Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Frauenarzt- angst

Letzte Nachricht: 11. Januar 2013 um 19:08
H
hikari_12579748
20.12.12 um 17:05

hallo,
ich glaube wirklich ich brauche mal einen Rat von Jemanden, um einschätzen zu können ob meine Angst "normal" ist oder schon übertrieben.
und ob jemand eine idee hat wie man mir helfen kann.,


Ich hab angst vorm gyn...
schon immer. hab mich jedoch immer breitschlagen lassen dorthin zu gehen, jedoch widerwillig.

ich hatte 2010 dann mehrere zysten und die schmerzen waren unaushaltbar,
ich MUSSTE untersucht werden
und die untersuchungen und deren schmerzen waren der horror
seitdem bin ich nicht mehr die selbe

ich meide frauenarztbesuche, obwohl ich weiss das sie wichtig sind.
wenn ich an den ultraschall denke und an den abstrich dann wird mir ganz komisch, ich bekomme panik.
viele frauen haben angst vor dem nackt-sein, das ist bei mir nicht so
wirklich bloß die untersuchungen
ich bin mitte 20, ich weiss wie wichtig die termine und untersuchungen sind.....

einfach nie mehr hingehen ist doch keine erwachsene lösung ...



Lg Juliane

Mehr lesen

M
masala_12527439
23.12.12 um 17:47

Angst
Hallo hast du's schon mal bei einer Ärztin versucht hat bei mir total geholfen ich hatte auch immer Angst und wollte mich nicht ausziehen. Bis ich Schwanger geworden bin. Hab ne Ärztin gefunden die mir alle Ängste genommen hat.
Lg

Gefällt mir

A
ahriman7
25.12.12 um 16:43

Du bist nicht allein
Hallo, ich bin 23 und habe auch Angst davor oder eher...so ne Art Anspannung. ich meide Frauenärzte wie die Pest - nur, wenn es nicht anders geht. Vor allem männliche. Es ist mir unangenehm und manchmal würd eich sogar lieber heulen.
Ich hatte leider auch shcmerzhafte Probleme mit Zyste und so, darum musste ich hin. Aber seitdem war ich nie mehr da. Wären die Shcmerzen erträglicher gewesen, wäre ich wohl gar nicht erst hingegangen.
Ob es normal ist, weiß ich nicht. Vielleicht hast du auch etwas erlebt und es vergessen, als Kind? Oder eine unbewusste Angst entwickelt durch Dinge, die man gehört/gesehen hat?
Ich weiß es nicht, weder bei dir noch bei mir: Ich wieß nur, du bist damit auf keinen Fall alleine.

So als Tipp: Ich muss aber zugeben, dass es ein wenig besser wurde, umso öfter ich (zwangsweise) da war. Vor allem, nachdem ich einen Arzt geufnden habe, dem ich vertrauen kann.
Und ja, ein Arzt, keine Ärztin. Denn ich muss ehrlich sagen, es stimmt was viele behaupten: Männliche Frauenärzte sind meiner Erfahrung nach sanfter und vorsichtiger.
Ich habe einer weiblichen Ärztin gesagt ich hätte Angst vor der Behandlung und sie ist vorgegangen, als hätten die Worte nie existiert...

Es hilft auch, den Arzt darüber aufzuklären, dass du Angst hast. Das erleichtert einen sehr!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
Z
zan_12368316
11.01.13 um 19:08

Hilfe???
Als NLP Practitioner und in meiner Ausbidung als Psychotherapeutin HHP und
vorallem selber als evemalige Phobikerin
beschäftigt mich dieses Thema Ängste, Panik und Phobien seit frühster Jugend.

Da ich während meiner Ausbildung zum
NLP Practitioner, selber Möglichkeit und Wirkung von Techniken erfahren habe,
die es mir nun ermöglichen zu helfen und aufzulösenden , möchte ich die
Möglichkeit bieten, das los zu werden, was bremst und die Lebensqualität so extrem einschränkt.


liebe Grüße
Heike
Wenn Interesse besteht. entweder Mail an [email protected]
oder Skype selbst-sicher

zu mir:
ich bin 48 jahre...
Mutter einer 11 Jährigen Tochter,
verhairatet,
NLP Practitioner,
im Studium zur Psychotherapeutin HHP,
mit beiden Beinen im Leben

Gefällt mir

Anzeige