Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Freund und seine Beste Freundin

Freund und seine Beste Freundin

3. September 2016 um 13:33 Letzte Antwort: 5. September 2016 um 14:04

Hallo ,

ich bin neu hier und habe eine Frage an euch.

Ich bin mit meinem Freund seit knapp 2 1/2 Jahren zusammen. Vor unserer Beziehung hatte er eine Beste Freundin. Mit ihr hat er sich wöchentlich 1-2x getroffen. Leider hat er mir vor 1 Jahr gebeichtet, das er lange in sie Verliebt war. Dieses erwiderte sie nicht und brach den Kontakt komplett ab. Vor 3 Wochen sagte mir mein Freund dann, dass sie ihm wieder geschrieben hatte mit der Begründung, ihn sehr zu vermissen und sie sich gerne wieder mit ihm Treffen wolle. Ich sprach daraufhin mit meinem Freund, was er denn nun machen möchte.
Er gab mir in einem sehr bestimmenden und auch aggressiven Ton zu verstehen, das er den Kontakt nicht abbrechen werde und auch täglich mit ihr schreibt und ich daran nichts ändern kann. Das passiert dann immer, wenn ich nicht da bin und/oder er auf Arbeit ist.

Ich habe ihm auch gesagt, das ich sehr Verletzt bin und auch Traurig. Er rollt dann nur die Augen und geht weg.

Wenn ich ihm Druck mache, das er den Kontakt abbrechen soll, treibe ich ihn nur noch mehr in ihre Arme. Und das möchte ich nicht.

Habt ihr einen Rat für mich, wie ich mich Verhalten soll und wie ich nochmal das Gespräch suchen kann, ohne das er abblockt ?


Danke euch schonmal !

Mehr lesen

3. September 2016 um 23:03

Hi
Kennst du sie denn persönlich? Vielleicht mal ein Gespräch mit ihr suchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 14:02

Also
Ich habe auch einen besten Freund, seit sehr vielen Jahren (zwischendurch war der Kontakt nicht so doll, jetzt gott sei dank wieder mehr). Er wollte auch mal was von mir (war aber lang vor seiner Freundin).

Seine Freundin meint zwar immer, sie ist nicht eifersüchtig, ich glaube das aber nicht ganz. Trotzdem versuchen wir uns zu verstehen, ich glaub das gelingt auch ganz gut. Ich weiß nicht, ob sie mich wirklich mag oder das "Spielchen" einfach mitspielt. Ich persönlich komm gut klar mit ihr. Wir haben uns auch schon oft und manchmal auch sehr lang über dieses Thema unterhalten, mehr als ihr zu sagen, sie braucht sich keine Sorgen zu machen, kann ich auch nicht tun.

Setz ihn nicht unter Druck, lass ihm den Freiraum und versuch sie kennenzulernen (falls dies noch nicht der fall ist). Rede mit ihr, vl versteht ihr euch eh. Sei ab und zu dabei, wenn die sich treffen. Aber dräng dich nicht auf.

Ich bin gern mit meinem besten Freund mal alleine unterwegs, hat jetzt nix damit zu tun dass ich sie nicht mag, aber ich kann mit ihm (und er auch mit mir) viel besser reden wenn wir unter uns sind. Und auch so ist es oft viel lustiger (ich lass meinen Freund dann auch daheim, aber der sieht das GSD nicht so eng).

Mein Rat an dich: Sei gelassen, lass ihm seine beste Freundin. Wenn er dich betrügen will, tut ers sowieso, ob du jetzt Stress machst oder nicht. Es gehören zum Betrügen immer zwei dazu, denk daran. Und vl freundest dich ja noch an mit ihr.

Freundschaften sind so wichtig! Oder wie die Männer zu sagen pflegen: "Bruder vor Luder". Mein bester Freund sieht mich - denke ich - inzwischen auch mehr als "Schwester" als als "Frau" an. und das ist OK so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. September 2016 um 14:04
In Antwort auf ela123455

Also
Ich habe auch einen besten Freund, seit sehr vielen Jahren (zwischendurch war der Kontakt nicht so doll, jetzt gott sei dank wieder mehr). Er wollte auch mal was von mir (war aber lang vor seiner Freundin).

Seine Freundin meint zwar immer, sie ist nicht eifersüchtig, ich glaube das aber nicht ganz. Trotzdem versuchen wir uns zu verstehen, ich glaub das gelingt auch ganz gut. Ich weiß nicht, ob sie mich wirklich mag oder das "Spielchen" einfach mitspielt. Ich persönlich komm gut klar mit ihr. Wir haben uns auch schon oft und manchmal auch sehr lang über dieses Thema unterhalten, mehr als ihr zu sagen, sie braucht sich keine Sorgen zu machen, kann ich auch nicht tun.

Setz ihn nicht unter Druck, lass ihm den Freiraum und versuch sie kennenzulernen (falls dies noch nicht der fall ist). Rede mit ihr, vl versteht ihr euch eh. Sei ab und zu dabei, wenn die sich treffen. Aber dräng dich nicht auf.

Ich bin gern mit meinem besten Freund mal alleine unterwegs, hat jetzt nix damit zu tun dass ich sie nicht mag, aber ich kann mit ihm (und er auch mit mir) viel besser reden wenn wir unter uns sind. Und auch so ist es oft viel lustiger (ich lass meinen Freund dann auch daheim, aber der sieht das GSD nicht so eng).

Mein Rat an dich: Sei gelassen, lass ihm seine beste Freundin. Wenn er dich betrügen will, tut ers sowieso, ob du jetzt Stress machst oder nicht. Es gehören zum Betrügen immer zwei dazu, denk daran. Und vl freundest dich ja noch an mit ihr.

Freundschaften sind so wichtig! Oder wie die Männer zu sagen pflegen: "Bruder vor Luder". Mein bester Freund sieht mich - denke ich - inzwischen auch mehr als "Schwester" als als "Frau" an. und das ist OK so.

PS:
Ich sage meinem besten Freund auch oft, dass ich ihn "vermisse". aber das ist rein freundschaftlich.

Vl suchst du das Gespräch mit ihm und seiner besten freundin zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich weiß nicht was ich tun oder ändern kann
Von: media_12483976
neu
|
4. September 2016 um 12:46
Noch mehr Inspiration?
pinterest