Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Freund hat Depressionen will Abstand

Letzte Nachricht: 18. Januar 2011 um 0:46
F
fayruz_12752713
16.01.11 um 22:17

Hallo ihr Lieben,
bin neu hier und habe ein kleines Problem.
Manchmal ist es besser sich mit unbekannten auszutauschen als mit freunden oder bekannten, da die vieles nicht neutral sehen können.
zu meinem problem ich bin seit 5 monaten mit meinem freund zusammen... 4 monate lief alles super toll, naja vor einem monat haben wir uns ein wenig gestritten... ich würde es noch nicht mal streit nennen... er hat was in den falschen hals bekommen und hat sich in die sache reingesteigert.
kurz zu seiner vorgeschichte... er war schonmal verheiratet es lief alles unglücklich ist nun geschieden und hat angst alles wieder durchzumachen... durch seine vorgeschichte hat er kaum selbstbewusstsein und steckt in ner depressiven stimmung...
durch mich hat er wieder das leben lieben und eine frau lieben gelernt... aber durch unseren "kleinen streit" ist bei ihm alles wieder hochgekommen und seine depris aus...
er hat sich zurückgezogen will zeit für sich, doch ich kann damit irgendwie nicht umgehen... ich habe ihm angeboten sich von mir zu trennen wenn er der meinung ist nicht glücklich mit mir zu sein kann er das ruhig ehrlich zugeben und wir ziehen ein schlussstrich als dieses hin und her...
er will das nicht, ich auch nicht...
ach ich weiss nicht... ich habe ihm zeit gegeben aber es frisst mich auf das er sich von mir ...
habt ihr tipps für mich wie ich mich am besten verhalten soll

danke vorab

Mehr lesen

L
lana_12178626
17.01.11 um 2:25

Hi Yasmin!
Ich weiß aus Erfahrung, dass man wenn man depressiv ist, sehr empfindlich sein kann! Die Phase der Verliebtheit kann so manches verändern, aber wenn das so langsam abbebbt, treten die Probleme wieder hervor...
Wie lang ist das mit seiner Ehe denn her?
Hast du das Gefühl er ist richtig darüber hinweggekommen?
Und ist er in Behandlung wegen der Depressionen? Das ist ganz wichtig, sonst hast du fast keine Chance...

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
F
fayruz_12752713
18.01.11 um 0:46
In Antwort auf lana_12178626

Hi Yasmin!
Ich weiß aus Erfahrung, dass man wenn man depressiv ist, sehr empfindlich sein kann! Die Phase der Verliebtheit kann so manches verändern, aber wenn das so langsam abbebbt, treten die Probleme wieder hervor...
Wie lang ist das mit seiner Ehe denn her?
Hast du das Gefühl er ist richtig darüber hinweggekommen?
Und ist er in Behandlung wegen der Depressionen? Das ist ganz wichtig, sonst hast du fast keine Chance...

Hallo Hannah
er ist seit 3 monaten geschieden. Ich denke nicht das er darüber hinweggekommen ist, da er auch in unserer beziehung immer wieder seine angst vor enttäuschungen zur sprache gebracht hat.
ich versteh das ja, das man eine art trauma erlitten hat, aber warum will er abstand vor mir, ich war es doch nicht die ihm das alles angetan hat und ich denke wenn er mich doch wirklich lieben würde wie er es sagt, bräuchte er doch keinen abstand.
er schreibt mir momentan nur wenn ich ihm schreibe, wir haben seit 9 tagen noch nicht mal telefoniert und seit 2 tagen totale funkstille.
hat er wirklich eine depression oder sucht er irgendwie ein vorwand um sich durch den abstand leise von mir zu verabschieden, wenn ja müsste er aber nicht solche spielchen mit mir spielen da ich ihm immer wieder angeboten hab sich von mir zu trennen.

1 -Gefällt mir

Anzeige