Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freunde? Liebe? Mein Leben als Nicholas Sparke Roman... Hilfe!

Freunde? Liebe? Mein Leben als Nicholas Sparke Roman... Hilfe!

28. September 2014 um 13:50 Letzte Antwort: 6. Oktober 2014 um 16:29

Hallo ihr Lieben,
Ich hab nun schon seit einiger Zeit euer Forum verfolgt, bin aber noch nicht ganz klug zu meinen Problemen geworden. Da dachte ich, ich schreib euch mal was mich zur Zeit nicht mehr loslässt...
...ich hoffe, ihr könnt mir helfen, denn ich werde langsam wirklich wahnsinnig. Tut mir Leid, dass die Geschichte wirklich sehr lang ist...

Natürlich geht es um einen Mann, bei dem ich nicht weiß ob wir nun Freunde oder Bekannte oder was auch immer sind.. entschuldigt, dass ich mich hierbei nicht kurz fassen kann, es ist einfach zuviel passiert.

Das Ganze fing vor etwa zwei Jahren an, als wir uns in meiner Heimat durch einen gemeinsamen Freund kennen lernten. Er fiel mir nicht besonders auf und war auch wirklich nicht mein Typ, da ich eigentlich auf genau das Gegenteil von mir stehe und er mir ziemlich ähnlich sieht. Als wir uns kennen lernten, war ich gerade in den Semesterferien zuhause (ich studiere eigentlich in München) und haben uns nur ab und zu auf einer Party oder wenn wir mal mit meinen Leuten unterwegs waren gesehen. Er hat jedoch nie mit mir geredet und wenn nur das Nötigste, deswegen dachte ich auch sehr lange, dass er mich gar nicht mag.

Etwas später jedoch rief er mich an, als ich wieder in München war und fragte mich, ob er nicht für ein paar Tage bei mir übernachten könnte, da er sich die Uni ansehen wollte und dort auch einen Termin hatte. Für mich war das nichts besonderes und so besuchte er mich dann auch. Als er hier war, hatten wir wirklich eine "nette", sehr platonische Zeit. Wir haben viel geredet (besonders über seine damalige Freundin mit der er wohl viele Probleme hatte und nicht weiter wusste...). Vor seinem Termin war er dann sehr nervös und ich hab ihn dann einfach hin gebracht und ihm Mut gemacht. Die ganzen Tage war auch alles sehr freundschaftlich und wir haben uns super gut verstanden, ich fand es auch wirklich schön mal jemanden in der Wohnung zu haben, da ich bis dahin immer nur in WGs oder zuhause bei meiner Familie gewohnt hatte. An einem Abend hatte er nur versucht, in meinem Bett mit zuschlagen, da die Coach ja "so unbequem" sei. Ich hab das dann mit einem "Du wirst es schon überleben, bis morgen." abgewendet. Wie gesagt, er hat mich einfach nicht interessiert. ^^
Als er wieder gefahren ist, hat er mich bei der Verabschiedung gefragt, ob er denn wenigstens einen Abschiedskuss bekommen würde... ich war etwas verdutzt, hab ihn dann aber ohne Küsschen in den Zug geschoben.

Dann in den nächsten Wochen rief er mich ein paar Mal an, wenn er gerade mit Freunden unterwegs war. Es hat mich ein bißchen verwirrt, weil ich nicht wusste warum er genau anrief, denn wir haben eigentlich nur Smalltalk dann geführt.

Als ich wieder in den nächsten Semesterferien in der Heimat war, schrieb er mir und fragte mich, ob ich mich mal mit ihm treffen möchte. Erst dachte ich mir nichts dabei und sagte zu. Als er dann fragte, ob wir denn nun ein Date hätten, dachte ich, das wäre nur ein Scherz... ja, ich weiß, ich bin manchmal ein bißchen schwer von kapé. :/ Und was dann folgte war...
...dann schönste Date was ich jemals in meinem Leben hatte. Es war alles so locker und ungezwungen, wir hatten viel Spaß zusammen und irgendwann hat er sich dann getraut mich zu küssen. Wenn ich heute daran denke, dann bewegt sich meine Magengegend immer noch sehr deutlich im Kreis. "Leider" habe ich dann abends meinen Bus nach Hause verpasst und durfte bei ihm übernachten, allerdings musste ich nicht auf der Coach schlafen, den Rest könnt ihr euch wohl denken.
Auch der nächste Morgen war so vertraut und einfach nur schön. Ich habe einen Mann noch nie so enthusiastisch und irgendwie "verknallt" erlebt, wie ihn an diesem Date.

Es tut mir sehr leid, aber die Geschichte ist noch nicht vorbei. Jetzt kommt der bittere Teil...

...danach bin ich wieder nach München und wir wollten uns eigentlich noch treffen, aber ich musste ihm dann doch absagen, da ich wegen der Uni sehr dringend zurück musste. Danach meldete er sich einige Zeit nicht bei mir, auch wenn ich ihm ab und zu schrieb, gab es nur sehr kurze oder keine Antworten.

2 Monate später fuhr ich auf einen Workshop an dem er sich auch angemeldet hatte. Als wir uns wieder trafen, erinnerte nichts mehr an dieses Date oder unsere gemeinsame Nacht. Er war wieder alles platonisch geworden, jedoch machte er mir ziemlich viele Komplimente, wenn er merkte, dass ich unsicher war (zum Beispiel beim Blick in den Spiegel: Augenringe Ahoi. Er dazu:"Du siehst gut aus!"). Und in diesen Tagen, als wir nur so platonisch über eigentlich nichts sprachen,habe ich dann gemerkt: "Oh, Du Mistkerl, ich habe mich in Dich verliebt." Aber es natürlich nicht gesagt. An einem Abend hielt ich es nicht aus, hab mich in meinem Zimmer verkrochen und ging auch nicht zum Abendessen. Er hatte es bemerkt und wollte mir dann etwas zum Essen bringen, ich wollte nicht dass er mein Gesicht sieht (total verheult ) und bin direkt in's Bad verschwunden, als er im Zimmer war. Er stellte mir nur das Essen hin und verzog sich dann wieder. Als ob mir da zum Essen zumute gewesen wäre...
Aber schon sehr lieb von ihm irgendwie.
Als ich dann einen Spaziergang machen wollte, fing er mich auf dem Gang ab und fragte, ob wir nicht reden sollten.
Tja... und dann haben wir geredet. Oder vielmehr er redete. Und dass Einzige, was er eigentlich sagte war, dass er keine Fernbeziehung will und auch nicht hier die Tage einen auf glücklichen Pärchen machen möchte, wenn wir uns danach sowieso erstmal wieder nicht sehen und ich wieder nach München gehe. Und ich? Ich hatte mir noch keinerlei Gedanken gemacht, für mich war es so neu in ihn verliebt zu sein, dass ich noch keinerlei Pläne gemacht hatte und er mich so eiskalt erwischt hatte. Die nächste Tage waren für mich ziemlich beschissen..könnt ihr euch ja denken.
Am letzten Abend habe ich es dann leider provoziert, besser kann ich es nicht sagen. Ich wollte nicht fahren ohne mich noch einmal mit ihm so wohl zu fühlen wie an unserem Date. Ich machte mich extra schick und als er nach dem Abend hoch gehen wollte, fragte ich ihn per Augenaufschlag, ob wir uns nicht noch ein bißchen unterhalten wollen. Wie es weiter ging könnt ihr euch wieder vorstellen.
Ich weiß.. ..Frauen sind böse. Ich schäme mich auch etwas dafür.
Jedoch ging es im plötzlich sehr schlecht und er wollte auf sein Zimmer (wurde auch etwas grün im Gesicht) und verschwand. Ich zog mich an und stiefelte ihm hinterher um zu sehen, ob es ihm auch gut ging.
Ging es ihm nicht. Ich glaube, er hatte in der Zeit die ich gebraucht hatte um ihn zu erreichen, seinen gesamten Mageninhalt rückwärts gegessen und sah fern von Gut und Böse aus. Ich kümmerte mich noch etwas um ihn und zwang ihn dazu viel Wass zu trinken. Als er mich bat, dass ich mich nicht mehr um ihn kümmern sollte, ging ich wieder in mein Zimmer.
Am nächsten Morgen ging es dann mit dem Zug wieder zurück und das Schweigen war unser treuster Begleiter. Ich schrieb während dieser Zugfahrt mit dem Freund und erfuhr nach einem längerem Gespräch in einem Nebensatz, dass Er zur Zeit eine Freundin hatte.

Wenn ich von ihr gewusst hätte... ich schwöre es Euch, ich hätte mich in mein Kissen vergraben und hätte nichts mit ihm gehabt. So etwas habe ich noch nie getan.

Danach gab es eine ziemlich lange Funkstille. Er schrieb mir, aber ich antwortete nicht. Irgendwann gab er dann auf. Aber ich konnte ihn nicht vergessen. Ich weiß nicht, warum. Vielleicht hatte ich einfach bis jetzt sehr viel Pech in Liebesdingen aber so etwas wie mit ihm hatte ich einfach noch nie gefühlt.

Irgendwann in den Semesterferien war ich dann wieder zuhaue und er hat das mitbekommen und schrieb mir wieder, dass er mich unbedingt sehen müsste. Ich fuhr zu ihm und nahm mir vor, dass nichts passieren dürfte was das alles noch komplizierter machen würde. Und wieder die gleiche platonische Stimmung. Reines Freundschaftsgeplapper oder ganze Stille. Als ich nicht mehr konnte, packte ich meine Sachen zusammen und wollte gehen. Als ich ihn der Tür stand, zeigt er auf ein Foto an der Pinnwand und sagte, dass sei seine neue Freundin. Ich verstand es einfach nicht, was das sollte!?
Wir schrieben ab und zu ein paar, bedeutungslose Nachrichten. Ich hatte zwischenzeitlich wieder einen Freund. Als ich unser Bild als mein Profilbild reinstellte, löschte er mich von seiner Liste.
Ich hab ihn dann wieder hinzu gefügt mit den Worten "Das war sicher nur ein Versehen, wir können doch nicht ohne einander " wieder geaddet, weil ich ihm es nicht gönnte mich einfach aus seinem Leben raus zuschmeißen.

Aktuell sind wir beide wieder Singles und schreiben uns. Er hat einen Studienplatz in Berlin bekommen, ist also immer noch viel zu weit weg. Wir haben uns wieder angenähert, als er mir anfänglich wieder schrieb, antworte ich entweder nur genervt, kurz oder gar nicht. Aber irgendwie komme ich nicht von ihm los. Auch wenn wir nur schreiben, gibt es mir soviel und ich fühle mich sehr stark mit ihm. Er ermutigt mich in beruflichen Dingen, tröstet mich wenn es mir schlecht geht und interessiert sich für alles in meinem Leben. Ich weiß nicht, was das soll. Ich hatte eine Zeit lang versucht, ihn nichts zu fragen und so tun, als ob ich nicht interessiert wäre. Doch umso uninteressierter ich war, umso mehr bemühte er sich mit mir Kontakt zu haben. Er lässt mich einfach nicht in Ruhe, was irgendwie positiv gemeint ist. Er fragt mich ständig, ob ich nicht mal wieder zuhause oder sogar in Berlin wäre.

Letzte Woche hat er mir geschrieben, dass er hofft mich bald wieder zu sehen und dass er sehr glücklich darüber ist, immer wieder von mir zuhören und zu wissen, dass es mir gut geht...


Tja... also ich weiß einfach nicht, was da los ist. Ich war wirklich sehr verliebt in ihn, auch wenn wir nur so wenig Zeit miteinander hatten. Ich denke im Moment täglich an ihn und weiß einfach nicht, was das zu bedeuten hat. Aber das Schlimmste ist, dass ich irgendwie immer noch in ihn verliebt bin.

Bitte helft mir, sagt mir was in diesem Typen vor sich geht! Fühlt er sich schuldig? Oder will er, dass wir beste Freunde werden? Oder ist da doch mehr?
Ich werde wahnsinnig... also helft mir. Schnell!

Viele Grüße und danke für Lesen des Sparke Romans :-*

Mehr lesen

29. September 2014 um 16:19

KENNE ICH ZU GENÜGE!!!
Mit einem ganz eigenen Sparks-Roman kann ich dir locker Konkurenz machen aber das würde hier den Rahmen sprengen
Zu deiner Situation: Noch bevor du geschrieben hast, dass ihr eine Nacht zusammen verbracht habt, habe ich gedacht "der is nur auf das eine aus".
Naja und während ich dann so weiter gelesen habe, hat sich das auch bestätigt. Ich glaube nicht, dass er ernsthaftes Interesse an einer richtigen Beziehung hat. Klar für Freundschaft (mit gewissen Vorzügen) ist er auf jedenfall zu haben aber du musst halt wissen, ob dir das auch langt bzw ob du das auch tatsächlich willst?!
Wenn du darauf eingehst, wirst du vermutlich nur 2. Wahl sein und solange gut genug sein, bis er dann wirklich seine Traumfrau findet. Dann lässt er dich wie eine heiße Kartoffel fallen (wie er es mehr oder weniger schon mal getan hat) und schenkt dir keinerlei Beachtung mehr. Ich kann mir nicht vorstellen das du das willst : Deshalb rate ich dir: Vergiss den Typ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2014 um 19:46
In Antwort auf kiera_12095115

KENNE ICH ZU GENÜGE!!!
Mit einem ganz eigenen Sparks-Roman kann ich dir locker Konkurenz machen aber das würde hier den Rahmen sprengen
Zu deiner Situation: Noch bevor du geschrieben hast, dass ihr eine Nacht zusammen verbracht habt, habe ich gedacht "der is nur auf das eine aus".
Naja und während ich dann so weiter gelesen habe, hat sich das auch bestätigt. Ich glaube nicht, dass er ernsthaftes Interesse an einer richtigen Beziehung hat. Klar für Freundschaft (mit gewissen Vorzügen) ist er auf jedenfall zu haben aber du musst halt wissen, ob dir das auch langt bzw ob du das auch tatsächlich willst?!
Wenn du darauf eingehst, wirst du vermutlich nur 2. Wahl sein und solange gut genug sein, bis er dann wirklich seine Traumfrau findet. Dann lässt er dich wie eine heiße Kartoffel fallen (wie er es mehr oder weniger schon mal getan hat) und schenkt dir keinerlei Beachtung mehr. Ich kann mir nicht vorstellen das du das willst : Deshalb rate ich dir: Vergiss den Typ.

Wer weiß schon endgültig, was er will?
Vielen Dank für deine Antwort. Ich dacht schon, ich bleibe mit meinem Chaos alleine.
Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß was ich will. Im Moment hab ich eigentlich sowas von die Nase voll von Männern und sollte mich eigentlich auf Beruf und meine letzte Studiumsepisode konzentrieren.
Trotzdem bin ich einfach nur neugierig. Ich mein, wenn es nur um das eine ginge, dann wäre mir persönlich wenn ich er wäre dieser Aufwand viel zu groß. Da kann man doch auch in die Disco gehen und Zack hat man wen. Oder was meinst Du?
Wenn ich nur wen für das eine brauche, dann interessiert mich seine restliche Lebensgeschichte herzlich wenig und auch Daten würde ich denjenigen nicht unbedingt. Aber vielleicht ticken da Frauen auch anders? Ich weiß es nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. September 2014 um 19:47

Hilfe.2
Sone männliche Meinung wäre noch toll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. September 2014 um 7:37
In Antwort auf hari_12497051

Wer weiß schon endgültig, was er will?
Vielen Dank für deine Antwort. Ich dacht schon, ich bleibe mit meinem Chaos alleine.
Mein Problem ist, dass ich nicht genau weiß was ich will. Im Moment hab ich eigentlich sowas von die Nase voll von Männern und sollte mich eigentlich auf Beruf und meine letzte Studiumsepisode konzentrieren.
Trotzdem bin ich einfach nur neugierig. Ich mein, wenn es nur um das eine ginge, dann wäre mir persönlich wenn ich er wäre dieser Aufwand viel zu groß. Da kann man doch auch in die Disco gehen und Zack hat man wen. Oder was meinst Du?
Wenn ich nur wen für das eine brauche, dann interessiert mich seine restliche Lebensgeschichte herzlich wenig und auch Daten würde ich denjenigen nicht unbedingt. Aber vielleicht ticken da Frauen auch anders? Ich weiß es nicht.

Ne, irgendwie hat doch jeder irgendwo sein eigenes Chaos
Solange du nicht weist was du willst, würde ich so oder so die Finger von ihm lassen. Ganz egal ob es nur um das eine geht oder doch mehr. Zumal da dein Studium tatsächlich Vorrang hat. Lass dir das wegen so einem Typ nicht versauen.

Klar, er könnte in die Disco gehen und jede X-Beliebige aufgabeln. Aber du weist doch: Männer haben dieses Gewisse Eroberungsgen. Ein bisschen "kämpfen" wollen die schon um ihr eigenes Ego aufzupuschen. Schon allein um ihm das nicht zu gönnen würde ich nix (mehr) mit dem anfangen.
Bei dir hat er dieses "ich weis nicht was passiert"-Spiel, die Herausforderung. Vielleicht steht er ja da drauf, keine Ahnung. Mir jedenfalls wäre das irgendwie zu blöd

Ich bin gespannt wie das noch ausgeht^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Oktober 2014 um 19:14
In Antwort auf kiera_12095115

Ne, irgendwie hat doch jeder irgendwo sein eigenes Chaos
Solange du nicht weist was du willst, würde ich so oder so die Finger von ihm lassen. Ganz egal ob es nur um das eine geht oder doch mehr. Zumal da dein Studium tatsächlich Vorrang hat. Lass dir das wegen so einem Typ nicht versauen.

Klar, er könnte in die Disco gehen und jede X-Beliebige aufgabeln. Aber du weist doch: Männer haben dieses Gewisse Eroberungsgen. Ein bisschen "kämpfen" wollen die schon um ihr eigenes Ego aufzupuschen. Schon allein um ihm das nicht zu gönnen würde ich nix (mehr) mit dem anfangen.
Bei dir hat er dieses "ich weis nicht was passiert"-Spiel, die Herausforderung. Vielleicht steht er ja da drauf, keine Ahnung. Mir jedenfalls wäre das irgendwie zu blöd

Ich bin gespannt wie das noch ausgeht^^

Spielchen kann ich allerdings auch.
Ich auch, ich auch..
Er hat mich gestern angerufen, nachdem ich mich einfach mal seit dem letzten Eintrag nicht gemeldet hab und er mir geschrieben hat (unfassbar gerade mal 3 Tage, wo haben Männer ihre Geduld?). Wollte ein paar Tipps von mir, ob ich weiß wie viele Masterstudenten in seinem Studienfach (irgendwas mit Technik ) so an meiner Uni genommen werden und ob's schwer ist angenommen zu werden.
Ich versteh echt nichts mehr.. ich hab ihm gesagt, dass es immer sehr sehr wenige sind und dass die Chancen sehr schlecht sind. Weiß aber ehrlich gesagt gar nicht genau, wie die Chancen tatsächlich sind.
Er meinte dann nur noch, er will sich auf jeden Fall bewerben und vielleicht sehen wir uns dann ja öfter nächstes Semester. Ich hab' nur zurückhaltend gesagt, dass ich viel zu tun hab und mal sehen, aber falls er es schafft würd ich mich für ihn natürlich freuen.
Ich war ein bißchen sehr distanziert, weil ich keine Lust habe verarscht zu werden. Ich hab mir so gedacht, wenn er Spielchen spielen kann, dann kann ich das schon lange. Ich muss mir nur was Gutes einfallen lassen.
Was sagst Du zu diesem neuen Stand?
Ich find das total seltsam und bin jetzt echt einfach nur noch verwirrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2014 um 19:45

Danke!!
Lieber Josef, Du machst mich fertig und alle anderen Männer mit dazu. Ich weiß einfach gar nicht mehr wie und wo und was und warum.
Ich hab auch keine Lust Spielchen zu spielen, gerade bei dem Menschen, bei dem ich mich doch so gut -unverstellt- gefühlt habe.
Das mit der Fernbeziehung weiß ich nicht genau. Er hat sich nur ziemlich dagegen ausgesprochen, als wäre es das Verrückteste und Schlimmste der Welt. Was allerdings wirklich los war,konnte ich nicht rausfinden. Und ich wollte auch nicht nachbohren.
Dass er dachte, ich hätte kein Interesse kann ich mir nicht so vorstellen. Ich mein klar, es ist blöd gelaufen weil es sehr schnell ging, dass ich dann gefahren bin. Aber ich hab ihm auch geschrieben, dass es mir Leid tut und wann ich wieder zuhause bin, darauf kam dann nichts. Vielleicht dachte er, das wäre nur eine Floskel oder so?
Ich wusste mal, was ich wollte und das war ihn besser kennen zu lernen und mit ihm zusammen zu sein. Aber jetzt ist soviel passiert und ich habe einfach immer, wenn wir schreiben, soviel Angst, dass ich nicht so bin wie ich es gerne hätte bzw. dass ich mich versteife oder zu viel überlege was ich schreiben soll. Und das ist echt blöd. Oh man, versteht man mich irgendwie?
Also mein Gefühl weiß vielleicht was es will... aber der Verstand verbietet es ihm. Aber ich weiß auch nicht, ob wir einfach nur Freunde sein könnten?

Es ist echt super auch was von einem Mann dazu zu hören, aber es verwirrt auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2014 um 23:56

Alles.
Na jaaa, ich hab grad das Gefühl dass ich nun jetzt gar nicht mehr weiß, was genau Sache ist. Hab ich doch geschrieben.
Ich will einfach nur rausfinden, was das für ihn ist.
...Fragen wäre eine Maßnahme, aber irgendwie geht das grad nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Oktober 2014 um 16:29

Krass...
...ich bin gerade regelrecht "schockiert" wie ähnlich deine Geschichte meiner ist. Hab lange einen Kerl gekannt, bei dem ich auch nicht wusste woran ich bin und im Moment nicht weiß, was er von mir eigentlich will. Wir hatten auch ein paar Dates und plötzlich meldete er sich nicht mehr. rauskam dass er eine Freundin hat, Funkstille, ein weiteres Treffen, angeblich keine Freundin, wieder gegenseitiges näher kommen, neue Freundin von seiner Seite aus. Und dazu traut man sich nich ihn zur Rede zustellen... kenn ich alles so gut.
Aber ich habe lange genug gewartet und wenn du dich nich von ihm ,unabhängig was er wirklich von dir will, kaputt machen lassen willst, solltest du damit auch aufhören.
ich weiß, es tut weh und es kann auch sein, dass er mehr für dich empfindet. aber wer will schon dieses ganze hin und her? Du hast etwas besseres verdient. Jemand der es mit dir ernst meint und dem egal ist, wo du bist.
ich werde "meinen" beim nächstem Mal sagen, dass ich keinen Kontakt im moment zu ihm möchte und soviel um die Ohren habe dass ich die restliche Zeit für mich brauche. Vielleicht hilft dir so etwas auch um einfach mal den kopf frei zu kriegen und ihn zu vergessen? wenn er es wert ist, wird er vielleicht für dich kämpfen, wenn nicht, dann haben andere Mütter auch schöne Söhne.
Ich hab allerdings bei beiden Männern das Gefühl, dass sie uns nur dazu benutzen wenn es ihnen mal schlecht geht, wieder ein gutes Gefühl zu bekommen. aber sie glauben nicht an eine Zukunft mit uns, sonst häten sie einfach mehr getan... oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club