Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Frage an alle Mädels, die auch männliche Freunde haben

Frage an alle Mädels, die auch männliche Freunde haben

29. September 2007 um 13:41

Ich bin von Natur aus sehr schüchtern und es fällt mir daher schwer, allgemein, zwichschen anderen gleichaltrigen Freundschaften aufzubauen.
Bei Mädels fällt es mir allerdings leichter. Männliche Freunde hab ich aber komischerweise gar nicht. Ich frage mich, warum.
Jedes Mädchen hat auch männliche Freunde. Ich kenne zumindest kein Mädel, das keine Kumpels hat.
Wie entsteht denn eine Freundschaft zu einem Junge? Rede ich ncuht genug, hab ich nicht dieselben Interessen oder rede ich einfach zu wenig über meine Interessen?
Wenn ich mich mit Mädels anfreunde, rede ich über alles mögliche und meist wird dann auch was draus...

wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte.
leibe grüße <3

Mehr lesen

1. Oktober 2007 um 6:11

...
Solche Freundschaften können in den ungewöhnlichsten Situationen entstehen. Das kann man weder planen noch beeinflussen.

Lange Zeit hatte ich auch keinen Kumpel. Dann entwickelte sich das von ganz alleine. Der eine war ein ehemaliger Kollege, der nächste war mein Schreinerlehrer. Ich bekam mit, wie die anderen Schüler sich von ihm in Privatsachen beraten ließen (Besprechung in der Raucherecke), und irgendwann fing ich auch an, zu erzählen. So etwickelte sich der Kontakt.

Aber die Chemie muß auch stimmen. Gute Freundschaften sind selten. Vergleiche dich nicht mit anderen Mädels.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2007 um 18:32
In Antwort auf vena_11880019

...
Solche Freundschaften können in den ungewöhnlichsten Situationen entstehen. Das kann man weder planen noch beeinflussen.

Lange Zeit hatte ich auch keinen Kumpel. Dann entwickelte sich das von ganz alleine. Der eine war ein ehemaliger Kollege, der nächste war mein Schreinerlehrer. Ich bekam mit, wie die anderen Schüler sich von ihm in Privatsachen beraten ließen (Besprechung in der Raucherecke), und irgendwann fing ich auch an, zu erzählen. So etwickelte sich der Kontakt.

Aber die Chemie muß auch stimmen. Gute Freundschaften sind selten. Vergleiche dich nicht mit anderen Mädels.

..
danke für die antwort.

naja ich bemühe mich eben immer drum mit demjenigen auch zu reden und alles, aber irgendiwe ergibt sich dann nie was draus.
ich denke die jenigen, die viele kumpels haben, sind so drauf dass sie gerne mal saufen gehen oder? ist mir nur mal so aufgefallen. wie gesagt, ich bin da etwas schüchtener und mir schmeckt alk und so auch nicht besonders. deshlab halte ich andere mädchen ntaürkich nicht für was besseres, aber icdh finds halt seltsam dass diese mädels bei jnungs so gut ankommen.

oder irre ich mich?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2007 um 18:47
In Antwort auf scilla_12944966

..
danke für die antwort.

naja ich bemühe mich eben immer drum mit demjenigen auch zu reden und alles, aber irgendiwe ergibt sich dann nie was draus.
ich denke die jenigen, die viele kumpels haben, sind so drauf dass sie gerne mal saufen gehen oder? ist mir nur mal so aufgefallen. wie gesagt, ich bin da etwas schüchtener und mir schmeckt alk und so auch nicht besonders. deshlab halte ich andere mädchen ntaürkich nicht für was besseres, aber icdh finds halt seltsam dass diese mädels bei jnungs so gut ankommen.

oder irre ich mich?

lg

..
Nein, nicht bei allen kommt "Saufen" an. Es gibt auch Männer, die gar keinen Alkohol mögen und die froh, sind, wenn sie eine Frau treffen, die ihre Gehirnzellen nicht vom Alkohol zerstört.

Ich halte auch nicht viel von Alkohol. Meine beiden Kumpels (= männlichen, platonischen Freunde) halten auch nicht viel davon.

Wer ein wirklicher Freund ist, akzeptiert dich so, wie du bist. Überlege nicht, wie du dich ändern/verbiegen sollst.
Du kannst sowieso nicht planen/beeinflussen, wie du einen Kumpel kennen lernst.Das kommt unerwartet.

Was machst du in deiner Freizeit?

Vielleicht könntest du dir mal etwas überlegen, was zu tun dir schwer fällt, und dann überlegst du, wie/wo/wann du das wagst.
Zurückhaltung kannst du nur durch Übung überwinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 20:13

Hallo
hmm, nein muss ich natürlich nicht, aber ich finde es halt seltsam dass ich keine männlichen freunde hab...
und ich hätte es eben gern... :/
mich würde einfach interssiert was der grund dafür ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 21:30

Geht nur, wenn absolut keine liebe im Spiel ist
ich habe seit über 10 Jahren einen besten Freund. Ist mit mir durch dick und dünn gegangen. Ist 6 Jahre jünger, aber für sein Alter eben absolut vernünftig und erwachsen, was der Grund ist, warum ich gut mit ihm sprechen kann, und ihm alles anvertrauen kann. Wäre aber nie mein Typ, was Liebe angeht. Und ich seiner auch nicht. Wenn das so wäre, könnte man nicht mehr unkompliziert miteinander umgehen, wie mit ner Freundin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 23:34

Ich versteh dich gut
ich bin auch sehr schüchtern und ich habe auch keinen grossen freundeskreis. und natürlich fällt es auch mir leichter, mit frauen freundschaften zu knüpfen. denn bei männern bin ich noch zehnmal schüchterner als bei frauen, wegen der erotischen spannung. lange zeit waren kontakte mit männern für mich sofort erotisch angehaucht, ich konnte quasi die menschliche seite nicht genug aufkommen lassen, ausser wenn ich verliebt war. jetzt ist es allerdings besser geworden.
ich glaube der punkt ist, dass wir uns zu sehr verstellen, wegen der erotischen spannung vergessen wir, einfach mensch zu sein. sobald du einfach du selbst bist, ergibt sich der rest von selbst.es ist möglich, mit männern, die du nur als kollegen siehst, einfach menschlich umzugehen, obwohl die erotische spannung im raum ist, das lässt sich kombinieren. aber eben, du musst es wagen, einfach du selbst zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Oktober 2007 um 0:22

Freundschaften
Also ich verstehe mich mit Männern besser als wie mit Frauen. Klar hab ich auch Freundinnen im Gegensatz zu meinen Männerbekanntschaften sind das aber wenige. Mit Männern kann man sich einfach ohne Stress unterhalten über Gott und die Welt, bei Mädels entsteht leichter "Zickenalarm" und darauf hab ich kein Bock.
Kann nur allgmein sprechen wie eine Freundschaft entsteht egal ob Gleichgeschlechtig oder zum anderen Geschlecht. A die Chemie muss stimm und B gewisse Gemeinsamkeiten sollten da sein.
Ich lebe nach dem Motto wie du mir ich so dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2007 um 11:18

Schwierig
Bei mir ging das auf lange sicht auch nie gut. Einer hat sich immer in den anderen verliebt. Ich glaube es ist einfach biologisch bedingt das man sich einfach hingezogen fühlt wenn der andere eine gewisse Sexualität ausstrahlt, das langt ja schon wenn die Frau ihren Eisprung hat, da sendet sie auch irgendwelche Hormone aus.Ich bin dazu noch sehr weiblich ich glaub ne Freundschaft auf Dauer ist schlecht möglich, zumindest bei mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest