Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Forensucht

Forensucht

4. September 2007 um 13:32 Letzte Antwort: 15. November 2013 um 9:31

Mir ist oft sehr langweilig (weil ich keine Freunde habe), darum bin ich den ganzen Tag im Internet unterwegs, vorzugsweise in Foren.

Wenn ich in einem Forum z.B. eine Frage stelle, bleib ich immer so lange online bis jemand geantwortet hat bzw. geh ich tausend mal auf diese Seite um nachzugucken.
Und überhaupt stelle ich immer irgendwelche sinnlosen Fragen in Foren nur damit ich ein bisschen "Kontakt" mit Leuten habe. Im echten Leben habe ich diesen ja nicht.

Was soll ich tun?
Gibt es eine Therapie für sowas?

Mehr lesen

27. September 2007 um 5:50

...
Hey da habe ich ja meinen Gegenpol gefunden, kann es sein das du eher ein Eigenbrütler bist?
Wenn du wirklich Kontakt suchen würdest, dann würde dich nichts mehr vor dem Rechner halten.
Das legt sich einfach sobald du raus gehst und dir eine Arbeit suchts, dann bekommst du automatisch Kontakte, außerdem muss es doch ein paar Leute aus deiner Schule geben. Ein Freund hat mal gesagt, das die Schulfreunde die einzigsten im Leben sind die auch bleiben. Das mag schon Stimmen, aber nur wenn du nichts dagegen tust, nur am PC hocken und Kontakt über Foren befriedigt vielleicht kurzfristig, aber ein richtiges Leben ist das nicht.

Gefällt mir
22. August 2013 um 17:23

Re
Hallo,

überlege dir zunächst was dir am meisten Spaß machen würde. Tennis spielen ? Radfahren ? Oder sonst was. Wenn du Tennis magst, dann würde ich in einem Tennis-Club gehen und dort spielen. Dadurch gewinnst du sicher neue Freunde.

Grüße,
Lisa

Gefällt mir
15. November 2013 um 9:31

Nicht gleich Arzt
Glaub nicht dass man gleich eine Therapie benötigt. Ich hatte sowas auch mal, irgendwann verschwindet das Interesse von alleine. Man kann sich Begrenzungsmaßnahmen schaffen, wie WLAN-Stick, Internetstick kaufen und den ab und zu abbauen und auf Dachboden, Keller legen und wenn man dann nicht die Finger davon lassen kann, dann sollte man sich über Therapie erkundigen. Man kann ja nicht alle zuArzt schicken, nur weil irgendwem eine Laus über die Leber gelaufen ist. Ein Arzt ist für Krankheiten da, nicht für sämtliches soziale Getöse und nicht für sämtliche Befindlichkeiten der Mitmenschen. Und man sollte sich nach neuen Freundeskreis umschauen, irgendwas läuft dann mit dem anderen schief, wenn man sich nix zu sagen hat.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers