Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freund vergewaltigt, Sie schwanger..

Freund vergewaltigt, Sie schwanger..

11. Dezember 2012 um 22:52

Liebe Frauen ich bitte euch um eine ehrliche Meinung.
Folgende Situation ist bei mir passiert, mein Freund wurde vergewaltigt von einer Frau und sie wurde schwanger..
Sie sitzt nun im Knast und das Kind lebt bei meinem Freund. Natürlich hat er grosse Probleme damit, er bekommt von seiner Familie aber viel Unterstützung.
Als sie geboren wurde hat er mich sehr mit einbezogen, ich durfte ihren Namen aussuchen und er hat mir viel von ihr erzählt. Er sagte mir sogar ich sei die Wunschmama für sie. Das ist nun total anders, er sagt mir eigentlich nichts mehr von ihr. Wir wohnen leider einige Kilometer entfernt, somit sehe ich sie auch nicht regelmässig.

Könnt ihr euch mal in die Situation rein versetzen wie ihr da fühlen würdet oder denken würdet?

Ich verstehe ihn dass er sich schämt was passiert ist obwohl er nichts dafür kann.
Manchmal denke ich ich habe sogar muttergefühle für sie. Schäme mich dann selbst dafür da ich nicht weiss ob ich die haben darf? soll?

Vielleicht ist jemand in der gleichen Situation von euch?

Wäre schön wenn sich jemand melden würde oder ihr euch als nicht betroffene schreiben könntet wie ihr damit umgehen würdet.

Mehr lesen

13. Dezember 2012 um 20:16

Keine meinungen?
Liebe leute habt ihr nichts dazu zu sagen? Evtl betroffene auch anders rum oder sonst irgendwelche Meinungen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 13:06
In Antwort auf alinem2430

Keine meinungen?
Liebe leute habt ihr nichts dazu zu sagen? Evtl betroffene auch anders rum oder sonst irgendwelche Meinungen?

Schwierig...
Hallo,
Als erstes ist es schon mal sehr gut, dass du dich anvertrauSt und merkst dass die Situation außergewöhnlich ist.
Generell ist das eine sehr schwere Situation wenn aus einem Verbrechen ein Kind entsteht egal wie rum.

Wichtig ist, dass euch klar ist, dass das Kind überhaupt nicht für diese Situation kann. Es ist nunmal da und braucht genauso viel Liebe und Zuneigung wie jedes andere Kind auch.

Eine familientherapie könnte helfen mit der Situation fertig zu werden. Auch hast du den vollsten Respekt verdient. Ihr könnt euch auch an das Jugendamt wenden, sie werden euch auch helfen und euch nicht gleich das Kind wegnehmen. Habt da bitte keine Angst. Es ist wichtig herauszufinden was das richtige für euch und für das Kind ist.
Wenn gar nichts mehr geht, ist es keine Schwäche das Kind abzugeben... in eine Familie die es liebt.

Quält euch nicht und holt euch Hilfe. Alleine ist sowas kaum zu bewältigen.
Ich hoffe das hilft dir ein wenig.

Liebe grüße
Chrissy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 19:16

Finde es
gut das sich dein Freund dir anvertraut hat, aber was ich so ganz nicht verstehe, hast du damit ein Problem muttergefühle zu entwickeln oder hat dein Freund plötzlich ein Problem dieses Kind anzunehmen? wäre nett wenn du mir ein paar mehr infos geben könnte dann könnte ich dir sicherlich etwas mehr raten! Lg Steffi, bin selbst vergewaltigt worden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2012 um 20:14

Mich würde interessieren
Wie es eine Frau fertig bringt einen Mann zu vergewaltigen. Ich meine, sicher kommt das vor und es gibt sehr viele männliche Opfer. Aber physische Umstände machen es doch bei weitem komplizierter oder irre ich mich da? Zum schwanger werden gehört nunmal ein bisschen mehr dazu. Hat sie es aufs schwanger werden angelegt oder ist es nur ausersehen passiert? Warum hat sie das Kind dann bekommen?
Es sind schon sehr viele Fragen, ich möchte es einfach nur verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club