ja ich denke ich bin mir sicher" also sie denkt sie ist sich sicher sie vertraut mir....
wiedermal bin ich kein psychiloge aber sagt dieses "ich denke" nicht unsicherheit aus?

braucht sie vllt doch noch mehr zeit um mir zu vertrauen?
oder kann es sein das sie denkt ich würde ausrasten wenn sie mir etwas verrät oder meine meinung ändert sich über sie nach dem?

ich habe ihr mal erzählt das es mich in meiner letzten beziehung gestört hat das meine ex alles in sich gefressen hat und am ende kamm es gewaltig raus, so das sie es nicht mehr in ruhe klären konnte... kann es vllt dieser grund sein das sie mir komplett nichts erzählen will?

danke nochmal fürs lesen

Hey...
Sorry, dass ich so spät erst antworte, aber ich verstehe dich sehr gut & könnte sogar sagen, dass ich auch so bin wie sie.
Ich glaube, sie denkt manchmal, dass sie irgendetwas kaputt machen könnte oder die Beziehung aufs Spiel setzt, wenn sie sagt was sie denkt oder wenn ihr eben etwas nicht passt.

Es kann auch gut sein, dass sie sich dir manchmal unterlegen fühlt. Das klingt zB mit der sexuellen Geschichte sehr danach. (Für mich natürlich)

Kann es sein, dass sie manchmal nicht mithalten kann ? ZB von den Erfahrungen her ?


Dann kannst du ihr natürlich klar machen, dass du mit ihr jede Menge Erfahrung teilen wirst & dafür kann sie dir zB sehr viel von ihrer Lebensfreude geben Versuch das vielleicht mal so

Ich glaube du musst ihr klar machen, dass sie dir keineswegs unterlegen ist & dass ihr auf einer Wellenlänge seit. & garnicht zusammen wärt, wenns vom Niveau her nicht gepasst hätte.


Glg & ich hoffe es ist schon alles besser!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers