Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freunde oder Feinde?

Freunde oder Feinde?

29. Mai 2010 um 14:12

Halli Hallo,

ich bin neu hier und momentan in einer etwas komplizierten Lage.
Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt ob Freunde wirklich Freunde oder eher Feinde sind?
Die Frage stelle ich mir zur Zeit jeden Tag! Es fing alles am Anfang des Jahres an. Wegen einem Jungen hatte ich Streit mit einer Arbeitskollegin. Sie war in einer Beziehung und außerdem noch in diesen Jungen verliebt. Das wusste ich ja nicht! Danach würde mein Leben zur Hölle, mir wurde gedroht, ich wurde beschimpft und private Sachen die dieses Mädchen von mir wusste wurde überall herum erzählt. Nach einer Aussprache gab ich dieser "Freundschaft" noch eine Chance.

Doch dann war ein Geburtstag von einer sehr guten Freundin! Und ich hab einer Freundin angeboten bei mir übers Wochenende zu bleiben, da sie ca 200 km von uns weg wohnte. Ab da fing die Hölle wieder an zu brodeln. Meine Freundin (die 200km weiter weg wohnt) kaufte vor dem Geburtstag ein und meinte ich soll doch zahlen denn sie sei Gast. Dann sollte ich sie bekochen. Ich dachte als gute Gastgeberin halte ich lieber den Mund und mache das.

Als dann eine andere Freundin zu uns kam fauchte sie mich nur noch an oder redete gar nicht mehr mit mir.

Dann an dem Geburtstag gingen wir abends zu der Disko und feierten und als ich dann nach Hause wollte weil ich müde war und einen kleinen Streit mit einem Freund hatte, beschimpfte mich meine Freundin, schrie mich an, beleidigte mich und meinte ich soll doch mal drauf achten was ich sagen würde und wenn ich denn vor mir hätte. Sie spielte sich letztendlich auf wie eine Königin und bezeichnete mich als Dreck.

Auf den Rat meies Bruders (den ich angerufen hatte wiel ich nicht mehr weiter wusste) fuhr ich alleine nach Hause. Sie war eh irgendwo in der Stadt verschwunden. Mitten in der Nacht stand sie bei mir vor der Türe und schrie herum das ich sie rausgeworfen hätte, was nicht der Fall war. Sie hätte ja nur klingel müssen und außerdem war sie ja weggelaufen. Ich war ihr vorher noch eine Stunde hinter hergerannt und habe sie gebeten mit zu kommen.

In dem Fall habe ich ihre Sachen zusammen gepackt und ihr gegeben und gebeten das Grundstück zu verlassen.

Da das erste Mädchen und as zweite Mädchen Arbeitskolleginnen von mir sind und neuerdings gut befreundet sind, ist die Situation jetzt so eskaliert das sich alles auf die Arbeit auswirkt. Niemand redet mit mir und ich werde ignoriert. Dabei frage ich mich andauernd was ich denn falsch gemacht habe.

Meine Freunde die ich seid dem Kindergarten habe meinen auch ich hätte richtig gehandelt.

Doch nun frage ich mich immer wieder ob das wahre Freundinnen waren oder echt nur Leute die mich ausnutzen wollten.

......Was sagt ihr dazu?!?!?

Mehr lesen

29. Mai 2010 um 17:10

Mach es doch lieber dir recht, und nicht deinen "freunden"
hi

sorry, aber deine freunde sind keine freunde. freundschaft ist ein geben und nehmen

deine freundschaften scheinen eher so veranlagt zu sein, dass du die einzige gebende, und die anderen die nehmenden sind

was du dagegen tun kannst: lerne NEIN zu sagen. du musst deine grenzen erweitern, dh. du darfst dir nichts gefallen lassen. wenn du etwas gibst, dann gib nicht zu viel. und warte erstmal, ob du auch etwas zurückbekommst. wenn nicht, dann vergiss diese person, denn sie wird keine freundin sein. sie wird dich nur ausnutzen

du musst lernen selbstbewusster zu sein. deine meinung klar und deutlich sagen. dich für dich einstehen. und vor allen dingen: es nicht jedem recht machen. denn das wirst du nie erreichen.

ich kenne es, wenn leute meinen, sich an einem alles herausnehmen zu dürfen. leider... habe selber erfahrungen damit machen müssen. habe gelernt: sei hart zu dem, der hart zu dir ist. und gut zu dem, der gut zu dir ist. "wie du mir, so ich dir"

hoffe, ich konnt dir helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen