Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freundin - Borderline oder einfach nur schwierig?

Freundin - Borderline oder einfach nur schwierig?

18. Januar 2015 um 11:23 Letzte Antwort: 10. Februar 2015 um 18:38

Guten Morgen zusammen,

erstmal kurz den Personen. Sie, mitte zwanzig, ich Ende zwanzig.

Ich weiß aktuell nicht mehr weiter und verlauf mich gefühlt immer wieder in der Beziehung. Dabei könnte es im allgemeinen so einfach sein. Gib mir ne Karte und ich finde, wohin ich muss.

So in etwa ist es in meiner Beziehung. Teilweise fühlt es sich an wie das schwerste Sudoku der Welt. Dabei frage ich oft genug, wie man es lösen kann! Also es ist nicht so, dass ich nicht wissen möchte, wie es funktioniert! Aber beantwortet bekomme ich es nie!

Nun denn, kommen wir einmal zum Punkt, bei der mich eure Sichtweise interessieren würde.

Ich bin nun seit knapp 1,5 Jahren in einer Beziehung zu einer Frau, die ich wirklich liebe und sie mir sehr viel bedeutet. Sei es ihr äußeres, als auch ihre süßen und zärtlichen Seiten, wenn sie mal nicht wieder auf mich sauer ist ohne dass es einen ersichtlichen Grund dafür gibt.

Kurz zu meiner Person, ich bin eher ein sehr aktiver Mensch mit vielen Bekannten oder auch Freunden, der extrem gern Sachen unternimmt und max einmal in der Woche wirklich nen Tag braucht, an dem er sich gern mal mit der Couch vergnügt. Ansonsten beschäftige ich mich mit vielen Dingen wie meiner Arbeit, meiner Uni, meinen sportlichen Aktivitäten (leider sehr breit gefächtert) und am liebsten mit meiner Freundin (für sie lass ich auch mal etwas von meinen Hobbys ausfallen), wenn sie nicht wieder schlechte Laune hat.

Meine Freundin hingegen hat ihre Uni, die sie vor sich herschiebt, ihren Studijob, auf der die Vorgesetzten nicht an sie ran kommen und sie macht, was sie für richtg hält (also Autorität interessiert sie nicht) und ihre Freundinnen bzw ihren Kauf- und Kosmetikwahn!

Nun zum Punkt! Es gibt Zeiten, in denen bin ich einfach nur ratlos und machtlos! Abends, wenn wir uns sehen, ist alles super, wir machen blödsinn miteinander, sie ist aufgedreht, wir kochen und kuscheln. Am nächsten Morgen wacht sie auf und beschuldigt mich mit belanglosem. Ich hätte schlechte Laune, auch wenn ich diese nicht habe. Ich habe gestern etwas nicht erledigt, was mich doch nur fünf Minuten gekostet hätte, aber dass ich mich in der Zeit mit andern Dingen, wie kochen, kurz einkaufen oder Wäsche waschen und aufhängen beschäftigt habe, ignoriert sie gänzlich.

Wenn ich mir dann morgens einen Kaffee machen gehe und sie noch frage, ob sie AUCH einen möchte, kommt so gut wie immer nein. Wenn ich mir dann aber einen gemacht habe, kommt es nicht allzu selten vor, dass sie plötzlich auch einen will! Anfangs habe ich ihr dann immer wieder einen gemacht, aber die letzte Zeit lass ich es und meine nur noch "du weisst, wo er steht". Das empfindet sie aber gleich als Angriff und ist beleidigt und hält mir wieder schlechte Laune meinerseits vor!

Es gibt zig Beispiele, wie wandelbar ihre Launen sind. Um nur einige kurz anzudeuten:
- Geschenke (kurze Freude, dann als ob sie nie dargewesen wären)
- Träume (Abends alles super, sie träumt, dass ich sie betrügen würde und ich bekomme morgens erstmal eine gefeuert)
- verbale und körperliche Ausraster (wir spielen, als Beispiel, zusammen Federball. Sie kann den Sport eigentlich, aber wenn sie mal daneben schlägt, dann wird rumgeflucht und zwar von der üblen Sorte. Wenn ich sie dann beruhigen will und meine: "Hey Maus, beruhig dich. Ist alles nur Spaß", dann kann es sein, dass mich auch einfach mal mit dem Schläger auf die Schulter schlägt. Weil ich es als großer und starker Mann ja vertragen kann)
- Beleidigt, weil ich sie nicht abhole (Sie hat ein Auto und ich unterstütze sie auch finanziell beim Tanken. Vor kurzem wollte sie erst daheim bleiben, als ich fragte, ob wir uns nach nem Geburtstag von nem Kumpel noch sehen. Ne viertel Stunde später aber, wollte sie dann doch abgeholt werden. Als ich ihr dann sagte, dass ich das nicht machen kann, da ich vier Bier auf dem Geburtstag getrunken habe und ich meinen Führerschein brauche, kam einfach gar keine Antwort mehr über zwei Tage. Egal, ob ich angerufen oder ne SMS geschrieben habe)
- Freunde (zu meinen will sie gar nicht gehen, da sie sie ja alle hassen - BULLSHIT - und zu ihren Freunden darf ich nicht mit, da ich dort ja immer der lustige, hübsche und charmante bin, der ich ja daheim überhaupt nicht bin )

Und leider noch weiter im Text. Zuverlässigkeit und Zeitangaben von ihrer Seite gibt es nicht. Zu spät kommen ist standard und ich soll mich damit abfinden. Wenn ich aber mal nicht daheim bin, wenn sie da ist, vermutet sie gleich das schlimmste und fragt mich SOFORT wo ich mich aufhalte. In der Regel reagiere ich hierauf nicht mehr, weil das absoluter Terror ist. Sie antwortet teilweise zwei Stunden später und wenn ich in einer halben Stunde nicht antworte, habe ich sofort drei Mails im Ordner

Ich kann von mir selbst sagen (und das dank meiner Hobbys und meiner wirklich guten Freunde), dass ich zum Glück eine sehr hohe Stressristenz und kein großes Schmerzempfinden habe. Sonst würde ich wahrscheinlich schon längst bei nem Doc sitzen, zu dem SIE mich eigentlich schon schicken wollte. Aber es gibt auch nen Tropfen bei mir, der irgendwann das Fass zum überlaufen bringt! Und wenn ich dann mal auf den Tisch haue, wird gleich geheult und mir vorgehalten, dass ich zwei Gesichter habe, da man mich SO nicht kennt! Bitte nicht falsch verstehen, ich schlage weder, noch zerstöre ich etwas, aber ich kann dann sehr laut werden und dann knall ich alles raus, was mich stört!

Aber spätestens dann, weiß ich, dass sie erst nur eins, zwei Stunden sauer ist und dann angekrochen kommt! Wenn ich den verständnisvollen bringe und mich nur im leisen Ton beschwere bzw. wirklich Argumente bringe, die sie aber immer anders auffasst als sie gesagt wurden, dann resigniert sie für mehrere Tage und reagiert auf gar nichts! DAS IST DOCH PARADOX!!!!

Es gäbe noch weitere solcher Beispiele, aber ich habe genug geschrieben und das tut mir auch irgendwie schon fast leid

Ich weiß, es werden einige Fragen kommen, warum ich mich nicht trenne, aber das kann ich euch wie schon erwähnt, ganz einfach erklären. Ich liebe sie und ich will ihr auch beistehen, denn sie ist, wenn sie mal nicht wieder nen Ausraster hat, wirklich süß und liebenswert.

Also meine Frage an euch. Was meint ihr? Ist das Borderline oder einfach nur extrem schwierig?

VG
Freigeist200


Mehr lesen

10. Februar 2015 um 18:38

Schauste hier ^^
http://www.borderline-borderliner.de/beziehung/beziehung-borderline.htm
http://www.borderline-borderliner.de/borderline/borderline-syndrom.htm

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club